10.09.07 10:26 Uhr
 365
 

USA: Neues Verfahren zur Krebserkennung ohne Blutabnahme entwickelt

Forschern an der Purdue University in Indiana ist es gelungen, eine Technologie zu entwickeln, mit der sich Krebserkrankungen erkennen lassen, ohne dass dafür Blut abgenommen werden muss.

Indem oberflächennahe Venen, zum Beispiel am Handgelenk oder der Wange, mit einem Laser bestrahlt werden, können die Forscher im Blut zirkulierende Tumorzellen erkennen und zählen.

Das neue Verfahren ist nicht nur nicht invasiv, es kann auch eine größere Menge Blut untersucht werden als durch eine Abnahme. Dadurch ist der neue Test empfindlicher und erlaubt eine frühere und zuverlässigere Diagnose.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rotto23
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Krebs, Verfahren
Quelle: news.uns.purdue.edu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen
Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2007 09:43 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich bin jeden Tag aufs neue davon überrascht, was die moderne Medizin alles anstellen kann ... und wie wenige Menschen auf der Welt zugang dazu haben. Bin mal gespannt wie sich das weiter entwickelt, ob bald vor den Apotheken Krebstestautomaten stehen, ähnlich den Blutdruck-, Augen- oder Gehörtestautomaten die man ab und zu sieht.
Kommentar ansehen
10.09.2007 13:16 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das mal eingeführt wird :): Vielleicht lässt es sich ja noch auf andere Sachen die eine Blutprobe erfordern ausweiten.

Wäre schön für mich, da ich nicht gerade ein Fan von Spritzen bin^^
Kommentar ansehen
10.09.2007 13:31 Uhr von leonie-88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..gute news endlich mal eine News die positiv ist. Man hört heute doch nur noch negative Schlagzeilen.
Kommentar ansehen
11.09.2007 04:34 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Automaten wohle eher nicht ;) Auch wenn es vielleicht technisch möglich wäre. Es gibt auch HIV-Tests, die man selbst daheim machen kann. Aber die werden hier nicht angeboten, u.a. weil einem evtl. bei einem (vielleicht sogar falschen) positiven Ergebnis niemand zur Seite stehen kann.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?