03.09.07 16:32 Uhr
 1.154
 

Festplatten: Nur jeder Dritte löscht seine privaten Daten vor dem Verkauf

Bei eBay wurden von einer Softwarefirma 400 gebrauchte Festplatten aufgekauft. Die Firma O&O musste feststellen, dass nur ein Drittel der Speichermedien tatsächlich so gelöscht wurde, dass man keine Daten wiederherstellen konnte.

Die restlichen Festplatten waren entweder überhaupt nicht gelöscht worden oder nur formatiert. Die Untersuchung der 400 Speichermedien dauerte eineinhalb Jahre, unter ihnen waren nicht nur Festplatten sondern auch USB-Sticks und Speicherkarten.

Auf den Festplatten waren Lebensläufe, Briefe an den Rentenbund und private E-Mails. Ein Experte sagte, dass einfaches Löschen oder Formatieren der Platten nicht reicht, man braucht spezielle Software zum Löschen der Daten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Daten, Festplatte, privat
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt
Umfrage: Sex-Roboter-Revolution wird kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2007 16:46 Uhr von Dragonix712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viele!? Hät ich persönlich jetzt eigentlich nicht gedacht...
Kommentar ansehen
03.09.2007 16:47 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jepp: Stimmt so. In meinen Bekanntenkreis bin ich wohl auch der einzige der seine Daten richtig löscht. Wenn ich mich so umhöre dann glauben die meisten immernoch das löschen gleich löschen ist. Selbst an Formatieren denken die wenigsten.
Kommentar ansehen
03.09.2007 16:48 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich geh da auf nummer sicher: ich verkaufe meine festplatten und sonstige speichermedien nicht.
Kommentar ansehen
03.09.2007 17:23 Uhr von MZBuffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab sowieso: nie Verstanden warum man seine alten festplatten verkauft.
Klar reichen heute 8GB nicht aus aber deswegen verkauf ich die doch nicht. man bekommt doch sowieso nix mehr dafür.
Kommentar ansehen
03.09.2007 17:26 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich tausche meine Festplatten so alle zwei Jahren aus. Die Gebrauchten werden dann mehrmals mit diversen Programmen bearbeitet bevor sie bei Ebay rein gehen!
Kommentar ansehen
03.09.2007 19:25 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verkaufe grundsätzlich meine PC´s nicht weil ich meine Computer solange benutze bis sie in Rauch aufgehen, oder solange bis der Verkauf noch nicht mal mehr 20 € bringen würde...
Kommentar ansehen
03.09.2007 19:32 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spezielle Software so ein Quatsch: Festplatte formatieren, einige grosse Files ein paar mal draufkopieren (nen DVD-Image o.ä.) bis das Teil zu 100% voll ist, dann nochmal formatieren fertig.
Da kann auch nix mehr wiederhergestellt werden.
Kommentar ansehen
03.09.2007 20:01 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fanatiker: Gibt doch genug kostenlose Software, die eine Festplatte richtig löscht, wozu also so ein großer Aufwand, wenns auch mit einem Klick geht? Zudem ist deine Methode definitiv nicht so sicher!
Kommentar ansehen
03.09.2007 20:27 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Ja klar gibts Software, aber die gab es nicht immer, würde mir selbst auch nicht die Arbeit machen - war eigentlich auch mehr als Scherz gedacht nur um die Behauptung nach dem Bedarf spezieller Software zu widerlegen :o)
Kommentar ansehen
03.09.2007 20:34 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fanakter: Klar.. warum einfach wenns auch schwer geht ;) Und du müsstest die Festplatte, damit das wirklich halbwegs sicher ist, mit einer Datei belegen die genau der Festplatten Größe entspricht, sonst bleiben die Cluster usw. trotzdem vorhanden, wirklich sicher ist die Methode auch nicht.. dann lieber einfach Löschverfahren der NASA (oder was war das mit den 7 Algorithmen?) benutzen, das ist definitiv sicher.

@[KaY] Dark-Z: Wieso hast du einen Industriemagneten wegen deinen Katze dran? O.o ?? Angst das die sonst deine Daten ausspionieren? :P

@News: Keine Neuigkeit, so einen Bericht gibt es alle paar Jahre, ach was, Monate.. von weniger und mehr bekannten Sicherheitsfirmen.. meistens wenn diese selber grade ein Programm entworfen oder weiterentwickelt haben was sicher löscht ;) Auch das es nur 1/3 richtig machen ist logisch, die Zahl ist sogar noch hoch.. die meisten Leuten die Festplatten verkaufen sind halt eher technisch "ungebildet" ;)
Kommentar ansehen
03.09.2007 23:11 Uhr von Refu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesunde Paranoia: Bei mir stapeln sich seit Jahren die alten Festplatten, weil ich sie auch ungern aus der Hand geben möchte. Ausnahme ist die Weitergabe an Freunde/Bekannte, denn so geheime Daten habe ich nicht, dass da das Vertrauen fehlen würde ;) Hatte schon ein ungutes Gefühl, als ich letztes mein altes Notebook verkauft habe. Hab zweimal einen kostenloser Datenshredder drüberlaufen lassen und beim Verkauf dann glücklicherweise den Käufer noch kennengelernt und konnte dann daraus schliessen, dass ich NICHTS zu befürchten habe :D
Kommentar ansehen
04.09.2007 02:29 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peter Huth präsentiert: Festplatten 100x mit nullen überschreiben :D
Kommentar ansehen
04.09.2007 12:21 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ [KaY] Dark-Z: lass mich raten, der magnet soll eher wegen deinem esel helfen. oder bedeutet katze kazaa?? *grins*
Kommentar ansehen
04.09.2007 14:11 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verkaufe keine gebrauchten festplatten :): hab alle zuhause und fast alle sogar in benutzung.
außer 2 stück, die sind kaputt.
Kommentar ansehen
04.09.2007 15:03 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlaues O&O: Für die die es nicht wissen.

Das ist die preiswerteste Studie über Datensicherung mit der wirkung einer grossen Werbekampanie für seine Software.

Gebt mal folgendes bei goggle ein "o&o"

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
04.09.2007 16:33 Uhr von galgen10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: ... wer hat den schon sollche programme ausser hacker und die die sch das leisten können
ausserdem nicht jeder ist ein experte auf dem gebiet die meisten sind bestimmt schon froh wenn sie ein gebranntes spiel zum laufen bekommen oder sonnst was.
Kommentar ansehen
04.09.2007 18:21 Uhr von joenu13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar ists Werbung, aber ich finds gut die Leute daran zu erinnern. Ich denke schon dass sicheres Löschen ein Bedürfnis ist, ich selber verwende O&O SafeErase zu diesem Zweck.. (neee ich arbeite nicht bei O&O^^)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?