11.09.07 20:09 Uhr
 15.605
 

Geheimdienste rätseln um bin Ladens Bart

Während der US-Kongress über die Dauer des weiteren Verbleibes von ca. 170.000 US-Soldaten informiert wurde, befragte der republikanische Senator Norm Coleman den Geheimdienstchef Michael McConnel zum neuesten Styling des Bartes von Osama bin Laden.

Für McConnell war diese Frage nicht neu, da das neue Styling auch innerhalb des Geheimdienstes schon Fragen aufgeworfen hatte. Erstaunt war man über die Tatsache, dass bin Ladens Bart nicht mehr grau und zerzaust war, sondern schwarz und gestutzt.

Der Londoner Islam-Experte Azzam Tamimi kam gar zu dem Ergebnis, dass diese optische Veränderung gar ein Kriegssignal darstelle.


WebReporter: christi244
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Laden, Geheimdienst, Bart
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

62 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2007 19:58 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evtl. ist ja die Erklärung auch ganz einfach. Die Stylisten des Secret Service hatten gepennt und nicht darauf geachtet, dass kein Bart eines fundamentalistischen oder konservativen Muslims jemals gefärbt oder gar gestutzt würde.
Kommentar ansehen
11.09.2007 20:12 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber sonst haben sie nichts zu tun? OK, sicherlich sollte man darüber mal nachdenken, aber bei dem Titel musste ich echt lachen.
Kommentar ansehen
11.09.2007 20:13 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letzte Woche: hieß die Erklärung der Ermittler noch, es könnte einen Hinweis darauf sein, dass Bin Laden in Asien hockt, wo Muslime normalerweise keine Bärte tragen und er seinen also abrasieren musste. Lediglich für das Video hätte er sich einen angeklebt gehabt.

Ehrlich gesagt: ich glaube nichtmal, dass es Bin Laden war.
Kommentar ansehen
11.09.2007 20:24 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blei: Darüber sollte man schon nachdenken, nämlich als Hinweis darauf, dass Al Quaida, deren "Führer" OBL ja sein soll, evtl. dann doch nicht unbedingt fundamentalistisch islamischen Ursprungs ist. Woran Du nämlich im wirklichen Leben einen konservativen fundamentalischen Muslim erkennen kannst ist, mal abgesehen von einfacher und den Regeln der Mode nicht entsprechenden Kleidung auch der ungstylte Bartwuchs, also keine Färbung und kein Stutzen.

Dieser Tazzim irgendwas mag zwar Recht haben, dass die Färbung eine Aussage in Sachen irgendwas beinhalten könnte, aber kein Muslim wird jemals seinen Bart stutzen, wenn er derart gläubig ist, wie es OBL nachgesagt wird.
Kommentar ansehen
11.09.2007 20:25 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach mal beim CIA anrufen: und dort mal nachfragen. Vielleicht haben den alten Bart die Motten aufgefressen und in der Requisitenkammer war gerade nichts anderes zu finden. Auf alle Fälle sieht er für einen unauffindbaren Höhlenbewohner recht gepflegt aus.
Kommentar ansehen
11.09.2007 20:27 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ciao: Dass Muslime in Asien keine Bärte tragen, könnte damit zusammenhängen, dass Asiaten in der Regel nur einen spärlichen Bartwuchs haben sollen. OBL ist Saudi ... und die haben einen kräftigen Bartwuchs. Mal abgesehen davon, dass es in seinem Lebensbereich ein äußerliches Zeichen seines "festen" Glaubens ist. Geh bitte nicht davon aus, dass sich dieser Mann jemals rasieren würde.
Kommentar ansehen
11.09.2007 20:29 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tertius: *Lol* ... Du könntest damit gar nicht so falsch liegen! ;-)

Ob der Rep Coleman jetzt damit seiner Partei einen Gefallen getan hat ... weiß ich allerdings auch nicht. ;-)
Kommentar ansehen
11.09.2007 20:41 Uhr von Treckerfahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Betrug!!! Zum Beispiel hat OBL auf dem Bekennervideo zum 11. September mit der rechten Hand geschrieben, obwohl man sogar auf offiziellen amerikanischen Seiten lesen kann, dass er Linkshänder ist. Auch sah er auf dem Video ganz anders aus, als der "normale" OBL!!!
Kommentar ansehen
11.09.2007 20:47 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Siehste Trecker ...: all dieses zeigt einzig, dass die Figur des OBL mit aller Wahrscheinlichkeit eine Kunstfigur ist sein könnte. Die sollten doch noch ein paar Lehrjahre in der Traumfabrik nehmen.
Kommentar ansehen
11.09.2007 21:13 Uhr von BKA2400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soon Bart: Mensch ist doch egal wie bin laden aussieht. steht wohl demächst auch in der Gala:" Die Sieben Geheimnisse wie ihr Bart genauso gut aussieht!" Ist doch alles nur Propganda. Allein der Spruch das wenn die Welt zum Islam übertritt beweist doch, das man ihn nicht ernst nehmen kann. Vielleich sollte Osama mal bei Tom Cruise nachfragen wie man "Werbung" für seine Religion macht.
Man wir vielleicht nicht beliebter aber noch bekannter.
Kommentar ansehen
11.09.2007 21:17 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BKA: Mir scheint, Du raffst nur sehr wenig und ich geh mal davon aus, dass Dein Tag recht lang war ... dann stehe ich auch manchmal auf der Leitung.

