21.09.07 13:05 Uhr
 274
 

Fußball: Die "Sun" bringt Mourinho als Trainer der "Three Lions" ins Gespräch

Jose Mourinho, der vor kurzem den FC Chelsea verlassen hat (sn berichtete), könnte, laut Vorstellungen der "Sun", zukünftig die englische Nationalmannschaft coachen. Die Leser der "Sun" können darüber abstimmen, ob er dafür der geeignete Kandidat wäre.

Hintergrund ist, dass der aktuelle Trainer der englische Nationalmannschaft, Steve McLaren, nicht gerade beliebt ist. Unterdessen laufen die Spekulationen um die Nachfolge Mourinhos auf der Trainerbank des FC Chelsea auf Hochtouren.

Mehrere namenhafte Kandidaten sind im Gespräch. Darunter der Wahl-Amerikaner Jürgen Klinsmann. Aber auch Guus Hiddink, Didier Deschamps oder der Weltmeister-Trainer Marcello Lippi sind genannt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nessy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Gespräch, Sun, Three, Three Lions
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2007 12:08 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irre was da jetzt abläuft. Aber ich glaube nicht das Klinsi sich das antun wird. Er musste dann dauerhaft nach London ziehen und das will er sicher nicht.
Kommentar ansehen
21.09.2007 18:56 Uhr von Kosta Gr.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinsi in England: Was soll Klinsi in England? Kann er Englisch? :-)
Ich denke mal das Lippi neuer Trainer wird.
Kommentar ansehen
21.09.2007 19:06 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Mourinho ist auch bestimmt sehr viel beliebter, als Mc Laren.
Kommentar ansehen
21.09.2007 19:20 Uhr von Sporty Eik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kosta: Naja Klinsi war ja schonmal in England (Spurs) und wurde da Europameister, ich fänds gut allein mir fehlt der Glaube.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?