05.09.07 18:47 Uhr
 145
 

Gemeinsames Kreuzfahrt-Projekt von TUI und Aida ist gescheitert

Der Zusammenschluss von TUI und Aida ist geplatzt, beide Unternehmen wollten zusammen ein neues Kreuzfahrtgeschäft aufbauen. Der Mutterkonzern von Aida ist die Firma Carnival in Miami.

Carnival hat nun mitgeteilt, dass im laufenden Geschäftsjahr, aus wettbewerbsrechtlichen Gründen, dieser Zusammenschluss nicht mehr bestehen bleiben werde.

Für Carnival bedeutet der missglückte Zusammenschluss steuerliche Nachteile. TUI und Carnival wollen die jetzige Zusammenarbeit in dieser Form beenden, aber man sucht nach anderen Möglichkeiten der Kooperation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Projekt, Kreuz, Kreuzfahrt
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?