06.09.07 21:44 Uhr
 5.091
 

Sachsen: NPD liegt in Umfragen vor der SPD

Die Krise der sächsischen Landesregierung schadet beiden Parteien der großen Koalition. Nach einer Forsa-Umfrage verlor die CDU innerhalb von vier Wochen zwei Prozent.

Erschütterung löste die Umfrage aber bei der SPD aus. Sie liegt mit nunmehr nur noch acht Prozent hinter der NPD. Frustriert reagierte Fraktionsgeschäftsführer Martin Dulig: "Dass nun die NPD Gradmesser für uns ist, kann nicht sein."

Der Politikwissenschaftler Werner Patzelt sieht die Ursache in der von der Bevölkerung wahrgenommenen Gerechtigkeitslücke. Dieses Thema versuche die NPD zu besetzen nach der Devise: "Starker Staat für den kleinen Mann."


WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Umfrage, Sachsen, NPD
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

81 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2007 21:55 Uhr von holylord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Schöne neue Welt....
Kommentar ansehen
06.09.2007 21:59 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@holy: "der speichel" ,... der speichel , holy !

der speichel puscht die angst

wieviel umfragen formen uns 2 denn noch holy ? :D:D:D
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:02 Uhr von Thunaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Baut bloß die Mauer wieder auf: Dieses Bundesland ist einfach nur erbärmlich. Das niemand dort die SPD wählt ist ja ok, aber 10% für die NPD zeigt was für kranke Leute dort Leben.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:02 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Primera gut erkannt! Ich kann dem wirklich nichts mehr hinzufügen.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:08 Uhr von LOnni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thunaer: Zumindest nicht Inländerfeindlich. Gruß aus Sachsen ;)
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:13 Uhr von LullabyOverdose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahlgänger!? Alle regen sich immer auf diese Umfragen/Wahlergebnisse auf. Aber um etwas daran zu ändern, sollte man auch wählen gehen. Ich gehe seit knapp 5 Jahren regelmäßig zur Wahlurne. Aber ich schätze die meisten interessiert es nicht im geringsten wer gewählt wird. Es wird sich dann nur wieder aufgeregt wenn die falschen Gewählt worden sind.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:17 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja her mit der NPD: damit als erstes wieder DDR ein eigenes land werden kann
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:19 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon seit längerem so,: dass die SPD sich im einstelligen Prozentbereich in Sachsen aufhält. Bei der letzten Wahl waren es 9,8%, dann leichte Erholung. Insbesondere seit dem die ganzen Affären mafiöser Aktivitäten rund um Erpressung, Bestechung, Kinderpornographie, Mordversuch usw. teilweise vor 2 Monaten ans Licht gekommen sind, gehen die Werte berechtigterweise natürlich wieder in den Keller (der Skandal wird aber wohl nie aufgeklärt werden, weil massenweise Akten "verschwunden sind", siehe http://www.shortnews.de/... , und die CDU kräftig die Aufklärung behindert). Dann jetzt auch noch die Sachsen LB-Geschichte...

Wobei interessanterweise ja vor allem die SPD verliert, die CDU hingegen bleibt nahezu unverändert in den Umfragewerten (auch die zwei Prozent jetzt ist ja nicht viel, vorher blieb es sogar konstant). Und das obwohl ja eigentlich die CDU bei den Skandalen als hauptschuldig gilt und die SPD eher dafür kritisiert wird, dass sie zu der CDU hält.
Die CDU-Wähler scheint hingegen die ganze Korruption garnicht zu stören.

Wobei glücklicherweise die NPD zumindest nur relativ gering profitiert hat vom jetzigen SPD-Einbruch (die NPD-Werte sind leider schon länger deutlich über der 5%-Grenze und nicht so stark gestiegen in letzter Zeit).
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:20 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peinlich mehr fällt mir dazu nicht ein.

...und jemand der NPD wählt DARF man nicht für voll nehmen.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:22 Uhr von LOnni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Grund Wenn die das Parteiprogramm einigen bekannt wäre, wüsten viele der Schreihälse warum so gewählt wird.Das „Ausländerproblem“ ist nur ein einziger Punkt.

Warum so gewählt wird sind auch andere Gründe. Wenn auch auf Grund der übrigen Parteien nicht durchzusetzen. Wie zum Beispiel bezahlbare! Kindergartenplätze, mehr Polizeipräsenz in Brennpunktgebieten oder das Wegschließen von Kinderschändern.

Im Prinzip das, was die etablierten Parteien nicht auf die Reihe bekommen.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:28 Uhr von Thunaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LOnni: Inländerfeindlichkeit gibt es in Sachsen auch genug. Es sei denn du würdest Wessis auch als Ausländer bezeichnen. Ich hätte nichts dagegen.

Wer nicht unterscheiden kann zwischen den Zielen der NPD und irgend einem Stück Papier, der gehört ganz klar zu leichten Beute der rechten Rattenfänger.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:32 Uhr von LOnni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thunaer: Ob es die richtige Partei ist, sei mal dahingestellt. Aber nenn mir eine Partei, die nicht Korrupt ist und nur die eigenen Tasschen füllt. Und da es an Alternativen mangelt braucht man sich nicht zu wundern.
Und er Aufschwung in den alten Ländern steht bis jetzt auch nur auf dem Papier. ;)
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:36 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
27% für die Linksextremisten: von der PDS. Das sollte einem viel mehr zu Denken geben. Insgesamt also 36% für extremistische Parteien.

