05.09.07 15:52 Uhr
 672
 

Bonn: Suche nach dem Mörder von Hannah geht weiter

Die Ermittlungen nach dem Mörder der 14-jährigen Hannah, welche vor zwei Tagen auf dem Gelände einer Firma unweit ihres Elternhauses gefunden wurde, laufen weiter.

Die Mitarbeiter der Firma, auf deren Gelände die Leiche gefunden wurde, gaben freiwillige DNS-Proben ab. Diese sollen aber nur dazu dienen, am Tatort gefundene DNS-Spuren von Personen auszusortieren, welche berechtigten Zugang zum Gelände haben.

Unterdessen sind bei der Polizei auch mehr als 200 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, mit denen sich die Polizei nun beschäftigt.


WebReporter: Fragglechen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Suche, Bonn, Mörder
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2007 17:49 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffen die finden das Schwein aber wahrscheinlich bekommt er dann wieder 9 Jahre und wird nach 5 wegen guter Führung wieder entlassen um sich wieder ein Mädel zu holen.An den Eiern sollt man sowas aufhängen...
Kommentar ansehen
05.09.2007 18:24 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DNA-Tests für alle Man sollte in Deutschland bei jedem Bürger einen DNA-Test machen; dann ist man bei so einem Mord schnell fertig mit dem Ermitteln.
Kommentar ansehen
05.09.2007 18:29 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ stellun69: Sag´ sowas nicht, sonst bekommt Schäuble noch vor Erregung einen Herzinfarkt....
Kommentar ansehen
12.09.2007 07:55 Uhr von wolfinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung: 100% zustimm. Versteh nicht, warum das noch nicht gemacht wird. Das müsste man doch innerhalb von 10 Jahren auf die Reihe kriegen, und dann würde die Verbrechensrate gewaltig sinken - denn jeder hinterlässt seine dna ständig irgendwo!

@JCR: Ja klar, DU hast es durchschaut, Rollie Mielke 2.0 verhaftet dann alle und sperrt uns bei sich zu hause ein! Schade, dass Typen wie du immer wieder dafür sorgen, dass Verbrecher die Möglichkeit haben, auf grund unzureichender Daten über die Bürger ungeschoren von Morden, Vergewaltigungen und noch schlimmeren Sachen davonkommen! Danke schön!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?