05.09.07 15:51 Uhr
 457
 

Italien: Kutte des Heiligen Franz von Assisi ist nicht echt

Untersuchungen ergaben nun, dass eine Kutte des Heiligen Franz von Assisi, welche in einer Florenzer Kirche hängt, nicht echt ist.

Mit hochmoderner Technik und neuesten Untersuchungsmethoden fanden die Experten des Nationalen Instituts für Nuklearphysik (INFN) nun heraus, dass die Kutte erst 80 Jahre nach Assisis Tod hergestellt wurde.

Bei der Untersuchung einer anderen Reliquie von "San Francesco", welche in Cortona aufbewahrt wird, stellte sich jedoch heraus, dass diese entstand als der Mönch noch lebte.


WebReporter: Fragglechen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Italien, Heiligen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2007 16:32 Uhr von Andana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Pech mir ist sowieso nicht klar, warum man Kleidungsstücke eines menschen verehrt? Also schon dieser heiligenkrams grenzt an Götzendienst.. aber Kleidungsstücke????
Kommentar ansehen
05.09.2007 18:27 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ooch menno: jetzt macht doch den ganzen gläubigen nicht alles kaputt...das sollte man nich machen....
Kommentar ansehen
05.09.2007 19:38 Uhr von Andana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gläubig aber an Kleidungsstücke glaube ich nicht^^

Liegt vielleicht daran dass ich evangelisch bin..
Kommentar ansehen
09.09.2007 09:03 Uhr von Hugo Tobler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reliquien? Ein grossteil der Reliquien in der katholischen Kirche ist nicht echt!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?