Nach den ganzen Skandalen in Sachsen aber auch nicht verwunderlich. Sachsen LB, Nuttenaffären etc.
Hinzu kommt natürlich die Stigmatisierung eines ganzes Dorfes, weil sich einige mit 8 Indern auf einem Stadtfest geprügelt haben.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:41 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thx muta , das den "speichel"-fluß hier ein: wenig aufhältst .


den rest der unreflektierten comments hier , kannst in sack
stecken und drauf hauen .

http://www.welt.de/...

nur mal schauen wie die einheitspresse rumtapst , um ja nicht anzuecken .

letzten endes ist nur dies

-->

http://www.youtube.com/...

<--

von wichtigkeit

und da kann die propaganda-presse kritzeln was sie will
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:42 Uhr von Le Hukk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so? Es wäre mal interessant zu sehen was genau die NPD machen würde, wäre sie fähig etwas zu erreichen.

Ich denke die NPD wird in Deutschland zu sehr verteufelt, dass es mit SPD/CDU nicht voran geht sieht man ja nun wirklich überdeutlich.

Es kann schließlich nicht angehen das sich in einem Land Ausländer alles herausnehmen können und Geld abkassieren wo es nur geht und jeder der was dagegen sagt ist sofort ein Nazi?!

Ich habe absolut nichts gegen rechtschaffende Ausländer egal woher sie nun kommen, doch sollte es strikte Gesetze und hartes durchgreifen gegen schmarotzende oder sogar straffällig gewordene Ausländer geben.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:43 Uhr von LOnni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Richtig!

Während zum Beispiel Merkel und Co. Millionen auf dem G8 Gipfel verbrennen, könnte sich auch mal um das eigene Land Gedanken machen…
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:45 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LOnni: "Während zum Beispiel Merkel und Co. Millionen auf dem G8 Gipfel verbrennen, könnte sich auch mal um das eigene Land Gedanken machen…"

schwachsinn ,... das war ne volle winwin aktion

--- http://www.youtube.com/...

horch genau hin , wie verarscht wirst
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:49 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: ich sehe nicht das "die Linke" den Kommunismus wieder
einführen möchte. Die Zeiten sind vorbei.
Die NPD aber steht ganz in der Tradition der NSDAP
und war letztens auf der Rudolf Hess- Demo beteiligt.
Ganz klar: wenn die in eine Regierung kommen, dann
ist hier Krieg.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:55 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das glaube ich erst, wenn das Ergebnis bei einer Wahl bestätigt wird. Umfragen bedeuten wenig.
Kommentar ansehen
06.09.2007 22:58 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LOnni: hast begriffen wer wirklich nazi ist ?
Kommentar ansehen
06.09.2007 23:04 Uhr von LOnni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SchlachtVati: Hat es nochmals bestätigt...
Kommentar ansehen
06.09.2007 23:11 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonni: dann erklär mir doch bitte sachlich was die NPD für ein programm hat und vor allem wie sie dieses finanzieren.

Es gibt keinen Grund die NPD zu wählen, genausowenig wie die linken. Beides sind parteien die nur vom populismus leben und der tatsache dass sie schon vor der wahl wissen, dass sie nur in die opposition kommen und somit ihre wahlversprechen nicht erfüllen müssen.

Aber die stehts gerne frei mich konstruktiv vom gegenteil zu überzeugen.
Kommentar ansehen
06.09.2007 23:16 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: "ich sehe nicht das "die Linke" den Kommunismus wieder
einführen möchte. Die Zeiten sind vorbei.
Die NPD aber steht ganz in der Tradition der NSDAP
und war letztens auf der Rudolf Hess- Demo beteiligt."

lol, die Programme von NPD und Linkspartei unterscheiden sich doch im wesentlichen nur dadurch, dass die kackbraunen xenophob und die dunkelroten xenophil veranlagt sind. Ansonsten die gleiche wirre Schei$$e, Endmündigung des Bürgers, Antiamerikanismus, unbezahlbare soziale Wohltaten werden versprochen usw.


Und die sog. "Affäre" in Sachsen, die maßgeblich von den Linken am Kochen gehalten wird, stürzt auch gerade wie ein Kartenhaus in sich zusammen.

Nur schade, dass durch diese Demagogen ein aufstrebendes Bundesland kaputt gemacht wird.
Kommentar ansehen
06.09.2007 23:18 Uhr von LOnni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen: Das Programm kann man auf der NPD Seite lesen. Zumindest in Auszügen. Bin „leider“ kein Nazi und kenne mich auf der Seite nicht sooo gut aus.

Wie ich schon sagte. Da es an Alternativen mangelt und die etablierten Parteien alles versucht haben, sich unglaubwürdig zu machen, wählen halt viele extreme Parteien. Nach dem Motto: Schlechter als die jetzige Situation (im Europa Vergleich) kann es kaum noch kommen.
Kommentar ansehen
06.09.2007 23:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum konnten den damals: die Braunen so hoch kommen. Arbeitslosigkeit und Gleichmut und dann stellt sich einer hin und sagt: Das schaffen w i r ab, euch wird es besser gehen.
Wie das augenblicklich im Osten unserer Republik
zu machen ist.... weiss ich auch nicht. Nur durch Gelder alleine, dass bringt nichts.

Refresh |<-- <-   1-25/81   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?