04.09.07 16:42 Uhr
 9.693
 

GEZ will versuchen, an Kundendaten von Internet- und Telefonanbieter zu kommen

Der IT-Branchenverband Bitkom kritisierte die Pläne der Bundesländer, denn diese wollen der Gebühreneinzugszentrale mehr Freiheiten einräumen.

Mit diesen erweiterten Befugnissen könnte die GEZ Kundendaten von Fremdfirmen beziehen. Durch die Interpretation dieser Pläne kann man nicht ausschließen, dass zu diesen Firmen auch Internet- und Telefonanbieter gehören könnten.

Der Geschäftsführer von Bitkom Bernhard Rohleder sagte zu den Plänen: "Schritt in die falsche Richtung... Anstatt das komplizierte GEZ-Modell weiter auszubauen, sollte man die Rundfunkfinanzierung vereinfachen."


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Kunde, Telefon, GEZ, Kundendaten
Quelle: oncomputer.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2007 16:59 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der ultimative Beweis: nur weil jemand einen internetanschluss hat, heißt es noch lange nicht, dass man einen pc besitzt. auch ne schüssel aufm dach bedeutet noch lange nicht, dass man nen fernseher hat.
aber das mit dem telefon find ich am besten. das dvb-t ist ja auch schon flächendeckend und von jedem handy zu empfängen.
Kommentar ansehen
04.09.2007 17:02 Uhr von bommeler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in seiner unendlichen gier: versucht der moloch GEZ an noch mehr kohle zu kommen, ohne das das programm nur einen deut besser wird
Kommentar ansehen
04.09.2007 17:24 Uhr von HiGHteK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute schon abGEZockt worden? Was kommt als nächstes? Wird pauschal von jedem Haus-/Wohnungsbesitzer oder Mieter einfach ein Betrag vom Konto abgebucht, nachdem man seine Kontodaten ermittelt hat? Und wenn man dann noch betrachtet, was teilweise von dem Geld finanziert wird, sollte man die Rundfunkgebühren eher senken bzw. die Investitionen genauer überprüfen oder den Leuten, die bezahlt haben, eine Mitsprache einräumen ^^
Vielleicht nicht ganz realistisch, aber schlimmer kann es ja bald nicht mehr werden!

Greetz
Kommentar ansehen
04.09.2007 17:39 Uhr von Striker_rebirth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HiGH: [Zitat]Rundfunkgebühren[/Zitat]
Wegen diesem Wort hat die GEZ vor kurzem jemanden verklagt ... hatten wohl gehofft sich aussergerichtlich zu einigen (geld zu bekommen), sind aber vor Gericht meines wissens gescheitert.
Kommentar ansehen
04.09.2007 17:48 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Raubritter gehören abgeschafft: In den Niederlanden hat man die GEZ (auch wenn sie anders hieß) bereits vor 20 Jahren abgeschafft. Jeder der nen TV/Radio usw. kauft, zahlt ne Pauschale direkt beim Kauf im Laden (8% vom Kaufpreis derzeit in etwa) und schon ist alles geregelt. Kaum verwaltungskosten, keine verärgerte Kunden und vor allem keine Spione vor der Haustüre die sich und fsich unter falschen Vorwand in die Wohnung schleichen wollen.

Hatte gestern noch so´n Fuzzi an der Tür - angeblich einer von Vorwerk sagte er. Jau, Sche** drauf. War ne Möhre von der GEZ.
Kommentar ansehen
04.09.2007 17:50 Uhr von traveler25
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und ich dachte terroristische vereinigungen sind verboten!
Kommentar ansehen
04.09.2007 18:08 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gez=mafia: so ist das und mehr kann man dazu nicht sagen....ach moment....GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr GEZ-Gebühr

:))))))))))))))
Kommentar ansehen
04.09.2007 18:20 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder weisst doch dass die gez die staatliche mafia ist..... also warum regt ihr euch dadrüber auf?

datenschutz gibts auch noch ;)
Kommentar ansehen
04.09.2007 18:29 Uhr von n€ws_sh0rty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ was für ein Witz: @ erdbewohner

Die GEZ ist nicht Staatlich. Kann man behandeln wie Zeitungsverkäufer vor der Tür. Die haben auch nicht mehr Rechte....

Ich bezweifle das die GEZ das mit den Internet- und Telefonanbieter hinbekommt. Aber das die Mafia Methoden nutzen is ja bekannt. Mir wurscht bei mir haben die Hausverbot da können die sich noch so als was Ausgeben.

