03.09.07 19:55 Uhr
 839
 

Wissenschaftler forschten nach den Hintergründen des Küssens

Die Motivation, einen anderen Menschen zu küssen, stand für Dr. Gordon Gallup und seine Kollegen bei ihrer Untersuchung im Zentrum des Interesses. Die benötigten Daten für ihre Analyse erhielten sie von 1.000 Studenten.

Die Forscher kamen zu der Erkenntnis, dass Männer dem Kuss keine sonderliche Bedeutung beimessen: "feuchte, die Zunge involvierende" Lippenberührungen werden bevorzugt, der möglicherweise folgende Geschlechtsverkehr ist Ziel der Küsse.

Für Frauen sind Küsse hingegen eine "vertrauensbildende Maßnahme", die zudem als eine Form eines "Gefühlsbarometers" dienen. Allgemein ist die zärtliche Berührung der Lippen innerhalb einer Beziehung ein "wichtiger" Teil.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2007 20:34 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nuja, küssen ob mit oder ohne zunge, egal.
macht beides spaß und ist ne verdammt edle sache.

wenn man sich verliebt und diese person dann zum 1. mal küsst, kann das, finde ich, um einiges intensiver sein als sex.
Kommentar ansehen
03.09.2007 21:18 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: haben die forscher nix besseres zu tun, als zu hinterfragen wieso man küsst?

solln se lieber heilmittel gegen aids oder irgendwas gegen den welthunger machen :)
Kommentar ansehen
03.09.2007 22:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bei vielen: Untersuchungen, Studien und Forschungen...
Am Rande interessant... und morgen lesen wir das Gegenteil.
Ist fast wie beim Tanzen: der eine mags, der andere ist ein Tanzmuffel. So wird es sich beim Knutschen auch verhalten.
Aber Spaß macht es mir schon....
Kommentar ansehen
03.09.2007 22:56 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"feuchte, die Zunge involvierende Lippenberührungen"... Ich hab noch nie eine blödere und nüchterne Bezeichnung für einen Kuss gehört.
Ist ja furchtbar....

Da ist ja der noch besser: Ein Kuss ist, wenn zwei Schnauzen aufeinander plautzen... ;-)
Kommentar ansehen
04.09.2007 08:06 Uhr von Diddlhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Erkenntnisse sind ja mal ganz was Neues. Boah, ich bin baff erstaunt. Nee, echt, das haben die rausbekommen? Fasizinerend.

*gähn*
Kommentar ansehen
04.09.2007 08:46 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird wohl: kaum einen vom Hocker hauen die Erkenntnis! Bin mal gespannt ob Blistex & Co. demnächst eine Studie sponsern in der steht: Nur wenn die Lippen ganz zart sind macht küssen spaß. Ansonsten erwirkt man eher das Gegenteil ...

Studien ... pffffft

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?