18.09.07 08:57 Uhr
 1.093
 

Berlin: Hausnummerierungen sind eine Katastrophe

Touristen und Zugereisten wird es in Berlin nicht leicht gemacht, eine bestimmte Hausnummer aufzufinden. Während in einer Straße die Nummerierung nach dem "Hufeisenprinzip" festgelegt ist, kann es in der nächsten Straße wechselseitig sein.

So liegt am Kurfürstendamm gegenüber der Nummer 11 die 237. Hier erwarten die meisten die Nummer 12. In der Straße Unter den Linden gilt die gewohnte Zickzack-Regelung, in der Friedrichstraße wird das Hufeisensystem verwendet.

"Selbst ein eingesessener Taxifahrer hat da hin und wieder Probleme", sagt Uwe Gawehn von der Berliner Taxi-Innung. Hier helfe ein Navigationsgerät, dass bereits in 30 bis 40 Prozent der Taxen Verwendung findet.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Katastrophe
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2007 08:41 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusätzlich finden sich an vielen Häusern, nicht nur in Berlin, keine sichtbar angebrachten Nummern, das erschwert die Suche zusätzlich.
Kommentar ansehen
18.09.2007 10:10 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News? Es ist eine Tatsache und mir beim letzten Besuch in der Hauptstadt aufgefallen, aber warum das für N24 eine eigene "News" darstellt, ist interessant...
Wohl das Sommerloch verschlafen ;) ?!
Kommentar ansehen
18.09.2007 11:28 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganze Stadt Sprengen Und paar Kilometer weiter wieder aufbauen!

(Natürlich samt Bevölkerung)
Kommentar ansehen
18.09.2007 11:37 Uhr von schrump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die ganze Stadt: ist eine Katastrophe
Kommentar ansehen
18.09.2007 11:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine ich habe einen: guten Orientierungsinn und habe auch in unbekannten großen Städten die Adresse -ohne Navi- gefunden. Aber ich war nur einmal in Balin (vor ~15 Jahren aber ehrlich gesagt, nach der beschriebenen Methode hätte ich auch meine Probleme.
Kommentar ansehen
18.09.2007 13:38 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nihilist1982: Einverstanden! Aber bitte ohne die Regierung!
Kommentar ansehen
18.09.2007 14:33 Uhr von ak-arne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das is doch nix: Mal abgesehen von den noch chaotischeren Millionenstädten in Asien, gibt es auch im Westen schlimmere "Navigationsfallen":
In den USA z.B., wo die an sich logische Durchnummerierung in Großräumen sich doch auch mal gern mit der der Nachbarstadt vermischt, z.B. ganz schlimm in Miami, wo das den Flughafen (der wenigstens noch angeschrieben ist) und noch schlimmer die Autovermietungen betrifft. Dort weiss man nichtmal, ob man in der richtigen Straße ist, denn selbst auf den Umgebungsplänen der Vermietungen findet man manche Straßennamen dreifach...
Der Kompass hat mich damals gerettet...
Kommentar ansehen
18.09.2007 15:26 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine schöne Straße in Köln ist die ellenlange Frankfurter Str., die durch mehrere Ortsteile geht. Obwohl man die ganze Zeit in die selbe Richtung fährt, sind die Hausnummern erst aufsteigend, dann zwischendurch absteigend und Sprünge von mehreren hunderten Zahlen dazwischen. Da habe ich mal mehrere Tage gebraucht, um eine Adresse zu finden.
Kommentar ansehen
18.09.2007 15:26 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte es wär vorgeschrieben Das die Nummern vom Stadtkern weg immer größer werden ^^

Ist zumindest in meiner (Klein)Stadt so, und das is ne Prima sache. So kann man schon immer ungefähr was abschätzen.
Kommentar ansehen
18.09.2007 20:37 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie heisst deine Kleinstadt? -
Kommentar ansehen
19.09.2007 08:52 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hochinteressant: was es so alles für Eigenheiten gibt.
Unlängst war das Thema im TV als Reportasge schön erklärt drum vermutlich die News.
Kommentar ansehen
19.09.2007 13:45 Uhr von Widukind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Eva Maier: Ja, wie so vieles Bekloppte, hat auch dies historische Gründe;)
Kommentar ansehen
19.09.2007 14:22 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Widukind: Obs zu Erfinders Zeiten so bekoppt war, möchte ich mal dahingestellt lassen.Die Reportage darüber war jedenfalls recht interessant - Wenn man damit nicht leben könnte wäre das sicherlich schon geändert -
Kommentar ansehen
19.09.2007 16:39 Uhr von speckta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
senkirenegade: dann wären wir hier in Berlin aber bei ziemlich großen Zahlen angelangt ^^
Kommentar ansehen
19.09.2007 17:02 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Speckta: Höchstens bei den Ringen...

Jede Straße fängt ja mit der Nr. 1 an. Nur halt an dem Ende, das in Richtung Stadtmitte zeigt.
Kommentar ansehen
20.09.2007 23:17 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja wenn alles querbeet nummeriert ist, dann kann man sich die Hausnummern ja gleich sparen!!!
Kommentar ansehen
22.09.2007 14:13 Uhr von Widukind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Eva Maria: Gewiss: Zumal es darum nicht gegangen war. Sondern um den Umstand, dass ein und dieselbe Stadt - mit vielen auswärtigen Besuchern - sich verwirrend-konkurrierende Hausnummerierungen leistet. Was historische Gründe hat. Weshalb man es auch nicht ändern wird. Ganz unabhängig davon, wie schlecht es sich damit leben lässt;)
Kommentar ansehen
22.09.2007 23:05 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das glaube ich auch: In so einer Stadt würde ich nicht wohnen wollen...

Eine Katastophe *rofl*
Kommentar ansehen
23.09.2007 22:17 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Postbote, der in Berlin erstmals Post austragen muss.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?