04.09.07 18:53 Uhr
 801
 

War Rudolf Steiner (Waldorfschule) ein Rassist?

Zwei Bücher von Rudolf Steiner, er lebte von 1861 bis 1925, sollen auf den Index gesetzt werden. So wünscht es jedenfalls das Bundesfamilienministerium, weil die Werke in der Lage seien, "Kinder und Jugendliche sozialethisch zu desorientieren".

In zwei Tagen wird die Bundesprüfstelle mit ihren zwölf Mitgliedern eine Entscheidung treffen, eine Zweidrittelmehrheit ist nötig.

Die Anschuldigung, dass Steiner in seinen Werken Rassismus verbreite, steht schon sehr lange im Raum. Die "European Council for Steiner Waldorf Education" sieht dies allerdings anders, ihrer Meinung nach kommt höchstens "unzeitgemäßes Vokabular" vor.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stein, Rassist
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2007 19:59 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitiere "unzeitgemäßes Vokabular"

wie den worten nationalismus und rassismis....

aber anscheinend ist es heutzutage gang und geben alles zuverunglimpfen was nicht heisst... gott schütze amerika oder god bless the queen.... nieder mit deutsche sie waren pöhse^^ ironie /off
Kommentar ansehen
04.09.2007 22:07 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erdbewohner: Dann will ich mich Ekel Alfred zitieren:
„Wenn man keine Ahnung hat, sollte man bescheiden das Maul halten“

Nicht nur, dass du nicht weisst, um was geht, nein! du hast dir nicht einmal die Mühe gemacht zu lesen, um was es hier geht.

Tja, an Steiner sieht man mal wieder, dass die Naziidiologie nicht einfach so entstanden ist.
Damit will ich nicht Steiner mit Hitler vergleiche, sondern nur zu bedenken geben, dass es Vorstufen gab.
Esoteriker und Rassisten sind auch noch heutzutagen miteinander verplochten.
Dass man Atlantis als Ursprung der Herrenrasse, zu der die Anhänger sich natürlich zählen, ansieht ist ja noch immer im manchen Köpfen vorhanden.
Kommentar ansehen
04.09.2007 22:31 Uhr von FallDown99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Matin Luther ? Der wollte Juden taufen indem er ihnen einen Stein an den Hals hängt und von einer Brücke schmeißt, interessiert auch keinen.

Das Rassisten Gehirntechnisch unreif sind sieht man an den Erfindungen...

Waldorfschule...
Kommentar ansehen
05.09.2007 13:40 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: *Esoteriker und Rassisten sind auch heute noch miteinander verplochten*

Spirituelle Menschen sind nicht mit Rassisten zu vergleichen. Klar, unter jede Interessensgruppe gibt es schwarze Schafe. ABer Spiritualität bedeutet generell: Das Leben achten in all seiner Vielfalt, egal, ob kulturell, ethnisch oder was die Artenvielfalt der Flora und Fauna angeht. Eben weil jedem Wesen eine Seele innewohnt.
Kommentar ansehen
05.09.2007 14:14 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mumpitz: zu der zeit war jeder der was auf sich hielt rassist. ja, ich weiß ein paar freigeister hat es immer gegeben, aber gesellschaftlich war rassismus damals normal, anerkannt und legitim.

1921 konnte man z.b. im pariser zoo noch "hottentotten" besichtigen. muss der jetzt deswegen geschlossen werden?
Kommentar ansehen
05.09.2007 16:34 Uhr von Andana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange: dessen komische rassentheorien nicht heute in den waldorfschulen unterrichtet werden? Aber ichhab mal gehört dass selbst das schon vorgekommen ist, und das sollte dann doch bitte unterbunden werden^^
Kommentar ansehen
06.09.2007 23:14 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Menschenbild der Anthroposophie., das will Steiner in seien Grundideen "rüberbringen".
Solange sie nicht gegen rechststaatliche Grundsätze verstoßen - und das tun sie nicht - kann
man dagen nichts -warum auch? -unternehmen.
Staatlich eanerkannt sind sie ja. Und es gibt ja auch noch andere Schulen wie z.B. die Montessori-Schulen...
Kommentar ansehen
09.09.2007 09:31 Uhr von Hugo Tobler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Lieber Mi-Ka!
Können Sie mir bitte erklären, warum Sie versuchen den Kommentator "Erdbewohner" zu verunglimpfen?
Und haben Sie das Gefühl, dass Ihr Kommnetar der Wahrheit auch nur annähernd entstpricht?
Ich finde es unangebracht, andere Kommentare einfach so in die Pfanne zu hauen!
Nun zu Ihren Behauptungen:
>>Tja, an Steiner sieht man mal wieder, dass die Naziidiologie nicht einfach so entstanden ist.
Damit will ich nicht Steiner mit Hitler vergleichen, sondern nur zu bedenken geben, dass es Vorstufen gab.
Was wollen Sie damit sagen? Hitler hatte seine Ideen nicht von Steiner. Man wagt es heute fast nicht mehr zu sagen woher er seine Ansichten hatte, weil man sonst noch heute bestehende Religion ankreiden müsste.
Was Steiner angeht haben seine Ansichten die Rassen betreffend die Antroposophie nicht rassistisch negativ geprägt. Auch in der Praxis sind Antroposophen weit vom Rassismus entfernt.
Ich bin selber kein Freund von Steiners Ideologieen und trotzdem sollte man versuchen, fair zu sein.
Sie sagen:
>>Esoteriker und Rassisten sind auch noch heutzutage miteinander verflochten.
Sie meinen das aber nicht im Ernst oder?
Sie sagen:
>>Dass man Atlantis als Ursprung der Herrenrasse, zu der die Anhänger sich natürlich zählen, ansieht ist ja noch immer im manchen Köpfen vorhanden.
Was ist daran falsch? Jede Ideologie versucht sich eine Identität zu geben. Das ist nicht falsch sondern unabdingbar für die Existenz einer jeden Religion und Ideologie.
Man kann alles als rassistisch assoziieren, das nennt man dann Paranoid.
Die Unterschiede zwischen den Rassen zu leugnen ist ebenso dumm wie rücksichtslos. Es ist das Verständniss der Unterschiede zu verstehen eminent wichtig, um im Umgang mit den Menschen die Höflichkeit und den richtigen Ton zu wahren.
Liebe Grüsse auch
Ihr
Hugo Tobler
Kommentar ansehen
09.09.2007 09:37 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: es geht ja auch um ihn persönlich, besser gesagt um einen teil seiner werke - nicht um das ganze.
Kommentar ansehen
10.09.2007 21:49 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: da soll er also ein Rassist sein...das merkt man aber ziemlich früh! Wenn es denn so ist...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?