13.09.07 20:33 Uhr
 1.870
 

Türkei: Präsident Gül vergaß den Beginn des Ramadan - und trank ein Glas Wasser

Während einer Rede in einem Ort in Südost-Anatolien war sich der türkische Staatspräsident Abdullah Gül der momentanen Fastenzeit nicht bewusst. Und so trank er ein Glas Wasser.

Der als sehr gläubig geltende Präsident hatte bei einem Treffen bei Vertretern örtlicher Verbände und Organisationen den eben begonnenen Ramadan völlig vergessen. Seinen Fauxpas meldete der Nachrichtensender NTV.

Etwa drei Viertel der türkischen Bürger halten sich an die Fastenzeit, in der von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang nichts gegessen und getrunken werden darf. Gül hatte offenbar den Beginn des Ramadans schlicht vergessen.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Präsident, Wasser, Türke, Glas, Ramadan
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

82 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2007 20:39 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit diesen Regeln: muss man es doch nicht so übertrieben halten. Oder wird jetzt dafür gesteinigt?
Kommentar ansehen
13.09.2007 20:40 Uhr von coelian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirche und Staat getrennt: Es heißt doch immer, dass in der türkei Kirche und Staat getrennt wären. Also darf es kein Nachspiel haben
Kommentar ansehen
13.09.2007 20:43 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nu??? was passiert jetz mit ihm?
darf er nu nich mehr mitspielen? oder muss er sich den finger in hals stecken? oder vom amt zurücktreten?

... oder isses einfach schiet-egal....?!? ...mir isses das jedenfalls - ich sach ma: prost!!!
Kommentar ansehen
13.09.2007 20:45 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich nicht Du weißt doch wie die Medien sind. Tun so als wäre es so dramatisch....

Er hat es wahrscheinlich vergessen, so wie ich es heute fast vergessen hatte, als ein Abeitskollege mir Süßigkeiten gab und ich es in den Mund führte (fast :D).

Jetzt werde ich wohl in der Hölle brennen *lol*
Kommentar ansehen
13.09.2007 20:49 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steinigung !!! „…von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang nichts gegessen und getrunken werden darf…“

Das soll mir ein arbeitender Mensch bitte vormachen. Glaube ich definitiv nicht.
Kommentar ansehen
13.09.2007 20:51 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha.... @Lonni: "Das soll mir ein arbeitender Mensch bitte vormachen. Glaube ich definitiv nicht."

Reichen dir die Millionen Gläubige nicht?
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:00 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als das haus von verwandten von mir gebaut wurde, halfen da jugoslawische arbeiter mit, die moslems waren. zum alk trinken sind die immer in den keller gegangen weil "gott sieht uns da nicht". nur extremisten nehmen die ganzen regeln tödlich ernst, der gül wird dafür jetzt wahrscheinlich nicht gerade zum abschuss freigegeben wie gewisse buchautoren. nehmt das leben doch mal lockerer!
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:00 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lonni: Lesen bildet: http://www.religion-online.info/...

Wenn er heute gegen die Fastenregel verstoßen hat, geht die Welt nicht unter. Laut Koran muß er den Tag einfach am Ende des Ramadans dranhängen und nachholen. Für alle anderen wäre der Ramadan dieses Jahr am 12. Oktober vorbei und für ihm dann halt erst am 13. Oktober.
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:01 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno: Ich meine aber, daß der Herr Gül auf Reisen war, war er vom Fasten befreit.

Oder irre ich mich da?
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:04 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß es nicht Ich hab es nur kurz im Fernseher gesehen, mehr auch nicht. So interessant ist es nun auch nicht : )

Millionen andere waren bestimmt in der selben Lage wie er.
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:06 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist keine Sünde wenn man es vergisst: Der Koran sagt das in so einem Fall. Wir sind ja alle nur Menschen
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:07 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher kenne ich den Ramadan.: Wenn einer auf einer auf ner Baustelle z.Bp. nicht heimlich was trinken würde. Den möchte ich sehen. :)))

Glaube ich nicht, wie gesagt.

Kann natürlich sein, dass sich alle einen Monat die Eier schaukeln.
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:27 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lonni: Das wird (normalerweise) sehr strikt eingehalten!

Aber sobald die Sonne untergegangen ist, dann wird alles (brutalstmöglich) nachgeholt! Dann ist es üblich, daß sich die gesamte (Groß)familie zum Essen trifft.

