01.09.07 19:45 Uhr
 3.098
 

Bonn: Mutmaßlicher Schläger wehrt sich gegen Fahndungsbild und geht so ins Netz

Nach einer Prügelei in einer Diskothek in Bonn-Dransdorf hatte die Polizei das Foto eines Tatverdächtigen veröffentlicht. Nachdem der Betroffene sein Bild im "Express" sah, schaltete er einen Rechtsanwalt ein.

Der Anwalt meldete sich schriftlich bei der Zeitung mit der Forderung, seinen Mandanten zu rehabilitieren, da dieser nach eigenen Angaben zu Unrecht zur Fahndung ausgeschrieben worden war.

Da Identität und Anschrift des Tatverdächtigen im Schreiben erwähnt wurden, konnte die Polizei die Fahndung beenden und die Untersuchungen fortsetzen. Der Anwalt besteht weiterhin auf der Unschuld seines Mandanten und vermutet Ermittlungsfehler.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Netz, Bonn, Schläger, Fahndung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2007 19:43 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da war der Tatverdächtige nicht sehr schlau; jetzt muss er eventuell die Verantwortung für seine Beteiligung an der Schlägerei tragen.
Kommentar ansehen
01.09.2007 22:24 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als ich mal in einer disco von hinten angegriffen wurde habe ich mich auch gewehrt... bzw. draufgehauen... trotzdem war ich nicht der schuldige^^
Kommentar ansehen
01.09.2007 22:42 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieser: News vergebe ich 5 Sterne, Stil gut, unterhaltsam
und

dumm gelaufen, allerdings können die Ermittlungen durchaus noch das Gegenteil belegen.
Kommentar ansehen
01.09.2007 22:50 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Anwalt hat es Verbockt..... :) anwalt hätte seinen mandaten darauf hinweisen müssen dass der schuß nach hinten losgehen würde. so oder so, anwalt kriegt ein geld vom seinen mandanten... lol*
Kommentar ansehen
02.09.2007 07:53 Uhr von rawsiebers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtige Taktik: Wenn er es denn nun tatsächlich nicht war, war es -wie hier: http://strafprozess.blogspot.com/...

nachzulesen- sicher die einzig richtige Taktik, denn irgendwann hätte ihn ein anderer Mensch erkennen können, dann hätte man ihm das Leugnen viel weniger geglaubt. So hat er wenigstens eine reelle Chance, nach dem Motto. So dumm kann doch keiner sein.
Kommentar ansehen
02.09.2007 08:35 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: was man von Express zu halten hat, sollte man wissen.
Was steht also in der Nachricht drin?
Mandat kommt zu Anwalt.
Anwalt schreibt Brief. Schickt diesen Brief auch an die Polizei. Also nix mit "dumm gelaufen".
Die wollten das so.
Kommentar ansehen
02.09.2007 17:00 Uhr von bombel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: das steht so nicht fest. Zumindest, wenn man die Quelle liest. Unser Webreporter hier mußte ne ganze Menge Informationen in ein paar Zeilen quetschen, da mußte halt einiges dran glauben ;-)
Aber deswegen heißt es ja Shortnews ;-)
Kommentar ansehen
02.09.2007 22:30 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach wieder ein neues Medienopfer. Is ms. hilton nicht mehr interessant genug?
Kommentar ansehen
05.09.2007 22:34 Uhr von markus100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Name "Vadim" kommt aus Russland, richtig? Was macht der denn in einer deutschen Disco? Ich dachte, hier ließe man aus Sicherheitsgründen keine Osteuropäer, Muslime und Nordafrikaner rein!

Ich habs: Das muß eine Russendisco gewesen sein.

Dann mal viel Erfolg bei der Aufklärung @KriPo.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?