05.09.07 08:25 Uhr
 3.956
 

Mannheim: Chemiestudent vertrieb Drogen im Internet

Nach einem Bericht von N24.de hat ein Chemiestudent aus Mannheim synthetische Drogen, die er aus China, Indien und den Niederlanden erhielt, online verkauft. Seine Kunden kamen zum Großteil aus Großbritannien und den USA.

Eine Razzia seiner Mannheimer Wohnung und des Elternhauses bei Ravensburg erbrachte geringe Rauschgiftmengen. Elektronische Beweise wurden sichergestellt. Das Rauschgift wurde in einfachen Briefen versandt.

Gegen den 24 Jahre alten Mann erging Haftbefehl. Sein Umsatz soll etwa 50.000 Euro betragen haben.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Droge, Mannheim, Chemie
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2007 10:27 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja! Den Onlineshop findet man übrigens unter http://www.drogen24.de oder http://www.hanf24.de !

<ironie>Außerdem heißt das bei Drogen nicht Haftbefehl sondern Hanfbefehl</ironie>
Kommentar ansehen
05.09.2007 10:30 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drogen? Oder doch eher kopierte, verschreibungspflichtige Medikamente?

Ich kann kaum glauben, dass sich jemand Ecstasy oder Speed aus China schicken lässt.

Naja aber das wirklich wichtige ist ja, dass er es ONLINE getan hat. Deshalb auch ne PC-Zeitung als Quelle. Ich spreche mich dann hier schonmal pauschal dafür aus, das Internet stärker einzuschränken und zu überwachen sowie für eine längere Vorratsdatenspeicherung. Wenn der das kann, was könnten dann Terroristen tun? Schäuble hilf mir!
Kommentar ansehen
05.09.2007 10:42 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Ja: Da haben wir es wieder einmal, [bitte beschwör keine unsachlichen Diskussionen herauf! - edit, Steph17]
Kommentar ansehen
05.09.2007 10:55 Uhr von oosil3ntoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen...

was ich aber cool finde das es alles über den Postweg gegangen ist.

Immer noch der einfachste Weg seine Drogen unbeschadet irgendwo hinzubekommen...

Ich kenn da jemanden der machts auch so. =)
Kommentar ansehen
05.09.2007 13:54 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Ich frag mich was das wohl für Drogen waren. Das Zeug aus China wird wahrscheinlich eine Medikamentenfälschung gewesen sein. Über den Postweg, naja solange man kein Bargeld per Post verschickt dürfte da nichts passieren. Bei uns wird auf der Strasse oder sogar in der Schule gedealt, kriegt keiner mit, wenn man es mir nicht erzählte hätte wüsste ich es auch nicht.

Nur wegen Drogenhandel Onlineüberwachung zu fordern ist doch Quatsch, und Terroristen wird es Heute wohl nicht mehr geben als damals wo es keine Sau interressierte was Taliban und Co treiben. Schäuble sollte die Steuergelder lieber in den Ausbau des DSL-Netzes in Deutschland investieren statt in diesen Onlineüberwachungsschrott, das macht die Kriminellen sowieso noch Trickreicher um das zu umgehen und die Chinesischen Hacker freuts ebenfalls.
Kommentar ansehen
05.09.2007 16:43 Uhr von cyc82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
postweg!?!? ja respekt.
ich hab mir mal von nem designerhändler aus japan ein armband und nen schlüsselanhänger bestellt.
das durft ich beim zoll abholen!!

und das aus CHINA geht übern postweg... respekt....

aber mit freaks aus mannheim hab ich eh meine eigenen erfahrungen...:D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?