Und morgens werden z.B. in Kairo die Leute ein Stunde vor Sonnenaufgang von einem Ausrufer geweckt, damit sie noch einmal ausgiebig essen und trinken können!
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:27 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religion & Essen: Fastenregelungen gibt es meines Wissens in so ziehmlich allen großen Weltreligionen. Gleichzeitig ist das aber auf freiwilliger Basis, nur religiöse Eiferer machen daraus ein Drama. Irren ist menschlich. Wenn man Mohammeds Leben auf Video aufgezeichnet hätte, müßte man den Koran wohl sehr heftig umschreiben ;-)
(Gilt übrigens für so ziehmlich alle historischen Figuren - mit und ohne religiösen Hintergrund)

Vor einigen Jahren gab es übrigens mal einen ähnlichen Fall, in dem ein italienischer Priester bedingt durch seine Eiweisallergie keine Hostien essen konnte und somit das letzte Abendmahl nicht wie vorgeschrieben feiern konnte.
Daraus machte der Vatikan wieder ein Problem weshalb diese Geschichte auch letztendlich in der Presse landete.
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:37 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Gesund kann das nicht sein, oder? Das mit dem Nachholen kenne ich zumindest in Form vom Feierabendbier. ;)

Also auf nem Teppich in der Moschee könnte ich es auch bis Abend ohne Wasser aushalten. Die haben halt ne andere Einstellung zum Alltag. Die können wenigstens noch wichtiges vom unwichtigen trennen. ;)
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:39 Uhr von billigin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich als moslem sage da wird nix passieren, es war einfach nur menschlich und das war unbewußt, so schlimm ist es also nicht ;)
er hat bestimmt bis zum ende durchgefastet.
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:39 Uhr von Meckeronkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hängt ihn! Ich habe dem nichts weiter hinzu zu fügen...Bin grad auf nem Mordtrip (*durchdreh*)....
Nein, mal im Ernst, ich denke das wird sein Ansehen in der Türkei als konservativer blabla-pro-islam-Politiker wohl etwas Schaden und denke das ein oder auch zwei Nasen sicher deswegen seinen Rücktritt fordern werden....
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:41 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lonni: Dann mach das doch einfach mal an einem normalen Arbeitstag bei 40 Grad im Schatten ohne Trinken!

Aber Mohammed war ein Religionsführer und kein Mediziner!
Kommentar ansehen
13.09.2007 21:53 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Aber Mohammed war ein Religionsführer und kein Mediziner!“

Als Mediziner hätte er gewusst, das Religion heilbar ist. ;)

So. Jetzt werde ich gleich wie die Hermann disqualifiziert. :))
Kommentar ansehen
13.09.2007 22:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur "Gläubigkeit" von Muslimen: kann ich nur einen Ausspruch eines Türken im Uralub wiederholen:

"Was du trinkst Whisky Cola und Alkohol" ...
ach Klaus, es ist Nacht und Allha sieht auch nicht alles" Treffend gesagt.
Topic: For den gläubig angehauchten Gül wird das wohl keine Folgen haben, oder sollen die Türken schon wieder neu wählen ..??
Kommentar ansehen
13.09.2007 22:38 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autsch: Das ist echt peinlich. Da wurde er doch vorher als so streng religiös angesehen und nun sowas.
Kommentar ansehen
13.09.2007 22:45 Uhr von Treckerfahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trockener Mund vom Reden: und dann nen Glas Wasser getrunken.

Aber wer stellt dem Präsidenten in der Fastenzeit ein Glas Wasser hin??? Vielleicht war es ja eine Falle seiner Gegner, die zeigen wollten, dass er nicht so strenggläubig ist, wie er immer tut!
Kommentar ansehen
13.09.2007 22:55 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute leute: Das hat nichts mit strenggläübigkeit zu tun.

Wie ich oben schon beschrieben habe, passiert es jedem. Und da kannst du so ungeheuer strenggläbig sein wie du willst, es gibt Zeiten wo mans einfach kurzfristig vergisst).
Ich als Muslim kann die Situation am besten nachvollziehen.

Lg Yuno
Kommentar ansehen
13.09.2007 23:03 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lonni: "Als Mediziner hätte er gewusst, das Religion heilbar ist"
---> hmm... wie ist das zu verstehen? Verstehst du Religion als Krankheit? Und wenn ja: was genau ist der kranke Aspekt und wie kann man von Religion geheilt werden?
Kommentar ansehen
13.09.2007 23:22 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppa: Das hat mit Reisen wenig zu tun. Diese Regel gilt nur, wenn ein Muslim unterwegs ist und Speisen zu sich nehmen muss, die er religiös bedingt nicht zu sich nehmen soll. In erster Linie ist es einem Muslim streng untersagt, seinem Körper in irgendeiner Form Schaden zuzufügen.

Z.B. müssen Muslime, die vor Hochöfen arbeiten auch während des Ramadans essen und trinken, da sie ansonsten ihrem Körper eben besagten Schaden zufügen.

Ciao hat recht, Gül kann diesen Tag dranhängen, wenn er es dann will.

Refresh |<-- <-   1-25/82   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?