mfg
Kommentar ansehen
04.09.2007 18:39 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also nee: Die nerven echt, die Römer!
Kommentar ansehen
04.09.2007 18:42 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir klingelt erst garkeiner von den schmarotzern^^ nichtmal drückerkolonnen ;)
Kommentar ansehen
04.09.2007 18:52 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bommeler: Die GEZ macht gar kein Programm...
Das sind die Sender, die das machen! ;)
Kommentar ansehen
04.09.2007 19:04 Uhr von Gegen alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Striker_rebirth: Dein Kommentar ist falsch, es ist eine Rundfunkgebühr und keine GEZ Gebühr.
Gegen das Wort GEZ Gebühr hat die GEZ abgemahnt.
Kommentar ansehen
04.09.2007 19:18 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gegen alles: Genau! "Rundfunk"gebühr!
Also elektromagnetische Wellen blablabla... ;)
Warum dann für´s Internet zahlen?
Kommentar ansehen
04.09.2007 19:19 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die tun: doch nur was die ARD und ZDF sagen.
Kommentar ansehen
04.09.2007 19:23 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt, ich weiß nicht: worüber Ihr Euch aufregt. Wählt anders und zeigt an, deutlich an, dass keiner mehr gewillt ist, das hinzunehmen. Bis dato nimmt es jeder hin.
Kommentar ansehen
04.09.2007 19:51 Uhr von GrosserLeser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld dassie kriegen, sollen denen im Hals stecken bleiben. Wenn so ein GEZ.-Typ bei mir vorbeikommt, sag ich ganz frech: Verpiss dich und komm nimmer! *fg*


Aus dem Text:

"GEZ-Modell"

Jetzt wird die GEZ aber die rummotzen!
Kommentar ansehen
04.09.2007 20:11 Uhr von defabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen die Grundrechte!? Also ich möcht mich dazu auch jetzt mal äußern! Ich find, dass es eigentlich Verboten werden müsste, dass der GEZ Daten von Anbietern, Komunen etc. zugesteckt werden!

Mal ein Beispiel: Ich hab vergangenes Jahr im August mein Auto zugelassen (war gerade 18 geworden). Rund einen Monat später kam ein GEZ´ler und will mein Auto (KFZ. Schein) sehen, und ob da ein Radio eingebaut ist usw.. Habe ihn dann gefragt woher er weiß dass ich ein Auto besitze... Die Frage hat er nie beantwortet...

zu GEZ allgemein: Ich schau zu 90 % nur Privat finanzierte Sender (Sat 1, RTL etc.) Meiner Meinung sollten dann auch meine GEZ Gebühr zu 90 % an die gehen!
Kommentar ansehen
04.09.2007 20:20 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und vorallem jeder unbekannnte vor einer haustür sollte abgewimmelt werden..... eure wohnung euer reich....lasst keinen rein!!!! das wars schon ;)
und ihr habt ruhe^^
Kommentar ansehen
04.09.2007 21:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@n€ws_sh0rty da irrst Du Dich, dass die GEZ nicht staatlich ist.
Die GEZ kann direkt den Gerichtsvollzieher beauftragen. Sie muss dazu nicht erst den Mahnbescheid erlassen, gegen den Du Widerspruch einlegen könntest. So hast Du nicht mal die Möglichkeit gegen eine Klage zu erwidern oder - auch mit guter Begründung - zu widersprechen.

Das kann die GEZ nur, weil sie indirekt zum Staat gehört - sagt mein Kumpel - und der arbeitet als Gerichtsvollzieher.
Die GEZ steht hier quasi schon über dem Richter und hat beim Beauftragen des Gerichtsvollziehers höheres Recht - da staatlich!
Kommentar ansehen
04.09.2007 22:11 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgenwie: hab ich den Verdacht, dass die GEZ genau weis dass mit dem Digitalen Fernsehen auch das Bezahl-Fernsehen kommt was für Sie das Ende bedeutet, also müssen andere fadenscheinige Erwerbsquellen her.
Kommentar ansehen
04.09.2007 22:30 Uhr von chaosman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abzocke: heutzutage überhaupt noch gez zahlen zu müssen ist schon banane...
Kommentar ansehen
04.09.2007 22:31 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eva meier oder adam muelller^^

da liegste falsch.... die gez hat keine zukunft.... wo keine werbung läuft da kein mega einkommen... ansonnsten schiesst sich deutschland selber am ende in den eigenen fuss^^

die öffis sind veraltet und leben nur noch von schleichwerbung siehe lindenstrasse^^
Kommentar ansehen
04.09.2007 22:50 Uhr von mazzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lucky Strike: seit wann ist dvb-t flächendeckend?

das is mal hier mal da lokal begrenzt.
von fläche kann man da noch garnet reden.

hier im saarland zb ist NICHTS mit dvb-t
Kommentar ansehen
04.09.2007 22:52 Uhr von das_opimon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Wissens: ist die GEZ doch ein privates Unternehmen, das im Auftrag der öffentlich-rechtlichen Sender handelt!

Ergo dürften die rein rechtlich keine Handhabe haben, um an die Daten heran zu kommen. Dafür sollte doch, nach bisherigem Stand der Gesetze, immer noch ein richterlicher Beschluss von Nöten sein!

Von daher ist das erst mal unrealistisch, das die das umgesetzt bekommen!
Wer soll denn danach kommen? Der Arbeitgeber? Der Vermieter? Der Nachbar?
Wenn jeder Knilch an die Verbindungsdaten rankäme, wäre der gläserne Bürger traurige Realität!

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?