18.09.07 16:47 Uhr
 811
 

Iran zensiert das Internet - Google-Seiten gesperrt

Im Iran wurden bereits zehntausende Internetseiten, die politische oder pornographische Inhalte aufweisen, gesperrt. Nun können iranische User auch die Seiten von Google nicht mehr aufrufen.

Auch der E-Mail-Dienst Gmail ist gesperrt. Hamid Schahriari, Sprecher des nationalen Informationsrates, gab keine Gründe für die Seitensperrungen bekannt.

Provider sind gezwungen worden, die Filter für iranische Seitenaufrufe einzubauen. Wegen geheimer Schlüsselwörter werden Seiten, die den iranischen Behörden verdächtig erscheinen, verboten.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Google, Iran, Seite
Quelle: oncomputer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2007 16:34 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es dürfte ja den meisten hier bekannt sein, dass auch in Deutschland eine Zensur des Internets stattfindet.
Kommentar ansehen
18.09.2007 16:51 Uhr von roost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: naja trotz der sog. zensur in deutschland, kannst du dir trozdem noch so viel krakes zeug im internet anschauen... sag mir mal bitte 3 sachen über die du dich hier nicht informieren kannst? manche sachen werden immer hoch geschaukelt...
Kommentar ansehen
18.09.2007 18:21 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@roost: Der Autorkommentar bezieht sich wahrscheinlich auf die News von vor Kurzem, über einen ISP, der gewisse Seiten im Netz hierzulande sperrt. Kann mich grad aber weder an den genauen ISP noch an die genauen Seiten entsinnen. War aber hier in den News.
Kommentar ansehen
18.09.2007 19:55 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Arcor hat Pornographiewebseiten wie z.B. Youporn und zwei anderen Seiten gesperrt, weil sie angeblich gegen Deutsches Recht verstoßen haben indem sie pornographische Inhalte ohne genügende Altersverifikation angeboten haben.
Kommentar ansehen
18.09.2007 21:03 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab einen Tipp für den Iran: Also, Herr Ahmadinedschad. Alles, was westlich ist, raus!

Fangen wir an: Dann müssten Sie also als erstes mal das Atomprogramm beenden. Atomreaktoren sind nämlich westliche Technologie. Als nächstes nehmen wir jedem Iraner sein Auto weg. Wenn wir damit fertig sind, kommen alle Flugzeuge, Panzer, Jeeps und Schiffe aus der Armee weg. Als nächstes stoppen wir die Stromversorgung. Ihnen ist doch klar, dass die Stromnutzung eine westliche Erfindung ist. Danach machen wir uns daran, die Asphaltstraßen alle wegzumachen. Sie wissen ja, woher der Asphalt kommt. Und zum Schluss machen wir jedes Haus, das irgendwie nach westlichen Maßstäben gebaut wurde, dem Erdboden gleich.

Dann ist der Iran völlig frei von jeder westlichen Verseuchung. also, frisch ans Werk!
Kommentar ansehen
18.09.2007 21:05 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zensur in Deutschland: Die Internet-Zensur in Deutschland findet schon seit sehr vielen Jahren, vornehmlich in NRW statt. Dort wurden z.B. viele Rechtsextreme und Gewaltverherlichende Seiten (z.B. einige Rottenserver) gesperrt.

@News
Der Zensor wird Zensiert - lustig, irgendwie...
Kommentar ansehen
18.09.2007 22:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder eine Info: zum INet mehr. Aber halt: Trifft es nicht mehr zu, das ~ 80 Prozent des Netzes Pornoseiten sind?
In da wollen di ein paar 10.000 Sites sperren..?
Kommentar ansehen
19.09.2007 08:49 Uhr von wurschtler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die zensur: wird über deutsche und amerikanische technik integriert , noch fragen ?
Kommentar ansehen
19.09.2007 09:31 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zensur haben nur die nötig, die Angst vor der Wahrheit haben müssen!

Wenn ein Regime - ob als Vertreter der Wirtschaft in Deutschland oder als Vertreter des "rechten" Glaubens im Iran - fremde Meinungen oder "unangemessene" Seiten fürchten muß, dann wird eben - mehr oder weniger offen - zensiert!
Kommentar ansehen
19.09.2007 09:40 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: Man was für ein Blödsinn laberst du denn??

Sollen wir mal dem Westen erfindungen des
mittleren Osten also Islams wegnehmen???

http://www.hr-online.de/...

einfach nur peinlich!
Kommentar ansehen
19.09.2007 12:33 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bueyuekt: Also wer hier den Blödsinn labert ist ja wohl mal noch gar nicht entschieden. Wann haben wir letztmals etwas Technologisches als "unwestlich" bezeichnet? Wir haben nach den Kreuzzügen von Arabien und Persien gelernt, und es nicht als "unwestlich" bezeichnet.

Also ich würde an deiner stelle mal die strategie überdenken hier mit "Blödsinn" und "peinlich" zu kommen; wenn du das schon nötig hast zeugt das nicht gerade von einem sehr überzeugten Standpunkt. Also entweder führen wir die Diskussion sachlich weiter oder wir lassen es, OK?

Übrigens war das Posting oben durchaus ein bisschen ironisch gemeint.
Kommentar ansehen
19.09.2007 13:47 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wurschtler: Ja, kannst du das ein wenig näher ausführen? welche Technik ist es, welche Unternehmen sind daran beteiligt?
Kommentar ansehen
19.09.2007 14:08 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wurschtler: Ja, kannst du das ein wenig näher ausführen? welche Technik ist es, welche Unternehmen sind daran beteiligt?
Kommentar ansehen
19.09.2007 16:21 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: In deinem Text ist ironie sehr schwer zu erkennen.

Und ich fand eben daran nichts ironisches und
daher auch Blödsinn unter diesem Aspekt
technologien wegnehmen zu wollen.

Die Mannen da unten sind ja nicht gegen
Technologie sondern gegen bestimmte Werte.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?