05.09.07 17:01 Uhr
 440
 

Prinz-von-Asturien-Preis für Michael Schumacher

Michael Schumacher hat eine von Spaniens wichtigsten Auszeichnungen erhalten, den diesjährigen Prinz-von-Asturien-Preis in der Kategorie Sport.

Mit der Auszeichnung würdigte die Prinz-von-Asturien-Stiftung Schumachers sportliche Leistungen und seine humanitäre und wohltätige Arbeit für die Vereinten Nationen.

Schumacher wird den Preis bei einer speziellen Zeremonie in Oviedo im Oktober überreicht bekommen. Frühere Preisträger sind unter anderem Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso und der amerikanische Radprofi Lance Armstrong.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: terrordave
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Michael Schumacher, Prinz
Quelle: www.formula1.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2007 16:50 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich nie Schumacher-Fan war, finde ich, dass er die Auszeichnung verdient hat. Mehr zumindest als Lance Armstrong...
Kommentar ansehen
05.09.2007 18:55 Uhr von flumie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sportlich gesehen: ja , menschlich dagegen ????
Sich aus seinem Heimatland entfernen um Steuern zu sparen.
Wahre Größe ist das nicht.
Kommentar ansehen
05.09.2007 19:54 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Natürlich kann man berechtigterweise streiten ob Michael Schumacher als Charakter unbedingt ausgezeichnet werden müsste (und bei vielen anderen Preisträgern auch).
Allerdings schätzt ihr da doch die Eigenschaft solcher Preisverleihungen etwas falsch ein. Es handelt sich doch auch wesentlich um einen "High-Society"-Event der Monarchenfamilie. Es geht auch ums sehen und gesehen werden, viel Inszenierung, viel Gemauschel, bei dem man sich prominente und beliebte Preisträger einläd (und prominent ist Schumacher ja ohne Zweifel). Da kann der Grad der Preisberechtigung dann durchaus schwanken.
Wobei der Prinz von Asturien-Preis nicht ganz so schlimm ist wie einige anderer solcher, nicht zuletzt auf Selbstinszenierung angelegte, Preisverleihungen.
Kommentar ansehen
05.09.2007 22:19 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt: wieder mal Leute, denen fällt mal so absolut gar nix Neues ein ! Lieber Flummi, Dein Kommentar ist zum Gähnen langweilig, immer wieder das selbe kleingeistige Geleiere, wie bei einer defekten Schallplatte. Übrigens zahlt Mr. Schumacher durch sein Kart-Center in Kerpen wesentlich mehr Steuern in Deutschland, als Du es jemals tun wirst.

Der Mischel hat das schon richtig gemacht, wesentlich richtiger als wir alle hier. Wenn ich könnte, wäre ich auch schon längst aus dem Land der Neider und Schlechtschwätzer und der abkassierenden Politiker verschwunden. Dummerweise fehlen mir dazu die Millionen! Aber so ist das nun mal im Leben, warum soll ich deswegen auf andere, die es besser gemacht haben, fluchen ?

Aber deutscher Stolz und Kleingeist müssen ja gepflegt werden....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?