16.09.07 11:33 Uhr
 343
 

Augsburg: Mann rammte betrunken und aus Liebeskummer zweimal fremdes Auto

In der Augsburger Innenstadt fuhr gegen 5:00 Uhr morgens am Sonntag ein junger Mann mit seinem Wagen herum. Kurz zuvor hatte seine Freundin die Beziehung beendet. Plötzlich fuhr er sehr schnell rückwärts und rammte ein fremdes Auto. Danach fuhr er davon.

Plötzlich wendete er und rammte das andere Auto nochmals. Zeugen nahmen dem Mann daraufhin den Zündschlüssel ab. Als die Polizei kam, führte diese eine Alkoholkontrolle durch und stellte einen Wert von 2,18 Promille fest.

Den Führerschein durfte der junge Mann noch an Ort und Stelle abgeben, er war bereits früher in dieser Nacht einem Tankstellenkassierer aufgefallen, die Polizei suchte ihn bereits. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auto, Liebe, Trunkenheit, Augsburg, Liebeskummer
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2007 12:32 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: bescheuert kann man denn eigentlich sein. freundin weg, lappen weg, geldstrafe und der ganze ärter wegen einer frau..wie intelligent.
Kommentar ansehen
16.09.2007 13:51 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für so einen Schwachsinn habe ich auch nur sehr wenig Verständnis.
Wenn ich mich besaufen wollen würde(!), täte ich das zuhause oder bei Freunden.
Ganz abgesehen, dass Saufen als Problemlöser das Hinterletzte ist.

Dann aber auch noch so verantwortungslos zu sein, und den Autoschlüssel nicht wenigstens zu Beginn der Sauferei abzugeben, .... also echt.
Immerhin ist der Typ mindestens 18 Jahre alt.



(Und solche Typen haben dann Angst, dass ihnen Ausländer die Arbeit wegnehmen. Mit Recht, würde ich sagen. Wäre ich so dämlich, hätte ich sogar Angst, dass meine aufblasbare Gummipuppe eines Tages eher aufsteht als ich, vor mir zur Arbeit fährt und mir den Job wegnimmt)
Kommentar ansehen
16.09.2007 15:24 Uhr von da-pyro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger wohl leicht das thema verfehlt?! was hat das denn mit arbeitsplätze wegnehmen zu tun? lol, wohl bisschen durcheinander oder wolltest mal auf die problematik aufmerksam machen? =)
Kommentar ansehen
16.09.2007 17:20 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@da-pyro: Ja und nein: Du bist noch nicht lange genug hier.

Lies erstmal ein bisschen mehr und beurteile nächstes Jahr, so Du´s bis dahin nicht vergessen hast, ob mein Beitrag wirklich KOMPLETT am Thema vorbeiging. :-)

Dein letzter Satz trifft´s sonst schon ganz gut.
Nur, dass hinter das "mal" noch ein "wieder, weil nötig" gehört.
Kommentar ansehen
16.09.2007 23:07 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verschärfte Version davon gab es in Köln: Im letzten Herbst gab es einen vergleichbaren Fall in Köln.
Ein liebeskranker Mann, den Angaben zufolge auch noch Nervenarzt, hat in Köln-Klettenberg über 20 Autos beschädigt. Dumm nur, dass das Auto einer Freundin auch darunter war. Wenn man den Straße dort kennt (Kopfteinpflaster, enge Einbahnstraße) kann man froh sein, dass es nur Autos erwischt hat. Sollte ein Fußgänger sich im falschen Moment auf die Straße begeben, hat er dann Pech
Kommentar ansehen
17.09.2007 11:50 Uhr von zenluftikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwertträger: hmmm,

ist jetzt besoffen ein Auto rammen jetzt eine rechtsradikale Straftat? Nur damit ich den Zusammenhang verstehe...
Kommentar ansehen
17.09.2007 14:59 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zenluftikus: Du verstehst es so, wie Du es verstehen möchtest, und damit haben die Zeilen ihren Sinn schon erfüllt.


@primera: Im Grunde gilt für Dich das Gleiche wie für zenluftikus, und wenn Du den prozentual weniger wahrscheinlichen Fall des Migrantenfahrers annehmen möchtest, um so mehr. :-)


Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?