05.09.07 09:53 Uhr
 120
 

Bayer zieht sich aus US-Börse zurück

Laut Firmenleitung will Bayer sich von den US-Börsen zurückziehen.

In der nächsten Zeit soll beantragt werden, dass die US-Hinterlegungsscheine Bayers vom Markt genommen werden und das Unternehmen an der New Yorker Börse deregistriert wird.

Durch den Rückzug sollen bis zu 15 Millionen Euro eingespart werden. Man geht davon aus, dass die Hinterlegungsscheine ab spätestens Oktober vom US-Markt sein werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fragglechen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bayer, Börse
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2007 19:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man sich: schon fragen, was für diesen Riesenkonzern wohl 15 Millionen Euro ausmachen.Aber wie im privaten Bereich: von den Großen kann man das sparen lernen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?