13.09.07 21:01 Uhr
 766
 

Hof: Explosiver Fund im Garten - Zwei scharfe Panzergranaten

Ein Mann wollte einer 77 Jahre alten Bekannten bei Aufräumarbeiten in ihrem Garten helfen. Dabei entdeckte er zwei 70 Zentimeter lange Panzergranaten, die unter Müll und Schutt lagen.

Der Fundort der vermutlich russischen Geschosse aus dem zweiten Weltkrieg wurde von der Polizei abgesperrt.

Experten des Sprengkommandos aus Nürnberg sagten zu dem Fund, dass es sich um scharfe Granaten gehandelt habe. Für die Bevölkerung bestand jedoch keine Gefahr und die Munition wurde zur fachgerechten Entsorgung mitgenommen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Garten, Panzer, Hof
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
Virginia/USA: Frau von eigenen Kampfhunden zerfleischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2007 20:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie diese ungewöhnlichen Geschosse in den Garten gelangt sind, wird man nur vermuten können, da ja die Stadt Hof in unmittelbarer Nähe zum ehemaligen „Eisernen Vorhang“ liegt.
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:41 Uhr von coelian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
russische? Wenn das wirklich russische sind, können sie nicht durch das Militär hier her gekommen sein. Im 2.WK waren hier nur die Amerikaner, die sich hier auch niederließen. Von russischen Einheiten ist kein Vorstoß bekannt. Gemeinsame Manöver gab es auch keine. Die einzige Erklärung für mich wäre, dass sie von einer Privatperson "beschafft" wurden.
Kommentar ansehen
14.09.2007 00:20 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: die sind wahrschelinlich während dem zweiten weltkrieg dahingelangt...der eiserne vorhang spielt da nur ein untergeordnete rolle bei
Kommentar ansehen
14.09.2007 06:27 Uhr von Laub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was man so alles findet: Die beiden haben bestimmt nicht schlecht geguckt.

Aber wie das da hinkam... Wer weiß. Einfach gelagert, hingelegt und vergessen, reingeschmuggelt? Wird wohl ewig ein Rätsel bleiben.

Die beiden Herren hatten aber auch richtig Schwein gehabt denk ich. Wenn da irgendwas drauf gefallen wäre, was schweres, irgendwas. Wäre bestimmt nicht gut gegangen.
Kommentar ansehen
14.09.2007 13:39 Uhr von Who_stole_my_nick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: Experten des Sprengkommandos aus Nürnberg sagten zu dem Fund, dass es sich um scharfe Granaten gehandelt habe. Für die Bevölkerung bestand jedoch keine Gefahr und die Munition wurde zur fachgerechten Entsorgung mitgenommen


Ja was denn jetzt entweder sie sind gefährlich oder oder nciht aber nicht OOOOhw... Scharfe granaten und dann.... wurden zur fachgerechten entsorgung mitgenommen das ist mir irgendwie nciht deutlich....
Kommentar ansehen
14.09.2007 13:50 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autor => "Eisener Vorhangfetischist"? das ist jetzt die zweite News in welcher der Kommentar vom eisernen vorhang handelt

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
20.09.2007 20:42 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich: nichts besonderes. Hier in der Gegend werden häufiger Granaten und Bomben aus dem 2.Weltkrieg gefunden!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?