09.09.07 10:19 Uhr
 19.023
 

China plant im Kriegsfall US-Flugzeugträger per Internet zu stoppen

Laut eines Pentagon-Berichts soll das chinesische Militär über einen Plan verfügen, der es ermöglicht, US-Flugzeugträger durch eine Online-Attacke handlungsunfähig zu machen.

Das Militär in China verfolge die Taktik, in der Frühphase eines möglichen Krieges seinen Gegner mit gezielten Cyber-Attacken zu schwächen. Dabei konzentrieren sich die Militärs insbesondere auf die USA, Russland, Großbritannien und Südkorea.

In letzter Zeit wurden bereits Computer des Pentagon sowie der britischen und der deutschen Regierung, Opfer von Hackern der Chinesischen Armee.


WebReporter: zorro007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Internet, China, Krieg, Flugzeug
Quelle: www.aller-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2007 10:52 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gähn wer kontrolliert das Internet, GPS?
Und wenn, diese Art von Kriegsführung haben sicher nicht
die Chinesen erfunden.
Kommentar ansehen
09.09.2007 11:08 Uhr von hIdd3N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usambara: hat recht, so ein käse, die amis wollen nur von sich ablenken und ihrer world domination tour
Kommentar ansehen
09.09.2007 11:24 Uhr von mc_dizzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is eigtl doch besser so: wenn der krieg shcon in ner frühen phase entschieden wird und nur noch übers Inet geämpft wird.
Kommentar ansehen
09.09.2007 11:31 Uhr von colonel07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mag schon sein das GPS, Internet usw. meinetwegen nur von US-Behörden "kontrolliert" wird, aber wenn ein Hacker in das System kommt, liegt alles ihm zu Füßen

die einzige Chanche wäre dann eine Abschaltung dieser Systeme.. Und das wäre sichrlich spaßig
Kommentar ansehen
09.09.2007 11:34 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach: paar atombomben werden das problem schon lösen^^ meine fresse, was china sich überhaupt einbildet, was meinen die was die sind? eine dreckige kopierernation, mehr nicht.
Kommentar ansehen
09.09.2007 11:41 Uhr von Royal G
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LMS: lieber die kopiernation als die nation die andere länder besetzt und unschuldige zivilisten tötet
Kommentar ansehen
09.09.2007 11:46 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chinesen überschätzen sich doch mal wieder maßlos!
Kommentar ansehen
09.09.2007 11:50 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Lieber..als": Für mich sind beide Regierungen nicht gleichzusetzen!

Die einen bringen unschuldige Zivilisten ´für den Weltfrieden´ um .. Die anderen töten Millionen von Mädchen & merken gar nicht, dass sie das einzige Land der Welt sind, dass zuerst alt wird, als reich.
Kommentar ansehen
09.09.2007 11:54 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@colonel07: im Kriegsfall mit den Chinesen oder Russen wird
das GPS und Internet für den Rest der Welt abgeschaltet.
Nur eine Frage der Zeit, bis die beiden ihre eigenen
autonomen Systeme haben.
Für Europa wird es auch Zeit.
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:25 Uhr von Master_Chief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Täuscht: euch mal nicht, Leudz. Die Chinesen sind zwar noch in der Entwicklung, aber gerade deswegen sollte man sie nicht unterschätzen, da sie sich alles aneignen. Darunter auch Hackertechniken.
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:27 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: Wenn du dich da mal nicht irrst. Die Volksrepublik China verfügt über die größte Armee der Welt und die drittgrößte Luftwaffe, sowie ein ernstzunehmendes Arsenal von Interkontinentalraketen.
Sollte es zu einem Kräftemessen kommen, könnten sich die USA durchaus eine empfindliche Niederlage einhandeln.
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:29 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nun eine Kriegshandlung? Ich meine wenn bewiesen ist, das Hacker des Chinesichen Militärs das Pentagon oder andere Hauptrechner von Ländern hacken, ist das doch eine kriegerische handlung oder?

Wie wäre es mal langsam mit sanktionen? Oder so eine Art kalter Krieg? Keine Waren mehr nach China lifern und alles beschlagahmen was aus China zur Zeit hier ist? Weil ich glaube die Situation darf man nicht unterschätzen, die entwickeln sich da unten zu einer führenden Nation und sind bestimmt in der Lage richtig ärger zu machen. Und zutrauen würde ich das denen sowieso.
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:31 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ yes-well: Da gibt´s nur ein Problem: Das Vetorecht.
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:32 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Dann schaltet man am Bord des Flugzeugträgers halt den PC aus.,....
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:33 Uhr von RonStoppable
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unerhöhrt! Jetzt wollen die Chinesen sich verteidigen, wenn sie angegriffen werden? Irgendwo muss man mal Grenzen setzen!

