02.09.07 17:56 Uhr
 390
 

Der Papst will Kindern aus Scheidungsfamilien Mut machen eine Ehe einzugehen

Der Papst sprach am Wallfahrtsort Loreto bei einem Treffen von 300.000 Jugendlichen diesen Mut zu. Sie sollen sich trotz der Erfahrungen aus Scheidungen in ihrer Familie oder Bekanntenkreis sich nicht vom Bund der Ehe abwenden.

Der Papst soll, laut "Radio Vatikan", gesagt haben: "Habt keine Angst! Jeder von euch kann, wenn er mit Christus vereint bleibt, große Dinge vollbringen."

Der Papst sprach davon, dass sich die Familie momentan in einer Krise befindet, aber dass das nicht das Ende der Familie wäre. Das Jugendtreffen wurde organisiert aufgrund des Weltjugendtages, der 2008 im australischen Sydney stattfindet.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kind, Papst, Ehe, Scheidung
Quelle: www.idea.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2007 18:11 Uhr von Thunaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der muss es ja Wissen: Ist ja quasi ein Fachmann für Ehen.
Kommentar ansehen
02.09.2007 19:10 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht: jedes scheidugnskind geht keine ehe ein....oder? warum da ausgerechnet der papst seinen senf abgeben muss ist mir auch ein rätsel
Kommentar ansehen
02.09.2007 19:55 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Was Gott verbunden hat, soll der Mensch nicht trennen". So lautet doch die
kath. Trauungsformel.
Die Kinder können ja nichts dafür, aber die Eltern
von den Sakramenten ausschließen.
Mittelalter.. ob wohl ich dieser Religion angehöre.
Kommentar ansehen
02.09.2007 20:33 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist immerhin seine Aufgabe: Nämlich sich mit den weltlichen Problemen genauso wie mit den religiösen zu befassen, als oberste Instanz der sozial engagiertesten Organisation der Welt. Und warum sollte ausgerechnet der Papst NICHT das Recht haben, dazu etwas zu sagen? Besser er als großartiger Denker und Geistlicher, das ist Benedikt XVI immerhin, nimmt sich dessen an als irgendein ebenso unfähiger wie uninteressierter Minister.
Kommentar ansehen
02.09.2007 21:09 Uhr von prinz112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: mit dem großen geistlichen,hm ok,mag sein.aber ob das auch mit ebensoviel geist verbunden ist ?
nun,manchmal zweifle ich daran.
Kommentar ansehen
02.09.2007 23:03 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der theorie is immer alles schön und von mehr hat dieser typ in bezug auf beziehung und ehe keine ahnung.

großer denker? wohl eher ein großer schwätzer.

ich sag nur: schuster, bleib bei deinen leisten.
Kommentar ansehen
03.09.2007 07:59 Uhr von ashera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr tut ja grad so, als hätte er gesagt, Scheidungskinder sollten sich mal nicht so anstellen und gefälligst heiraten, so wie es sich gehört. Er hat Scheidungskindern Mut zugesprochen, das Vertrauen in die Ehe nicht zu verlieren - was ist daran falsch? So ne Scheidung kann bei denen, die es hautnah miterleben, ne handfeste Bindungsangst auslösen, so daß man sich auch dann selbst im Weg steht, wenn man sich im Grunde schon permanent binden will... Und denen, die dran glauben, wird dieser Zuspruch sicherlich etwas bedeuten und vielleicht sogar helfen. Tut doch keinem weh, im Gegenteil... warum müssen immer alle gleich dagegen sein, nur weils der Papst war, ders gesagt hat? Auch im Katholizismus wir niemand in die Ehe gezwungen, der nicht heiraten will. Und nein, ich bin nicht katholisch.

@religiös vs. weltlich: ich behaupte mal, daß die Grenzen zwischen beidem fließend sind. Religiosität wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus, von daher schwer zu trennen. Somit ist der Zuständigkeitsberieich des Papstes unbegrenzt.
Kommentar ansehen
03.09.2007 11:25 Uhr von immerhin_millionär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll er doch selber mal heiraten! wasser predigen und wein saufen.. ja ja
Kommentar ansehen
03.09.2007 12:53 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ashera: Vielen Dank für deine Worte - ich hätte es nicht anders ausdrücken können.

@Rest und insbesondere "Anti-Papst"-eingestellte Leutle:

Wie war das nochmal: "Schuster bleib bei deinen Leisten?" -> haltet euch doch mal selber dran! Ich bins langsam echt leid hier laufend solche teilweise boshaften Beiträge bzgl. Papst/Christsein/kath. Kirche zu lesen....keiner zwingt euch...
Kommentar ansehen
03.09.2007 14:20 Uhr von el_padrino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer diese christen: "Wenn es einen Gott gibt, muß der Atheismus ihm wie eine geringere Beleidigung vorkommen als die Religion. " Edmund & Jules de Goncourt
Kommentar ansehen
03.09.2007 18:43 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es nach dem papst geht: mit 22 heiraten. mit 23 ersten sex mit folgender schwangerschaft natürlich... dannach 2 jahre wieder keuschheit wieder sex mit schwangerschaft und denn wird der schnieden niewieder in die höhle getunkt
Kommentar ansehen
05.09.2007 17:48 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nettesMädel+ashera: Endlich mal jemand, der nicht der vorherrschenden Einstellung bei SN zum Opfer gefallen ist. Der Papst hat mehr Macht in seinem kleinen Finger als jedes Sozialministerium der Welt (vor allem auch der westlichen). Muss der Papst einen Harem haben um über Liebe reden zu können? Wenn unsere blindwütig draufpügelnden
Frust-Atheisten-Freunde das genauso halten würden hätten wir diese Kommentare nicht. Um meiner Position zu verdeutlichen:
"Non nobis domine, non nobis, sed nomine tuo da gloriam." Auch die Templer respektieren den Papst und erkennen seine Oberhoheit an, und ihr alle wisst, was in der Vergangenheit geschehen ist, oder?
Kommentar ansehen
08.09.2007 22:45 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: wenn ich Probleme in meiner Beziehung habe, dann soll ich ja auch den Pfarrer aufsuchen! Wozu? Der hat ja auch keine Ahnung!
Kommentar ansehen
09.09.2007 23:52 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..der Papst als Steuerberater? Oder gar ein Freund der Scheidungsanwälte?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?