03.09.07 16:17 Uhr
 528
 

Bayern: Volltrunkener Mofafahrer war zu einem Alkoholtest nicht mehr fähig

Wie von der Polizei-Inspektion in Naila in Oberfranken berichtet wurde, war ein 44-jähriger Mofafahrer auf einer Kreisstraße unterwegs. Da er bei den ausgeführten Schlangenlinien fast die gesamte Fahrbahn in Anspruch nahm, wurde er gestoppt.

Bei der Überprüfung schlug den Beamten schon eine mächtige "Fahne" entgegen. Zu einem Alkotest war er nicht mehr in der Lage, er wurde deshalb zur Blutentnahme gebracht. Bei der Überprüfung seines Fahrzeugs wurden auch technische Mängel festgestellt.

Das Versicherungskennzeichen stammte noch aus dem Jahr 2004 und ein Seilzug für die Vorderbremse war auch gerissen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass der Lenker keine Fahrerlaubnis für sein Mofa mehr hatte. Es wurde daher sichergestellt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Alkohol
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2007 15:51 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Führerscheininhaber wird sich selbst ausrechnen können, welche
Vergehen dem Lenker nun vorgehalten werden. Da wäre jedes Taxi oder
willige Bekannte die in nach Hause gebracht hätten, billiger geworden.
Kommentar ansehen
03.09.2007 16:32 Uhr von rinol34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh je: ich möchte mir net vostellen was passiert wäre wenn er auf einer cbr fireblade in repsol version unterwegs wäre.................180 ps.............ich überlass es eurer fantasie.....
Kommentar ansehen
03.09.2007 17:09 Uhr von der_pit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alkohol das errinert mich stark an letzten freitag wo ich mit fahrrad unterwegs war ... zum glück habe ich niemanden gefärdet und bin mit nen paar blauen flecken davon gekommen -.- naja aus fehlern lernt man, mit alk finger weg von jeglichem fahrzeugen >.<
Kommentar ansehen
03.09.2007 21:05 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der_pit: du weißt, daß du auch auf dem Fahrrad nicht mehr als 1,6 Promille haben darfst?
Kommentar ansehen
04.09.2007 09:30 Uhr von Berbi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, der brauchte keinen Führerschein: mit 44 Jahren ist der 1963 geboren... und dann braucht man keinen Führerschein um ein Mofa zu führen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?