Versteh irgendwie nicht, was das ganze soll ...
Und Flugzeuträger erhalten ihre Befehle über das normale Internet? Was soll das denn?!?
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:44 Uhr von mcgiotto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Krieg? Keiner dieser Staaten kommt doch auf die Idee den anderen direkt anzugreifen. Und wenn, dann fliegen halt die Atombomben das es eh schon egal ist. Und die befinden sich eher nicht auf Flugzeugträgern.
Ist doch alles nur Abschreckung und kleine Scharmützel die von internen Problemen ablenken sollen. Amerika ist praktisch pleite nachdem ihr Feldzug für Öl erwartungsgemäß gründlich in die Hosen gegangen ist. China ist damit beschäftigt die Umwelt wieder in Ordnung zu bringen und die Menschenmassen und deren Freiheitsdrang zu kontrollieren.
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:45 Uhr von Beergelu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Usamabara: Es gibt schon ein andere Navigationsysteme.
Die Russen haben z.B. GLONASS und in Europa bauen sie gerade an Galileo, das abe im Gegensatz zu GPS und GLONASS nicht unter der Vormundschaft des Militärs steht.
Kommentar ansehen
09.09.2007 12:55 Uhr von who_cares
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Probleme mit Webradio bei "Cyberkrieg"? Weiß irgendwer ob der Empfang von Radiostreams schlechten werden könnte wenn da so ein "Cyberkrieg" tobt und die sich übers Internet beschießen? *g*
Kommentar ansehen
09.09.2007 13:11 Uhr von Sir Piter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unterschätzt nicht die Chinesen! Merkt ihr nicht den schleichenden Wechsel der Machtverhältnisse auf dieser Welt? Die USA und ihr schwacher Präsident ruhen sich mit ihrer Arroganz und ihrer ach so tollen Technik auf ihren Lorbeeren aus. Wir Europäer sind auch nicht viel besser. Wir belächeln die Chinesen, dabei werden ihre Kopien immer besser. Und ihre Hacker-Angriffe sind auch nur der Anfang. Da kommt noch mehr.

@usambara:
Die Chinesen hatten schon Ahnung von Kriegsführung, als Europäer und Amerikaner noch in ihren Hütten bzw. Zelten hausten.
Schon mal Sun Tzu "Die Kunst des Krieges" gelesen? Der Typ war erfolgreicher Feldherr in China vor ca. 2500 Jahren.

Ich würde die Chinesen nicht unterschätzen, die haben noch viel vor. Der Terrorkrieg zwischen dem Westen und Bin Laden , Taliban usw. kommt denen doch gelegen.
Kommentar ansehen
09.09.2007 13:26 Uhr von bluecaps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yes_well: seit wann liegt china eigentlich "da unten"? pass auf, mit deinem kalten krieg gegen china, so einfach ist das glaub ich nciht. schon allein wegen der weltwirtschaft, die aber sowas von zusammenbrechen würde, wenn man die im/exporte mit china von heute auf morgen einstellt.
Kommentar ansehen
09.09.2007 13:37 Uhr von bluecaps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
addon: ach ja und sie entwickeln sich "da unten" nicht zu einer führenden nation, china ist seit soundsoviel tausend jahren weltmacht (zeitweise geschwächt durch interne kriege und selbstgewählte isolation zum rest der welt) wenn die gewollt hätten hätten sie mit ihrer flotte schon damals die ganze welt erobern können, bevor die europäer überhaupt hochsee-taugliche schiffe bauen konnten.
Kommentar ansehen
09.09.2007 13:39 Uhr von fubuliliyu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Kriegsfall: Jaja ich glaube alle Länder haben ihre geheimen Ziele falls es zu einem Krieg kommt mit einem andren Land. Also einen Flugzeugträger per Internet zu stoppen klingt doch besser als von chinesischen U-Boote zerstört zu werden.
Kommentar ansehen
09.09.2007 13:40 Uhr von hanzelklick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: Das die Chinesen überall im Kommen sind ist keine Frage.
Schlimm finde ich, dass die Europäer die Chinesen nur belächeln, das erinnert mich irgendwie an die Appeasementpolitik seitens England. Diese ganze Kopiererei betrifft die Wirtschaft, aber Hackattacken sind direkte Angriffe.Mal sehen was noch draus wird
Kommentar ansehen
09.09.2007 14:13 Uhr von claudiane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Schiffe versenken" jetzt auch im Internet ? ich will da auch mitmachen!!!
Kommentar ansehen
09.09.2007 14:16 Uhr von chaosman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war klar: das die chinesen den dritten weltkrieg anfangen werden...aber dumm sind se ja net...

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?