05.09.07 09:53 Uhr
 121
 

Bayer zieht sich aus US-Börse zurück

Laut Firmenleitung will Bayer sich von den US-Börsen zurückziehen.

In der nächsten Zeit soll beantragt werden, dass die US-Hinterlegungsscheine Bayers vom Markt genommen werden und das Unternehmen an der New Yorker Börse deregistriert wird.

Durch den Rückzug sollen bis zu 15 Millionen Euro eingespart werden. Man geht davon aus, dass die Hinterlegungsscheine ab spätestens Oktober vom US-Markt sein werden.


WebReporter: Fragglechen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bayer, Börse
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2007 19:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man sich: schon fragen, was für diesen Riesenkonzern wohl 15 Millionen Euro ausmachen.Aber wie im privaten Bereich: von den Großen kann man das sparen lernen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?