07.09.07 13:06 Uhr
 7.116
 

Dortmund/Ostwestfalen: Mehrere V-Männer in der rechtsextremen Szene enttarnt

Ein 27 Jahre alter Mann, der für den Verfassungsschutz verdeckt in der rechtsextremen Szene Informationen sammelte, entpuppte sich als Schwerkrimineller. Gegen ihn waren Urteile wegen Waffengeschäften, Drogen und Körperverletzung ergangen.

Im Rahmen dieses Skandals wurden jetzt mehrere V-Männer, die bei den Rechtsextremen in Dortmund und Ostwestfalen tätig sind, enttarnt. Wie es aussieht, wird es in Zukunft in dieser Region keine V-Leute mehr geben.

Listen mit den entsprechenden Namen finden sich derzeit auf Webseiten der Rechtsradikalen. Dort fordert man die "Verräter" vor die Tür zu setzen, darüber hinaus sollen sie einer "entsprechenden Behandlung" unterzogen werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Dortmund, Szene, rechtsradikal
Quelle: www.fr-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2007 13:47 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich ja eh, wie viele der Rechtsextremen in NPD, DVU etc. für den BND, Verfassungsschutz etc. arbeiten und wie weit oben sie angesiedelt sind...
Kommentar ansehen
07.09.2007 13:48 Uhr von Motzpuppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich gar nicht wurde doch ein NPD-Verbot von den Politikern so lautstark mit dem Vorwurf - wir haben dann keine V-Männer mehr drin - abgelehnt, dass man sich nach der öffentliche Schellte nicht wundern muss... dass infolge solcher Vorwürfe, die V-Männer enttarnt werden.

DUMM, DÜMMER... gehts NIMMER.....
Kommentar ansehen
07.09.2007 13:50 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht so ganz: Wenn der Verfassungsschutz merkt, dass ihr V-Mann Dreck am Stecken hat, warum bekommt das auch die Gegenseite mit? Und warum enttarnt die dann gleich mehrere V-Männer?
Kommentar ansehen
07.09.2007 13:58 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laaaaaal: bin mal gespannt wie viele "V-männer" die npd im verfassungsschutz sitzen haben..

der verfassungschutz scheint ja nicht gerade seinem namen gerecht werden.. zumindest im kern ihrer eigentlichen bedeutung.. mittlerweile ist der verfassungsschutz aber schon genau so verkommen, wie andere große teile unsere korrupten und volkhochverratenden politik

dort oben sitzen nur noch leute die den bezug zur realität verloren haben
Kommentar ansehen
07.09.2007 13:59 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
V-Mann wird man schliesslich nur, wenn man schon von Haus aus ne dumme Sau ist... ;-)

Ohne Dreck am Stecken keine Kohle einstecken.

Wenn der Staat aus den rechten Gruppen raus ist, fällt die Nazi-Szene sowieso mangels Führern in sich zusammen.
Kommentar ansehen
07.09.2007 14:00 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nemesis: da der verteidiger einsicht in alle unterlagen bekommt, erhält er auch die listen. da der verteidiger der rechten seite nahe stehen soll, sind die nun alle quasi aufgeflogen.

anwälte können sich aufgrund der gesetzeslage leich dazu instrumentalisieren lassen, um extremisten mit allem möglichen zu versorgen.

damals in stuttgart-stammheim waren sie teil der kommunikation mit den gesinnungsgenossen draußen. stöbele wurde beim kassibeschmuggel erwischt und dafür rechtskräftig verurteilt. am tage des kollektiven selbstmordes hatte jeder eine waffe in der zelle.
Kommentar ansehen
07.09.2007 14:01 Uhr von eztz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nemesis128: ich glaub fast Du merkst nichts, bist Du der Meinung das hat der Verfassungsschutz nicht gewußt.
Also dann könnten wir doch das geld sparen für den Verein.
Das ist der Verfassungsschutz, der muß wissen was die guten oder Bösen sind sonst ist er fehl am Platze.
Kommentar ansehen
07.09.2007 14:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist eigentlich krimineller? ?
Kommentar ansehen
07.09.2007 14:10 Uhr von krausenbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nee is doch klar: das dritte reich hatte ne verfassung, die brd hat keine!?
Kommentar ansehen
07.09.2007 14:24 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die V-Leute auch gleich die Bild informieren wenn sie irgendwo "zuschlagen"? *ggg*

So könnt man doch doppelt absahnen, einmal das Geld vom VerfassungSSchutz und einmal als Bild-Reporter.
Kommentar ansehen
07.09.2007 14:42 Uhr von markus100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Schwerkrimineller"? Die Bezeichnung ist interessant. Werden Mörder, Totschläger, Entführer und Vergewaltiger dann als "Schwerstkriminelle" eingestuft? Oder ist das nur eine subjektive Wertung der Zeitung?
Kommentar ansehen
07.09.2007 14:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist eigentlich krimineller?? Diejenigen, die Kriminelle in eine Szene schicken, um diese auszuspionieren, oder die angeblich kriminelle Szene?

