10.09.07 08:13 Uhr
 423
 

Glück im Unglück in Aalborg - Flugzeug mit Notlandung

Im dänischen Aalborg ist es am Sonntag zu einer Notlandung einer Passagiermaschine der Fluggesellschaft SAS gekommen. In der Maschine saßen insgesamt 73 Menschen, 69 Passagiere und vier Crew-Mitglieder.

Während des Landeanflugs auf den Flughafen in Aalborg meldete der Pilot Probleme mit dem Fahrwerk des Flugzeugs. Bei der Landung brach dann ein Fahrwerk und eines der Triebwerke fing Feuer.

Das Flugzeug des Typs De Havilland Q400 schlitterte mit einem Flügel auf dem Boden entlang, woraufhin Großalarm ausgerufen wurde. Bei dem Unfall wurden elf Menschen leicht verletzt.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Glück, Unglück, Notlandung
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2007 08:27 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute Leistung vom Piloten hät auch mehr passieren könne...ne Notlandung ohne Intaktem Fahrwerk is nie einfach
Kommentar ansehen
11.09.2007 08:57 Uhr von G-Funk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man Man Man Immer diese Flugzeug Unglücke....langsam <reichts doch...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?