05.09.07 18:47 Uhr
 146
 

Gemeinsames Kreuzfahrt-Projekt von TUI und Aida ist gescheitert

Der Zusammenschluss von TUI und Aida ist geplatzt, beide Unternehmen wollten zusammen ein neues Kreuzfahrtgeschäft aufbauen. Der Mutterkonzern von Aida ist die Firma Carnival in Miami.

Carnival hat nun mitgeteilt, dass im laufenden Geschäftsjahr, aus wettbewerbsrechtlichen Gründen, dieser Zusammenschluss nicht mehr bestehen bleiben werde.

Für Carnival bedeutet der missglückte Zusammenschluss steuerliche Nachteile. TUI und Carnival wollen die jetzige Zusammenarbeit in dieser Form beenden, aber man sucht nach anderen Möglichkeiten der Kooperation.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Projekt, Kreuz, Kreuzfahrt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?