13.09.07 10:10 Uhr
 819
 

USA: Bewilligungsausschuss kürzt Gelder für Raketenabwehrsystem in Osteuropa

Der Bewilligungsausschuss des US-Senats hat beschlossen, dass die finanziellen Mittel für das Raketenabwehrsystem in Osteuropa um mindestens 85 Millionen Dollar gekürzt werden sollen. Allerdings muss der Senat noch zustimmen.

Vom Repräsentantenhaus erhielten die Kürzungen bereits Zustimmung und wurden noch um weitere 54 Millionen Dollar erweitert. Diese sollten eigentlich in weitere Projekte zum Raketenabwehrsystem fließen.

Damit wird sich der Aufbau des Systems wohl verschieben. Es sollen Abwehrraketen in Polen stationiert werden. Außerdem soll in Tschechien eine Radarstation gebaut werden. Sowohl die US-Demokraten als auch Russland kritisierten die Pläne.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Geld, Rakete, Osteuropa, Raketenabwehr
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2007 12:17 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prima! Endlich mal eine gute Entscheidung um diese dämliche Idee.

Konsequenter wäre allerdings gewesen, wenn das Thema komplett vom Tisch verschwinden würde.
Leider fehlt dem Bewilligunsausschuss dazu die Entscheidungskompetenz.
Kommentar ansehen
13.09.2007 12:35 Uhr von freddy1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird eh gebaut: egal ob offizell oder geheim gebaut wird.
zum einen muss es noch abgesegnet werden von ganz oben,
zum anderen wird der öffentlichkeit nie die ganze warheit gesagt.
den 2. kalten krieg haben wir ja schon (spätestens seit dem die amis in den irak einmarschiert sind)
alle rüsten auf und die forschungen haben vorrang.
Kommentar ansehen
13.09.2007 14:33 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht: schaden wirds bestimmt keinen
Kommentar ansehen
13.09.2007 14:50 Uhr von tucano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigenartig: Einerseits heisst es, die USA seien pleite und andererseits fliessen hohe Gelder in die Kriegs- und Aufrüstungsindustrie.
Kommentar ansehen
13.09.2007 15:13 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinung: Schön wäre es schon gewesen, wenn dieser Unfug komplett vom Tisch wäre.
Sonst kommt womöglich noch unser aller Bundesschäuble auf die Idee einige dieser Raketen zur Abwehr von islamischen Terroristen in Deutschland aufstellen zu lassen.
Kommentar ansehen
13.09.2007 16:43 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tucano Alles auf Pump, nur finanziert, genau wie der gesamte Irakkrieg, den bezahlen noch die Kindeskinder der jetzigen amerikanischen Generation.
Die Taschen der Öl und Waffenlobby quellen über, Krieg ist ein glänzendes Geschäft.
Bezahlen wird ihn aber letztendlich nur der amerikanische Staatsbürger, mit Blut und Dollars.
Kommentar ansehen
13.09.2007 22:45 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na Gott sei´s getrommelt und gepfiffen dass die Demokraten hier einen Nagel reinkloppen wollen. Ich würde mich äußerst unwohl dabei fühlen, bekämen diese polnischen Gotteskrieger derartige Spielzeuge in ihre Finger.
Kommentar ansehen
13.09.2007 23:13 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244 (mr. perfect): bist du zufälligerweise irgenndwie rechtsradikal eingestellt, irgenndwie hast du in jedem thread in dennen es ums ausland/ausländer geht immer was zu mekern, mr. perfect.

da sind mir klauende polen oder katzinski brüder tausend mal lieber, als so ein armseeliger loser wie du.
Kommentar ansehen
13.09.2007 23:39 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pinok: Wenn schon Mrs. ... soviel Zeit muss sein ;-).

Wenn Du meinst, ich sei rechtsradikal ... ok ... ich kann damit leben!

Ich frage mich allerdings, wo Du meinen "Rechtsradikalismus" rausliest ... . Sollte ich irgendwo geschrieben haben, dass ich die Kaz-Brothers unterstütze ? Wohl kaum!
Kommentar ansehen
14.09.2007 00:26 Uhr von tucano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maflodder: Wie immer fliesst das Geld in die falschen Taschen und die Schulden erbt das arme Volk. Nicht umsonst rumort es im Internet von einer Wirtschaftsdepression der Globalisierer und dagegen kann kein Raketenabwehtsystem helfen (ironie)
Kommentar ansehen
14.09.2007 01:28 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tucano: Ich bin noch nicht mal davon überzeugt, dass die USA all dieses allein zahlen werden bzw. überhaupt ihre Kriegsausgaben allein abdrücken müssen. Ich nehme mal an, das wird "konsortial" abgerechnet.
Kommentar ansehen
14.09.2007 02:14 Uhr von tucano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christi244: In der aktuellen Lage werden sie derartige Schulden nicht verkraften können. Den Konsorten wird die Summe zu hoch sein - und es bleibt nur ein gewaltiger Crash übrig bei dem wir alle hinhalten werden. (ironie)
Die weltweite Wachstumsrate ist zu niedrig - diese Kriege sind zu teuer.
Kommentar ansehen
14.09.2007 02:21 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tucano: Können sie auch nicht. Schon deswegen denke ich, dass die Kosten dafür letztlich konsortial aufgeteilt werden. Ich möchte nicht wissen, was D unter der Hand da so alles reinpumpt, aufgrund seiner zögerlichen Mitwirkung.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Steht der Transfer von Sandro Wagner zum FC Bayern auf der Kippe?
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?