Wenn die Szene wirklich kriminell ist, könnte man doch einfach mal ein paar Staatsanwälte darauf ansetzen. Oder hat die ganze Übung nur den Sinn, andere Menschen zu diffamieren?
Kommentar ansehen
07.09.2007 17:05 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News: sollte man sich merken, wenn es wieder heisst: NPD´ler bedroht, raubt, beleidigt etc.
Kommentar ansehen
07.09.2007 17:21 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da muss ich reziprok/exekutive mal Recht geben: wenn der Verfassungschutz Kriminelle in die NPD einschleust, müssen sich die Herren auch nicht wundern, wenn der Verfassungsschutz von NPD-Sympathisanten unterwandert wird.
Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel. Der Teufel verändert dich.

Das Fiasko beim letzten NPD-Verbotsverfahren zeigt doch deutlich, dass der Verfassungsschutz handlungsunfähig ist.
Die NPD gewinnt an Einfluss, wenngleich sie auf Bundesebene keine nennenswerten Prozente holen konnte.
Bleibt abzuwarten, wie sich die Sache entwickelt.
Kommentar ansehen
07.09.2007 19:00 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdems: der Stadtpfarrer von Dortmund nicht machen wollte, ist doch eigentlich Klar das Jemand her muss der in der Szene bekannt ist und akzeptiert wird,
Kommentar ansehen
07.09.2007 20:52 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: kann man jetzt ja die npd verbieten...es ging doch darum, dass man v-männer nicht kundtun wollte...ist jetzt passiert, also los dann....
Kommentar ansehen
07.09.2007 23:37 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppa: Dies zum Thema NPD = Verfassungsschutz = X

Kennst Du das Ergebnis?

Im Klartext heißt dies nichts weiter, als dass hier letztlich Aufforderung zur Verübung von Straftaten staatlicherseits vorliegen könnte. Und, was sagt uns dieses? ;-)
Kommentar ansehen
08.09.2007 01:14 Uhr von chaosman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon krass selbst in deutschland geht spionageaction....ich würd gern wissen wie weit sich das in diese bundesbehörden zieht?
Kommentar ansehen
08.09.2007 08:05 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: Mir scheint, Du begreifst nicht, welche Rolle der NPD von den Regierungsparteien zugedacht ist ... . Kommt es langsam, allein aufgrund dieser Verwicklungen, weswegen und wofür die NPD zwingend notwendig ist?
Kommentar ansehen
08.09.2007 08:08 Uhr von Flatty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ falke22: man sollte nicht zu "blauäugig" sein: http://www.juergen-roth.com/...
Kommentar ansehen
08.09.2007 08:19 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flatty: Das Werk ist sicherlich sehr interessant. Aber ... warum Staatsanwälte nicht ermitteln, liegt daran, dass Politkerkäuflichkeit kein Verstoß gegen das StGB ist. D.h., Du darfst zwar keine Aufträge kaufen, dafür aber Politiker, ohne, dass Dir was passiert.
Kommentar ansehen
08.09.2007 08:38 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christi244: Mir kommt es langsam so vor, als ob der Innenminister mit der Beihilfe des "Verfassungsschutzes" und der NPD seine eigene "Machtergreifung" vorbereitern!
Kommentar ansehen
08.09.2007 09:08 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppa: Genauso könnte es sein! Ähnliches habe ich nämlich in meinen Gedankengängen kursieren.

Du siehst also, "Al Quaida" und deren Ableger könnten sich immer mehr als geniale Schaffung einer künstlichen Orga entpuppen, die eigentlich nur dazu dient, west-intern die politischen Strukturen zu verändern. Mir kommt der Laden immer mehr als eine Art "Suppentopf" vor, aus dem sich jeder bedient, der sein Machtpotenzial vergrößern will, sei es nun intern, sei es extern.
Kommentar ansehen
08.09.2007 09:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das V-Leute in den seltesten: Fällen einen "saubere Weste" haben leuchtet mir ein. Und einer mit geschniegeltem Auftrten wird da ebensowenig eine Chance haben in das Milieu reinzukommen.
Aber mit Schwerstkriminellen (Kronzeugenregelung?) zu arbeiten? Dann lieber einen mit Verkehrs-oder Diebstahl Delikten
Gut ich rede mich einfach und ich möchte nicht unbededingt als V-Mann tätig sein.
Aber ohne sie, da würde es halt manchmal noch schlechter aussehen... um an Infos zu kommen..

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?