09.09.07 15:15 Uhr
 506
 

Vattenfall: Rund 100.000 Kunden wendeten sich in letzten vier Monaten ab

Der Stromkonzern Vattenfall gab bekannt, dass sich in den letzten vier Monaten rund 100.000 Kunden vom Energielieferanten abgewandt haben.

Unternehmenschef Cramer sagte gegenüber dem "Focus": "Das ist schmerzlich und inakzeptabel, auch wenn unser Kundenstamm noch bei 2,7 Millionen Haushalten liegt."

Als Gründe wurden Informationsprobleme im Zusammenhang mit den Negativschlagzeilen der Atomkraftwerke Brunsbüttel und Krümmel genannt (SN berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 100, Monat, Kunde, Vattenfall
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2007 15:13 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich spielen die Pannenserien bei den Atomkraftwerken eine Rolle. Aber ich gehe davon aus, dass viele Kunden vor allem zur Konkurrenz wechselten wegen der Preiserhöhungen zum 1. Juli 2007.
Kommentar ansehen
09.09.2007 15:49 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei nem Kundenrückgang von: 3,5 % sollten da aber tierische die Alarmglocken läuten. Will mal hoffen, das sich auf dem energiemarkt was bewegt *daumendrück*
Kommentar ansehen
09.09.2007 15:58 Uhr von matze319
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird sich auch nicht ändern wenn die sich weiterhin selber belügen. negativschlagzeilen wegen der atomkraftwerke...sicher doch...wenn die nicht mal in verstehen das die meisten von denen abwandern weil die preise zu hoch sind wie wollen die dann daran arbeiten das wenige abwandern oder besser noch wieder welche dazu kommen??

weiter so vattenfall. wenn mein umzug beendet ist und wird der stromanbieter auch gewechselt...aber bestimmt nicht wegen negativschlagzeilen bei euren atomkraftwerken...*ichschmeißmichgleichwegvorlachen*

...idoten...
Kommentar ansehen
09.09.2007 17:07 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir sind von ihnen abhaengig und eine eigenvorsorgung ist ja auch nicht ganz erlaubt.....und solange koennen sie machen was sie mit uns wollen......wann kommt die naechste erhoehung
Kommentar ansehen
09.09.2007 19:19 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich bin zu denen gewechselt. wer sonst hat eine vertragsbindung von 4 Wochen? da zahl ich die 0.5cent pro kwh liebend gerne und bin nicht mindestens 12 Monate an einen pseudo-Discounter gefesselt (beim letzten bin ich dank Sonderkündigunsgrecht bei Preiserhöhung rausgekommen... gott sei dank)
Kommentar ansehen
09.09.2007 19:41 Uhr von derschwätzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geheimnis Preispolitik Vattenfall: wir haben hier in Berlin den nur über das Internet buchbaren Tarif _Berlin easy_, der liegt wirklich gut im Vergleich zu anderen Anbietern, die dann noch Vorkasse wollen.

Aber was ist das nur für eine Preispolitik, dass genau dieser Internettarif in Hamburg als _Hamburg easy_ viel teurer ist? :) ds
Kommentar ansehen
10.09.2007 12:42 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab: mal ein schnitzel in der pfanne gewendet.
oder einen pfannkuchen.

aber abgewendet?
rückwärts gewendet?

gewandt, gelle?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?