20.09.07 12:53 Uhr
 579
 

USA: Journalist Dan Rather verklagt CBS auf 70 Millionen Dollar

Dan Rather, Starjournalist im amerikanischen TV, hat seinen ehemaligen Arbeitgeber, den Fernsehsender CBS, auf 70 Millionen Dollar (50 Mio. Euro) Schadensersatz verklagt. Rather musste im Jahr 2004 zugeben, dass er Falschinformationen aufgesessen war.

Er hatte Präsident Bush eine Sonderbehandlung während seiner Zeit bei der Nationalgarde vorgeworfen. Das Papier, das er als Beweis vorlegte, war aber gefälscht. Rather hatten den Bericht nach der Enthüllung zurückgezogen.

Später, also im März 2005, war Rather dann gefeuert worden. Vorher wurde ihm allerdings systematisch die Sendezeit gekürzt. Dies sieht er als Vertragsbruch an und fordert deshalb den Schadensersatz.


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Million, Dollar, Journalist
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2007 22:51 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach mein alter, bester Dan: wenn Du die Kohle hast rauchen wir mal gemütlich ne Havanna bei mir. OK?
Kommentar ansehen
21.09.2007 01:30 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich diese Schadensersatzsummen ansieht: könnte man meinen, in Amiländle gebe es nur noch Millionäre...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?