In diesem Fall nämlich ist das gar nicht so egal, denn es könnte bedeuten, dass die Figur OBL in der Form, wie sie uns dargestellt wird, so gar nicht existiert.
Kommentar ansehen
11.09.2007 21:20 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle liegen daneben: ich vermute mal er hat seinen bart bereits abrasiert, damit ihn nicht jeder erkennt und klebt einen auf bei öffentlicher arbeit auf.
Kommentar ansehen
11.09.2007 21:22 Uhr von Rüttli-Robert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hat Herr Bin Laden nur ein westliches Produkt Z.B. von Schwarzkopf an seinem Bart getestet???
Kommentar ansehen
11.09.2007 21:22 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann Pinok wäre er mitnichten das, als was er auftritt, sondern ein ganz normaler Schauspieler!
Kommentar ansehen
11.09.2007 21:23 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beim Barte des Propheten das färben der Bärte ist bei Moslems normal
Kommentar ansehen
11.09.2007 21:23 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da gibts bestimmt auch sowas wie mode und unser lieber osama scheint nur dem trend zu folgen
Kommentar ansehen
11.09.2007 21:26 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Usambara: Ist es nicht! Jedenfalls nicht bei konservativen Muslimen!
Kommentar ansehen
11.09.2007 22:13 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
50Millionen USD Belohnung: für denjenigen der mir ein grünes Marsmännchen im Original besorgt.
Das ist genau so risikolos wie die Kopfprämie für OBL. Es gibt den Phantomterroristen höchstens in den Studios von CIA oder Hollywood. Angeblich sollen sich die Taliban für ein paar Tausend Dollar oder die 40Jungfrauen in die Luft sprengen. Da hätte sich sicher schon längst ein Judas gefunden der die Prämie abkassieren wollte, würde unser modebewußter Bartmensch in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion sein Domizil haben. Für soviel Kohle kann man sich bedeutend mehr als 40 Jungfrauen leisten.
Kommentar ansehen
11.09.2007 22:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir kommen diese: Videos alle gefakt vor. Ob da nun die Geheimdienste oder die Verbreiter diese "Propagandafilmchens" am Werke waren..?
Geht ja schon in den Bereich der Landung auf dem Mond.
Kommentar ansehen
11.09.2007 22:46 Uhr von wwwiesel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgefackelt: beim zigarette anzünden evtl mal abgebrannt und evtl hat er sich deswegen nicht soooo lange zu wort gemeldet, oder evtl ist er mit dem bart über die shisha kohle gekommen ^^
Kommentar ansehen
11.09.2007 23:09 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tertius: Mal abgesehen davon, dass er in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion wohl kaum Stylisten zur Verfügung hat. Sowas funktioniert in der Tat nur irgendwo zwischen FLorida und Hollywood.

Und dass ihn bis heute niemand kriegen konnte, könnte auch daran liegen, dass er irgendwo gut abgeschirmt bei denen lebt, die ihn angeblich jagen.
Kommentar ansehen
11.09.2007 23:20 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: schade, hätte nicht von dir gedacht, dass du so ein verschwörungstheoretiker bist,
die halten sich nicht gerne an fakten - suchen, erfinden lieber eigene und vermarkten ihre lügen an andere leute um sie nur noch mehr zu verwirren.

wahrscheinlich bestreitest du auch den holocaust, schöne manilpulierte welt...

die terrorpropaganda ist bereits schon zu uns rübergeschabt.

als nächstes verüben wohl deutsche terroranschläge, ach ganz vergessen ist ja schon bereits so weit, zumindest ausländer mit deutscher staatsbürgerschaft.
Kommentar ansehen
11.09.2007 23:26 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pinok: Evtl. ist die gesamt aufgebaute Figur des OBL, wie er uns vorgestellt wird nichts weiter als eine aufgebaute Kunstfigur, die mit der Realität genauso viel oder wenig zu tun hat, wie Al Pacino in der Rolle des Paten.
Kommentar ansehen
11.09.2007 23:32 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ham sorgen: Die verschwenden billiarden von US dollar nur damit der typ sie ständig verhöhnt. wenn die den wirklich jagen würden, dann hätten die den doch schon. aber der junge is einfach nenviel zu großer kriegsgrund. allerings is die aktion mit dem bart bis jetzt der größte knüller. vllt. fällt den in zukunft auf das seine sachen frisch gebügelt wurden und dann bauen die in jedes bügeleisen der welt ne kamera ein oder so...
Kommentar ansehen
11.09.2007 23:35 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Death: wieso ... wenn sie die Klamotten selber bügeln ... ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/62   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?