20.09.07 20:51 Uhr
 625
 

Lebenstedt: Blutiger Nachbarschaftsstreit

Eine alte Streitigkeit kochte offenbar am gestrigen Mittwoch wieder hoch, als sich zwei Nachbarn beim Gassigehen mit ihren Hunden in den Morgenstunden begegneten.

Der 48-jährige Täter zog dabei eine Waffe des Kalibers 6,35 und schoss damit insgesamt dreimal auf den Hund seines 44-jährigen Nachbarn und diesen selbst. Das Opfer bemerkte erst zuhause, dass es getroffen worden war und suchte einen Arzt auf.

Die Polizei konnte den Täter festnehmen und die Tatwaffe sicherstellen. Der Täter verweigert bisher jede Aussage. Hätte der Getroffene sich nicht instinktiv abgedreht, hätte der Schuss tödlich sein können, bestätigten die Ärzte.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Nachbar, Nachbarschaft
Quelle: www.newsclick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2007 21:04 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: so ne kleine Waffe hat man halt immer bei sich...
Kommentar ansehen
20.09.2007 21:59 Uhr von Tinka_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fredenberg war schon immer in bestimmten Ecken ein "heißes" Pflaster ... Als dort ein Lidl aufmacht, wurden Wetten abgeschlossen, wann da der erste Überfall sein würde.
Ich glaub, das sagt schon alles ...
Kommentar ansehen
20.09.2007 21:59 Uhr von djgeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachbarn: Gott sei Dank haben wir nur nette Nachbarn. Lebt der Hund eigentlich noch, oder wurde der überhaupt getroffen?
Kommentar ansehen
20.09.2007 22:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss wohl schon: lange zuvor zwischen den Nachbar etwas "gegärt" haben.
Mit dem Hund Gassi gehen, ahnunglos erst der Hund und dann der Besitzer... ist ja wie im wilden Westen.
Kommentar ansehen
21.09.2007 08:42 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bekommt man denn diese waffe??, hätte da auch etwas zu regeln !!!!!!!!!
Kommentar ansehen
21.09.2007 09:30 Uhr von djgeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bommeler: hole dir doch ein Elektroschocker, der hilft deinen "Freunden" auch aus den Latschen, und dir kann nicht soviel passieren :D
Kommentar ansehen
21.09.2007 10:04 Uhr von Twent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nanu! Und der Hund ist tot? Das arme Tier!!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?