01.09.07 14:26 Uhr
 3.416
 

Hausaufgabenhilfe: Abobetrug im Internet - Keine Strafe für Abzocker

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat die Ermittlungen wegen Betruges gegen die Brüder Schmidtlein eingestellt. Es gab 1.500 Anzeigen gegen die Gebrüder wegen Betruges im Internet.

Die Brüder haben mehrere Internetseiten, auf denen es vermeintlich kostenlose Angebote gibt. Aber im Kleingedruckten steht, dass das Gratisangebot sich am darauf folgenden Tag in ein Zwei-Jahres-Abo verwandelt.

Die bekanntesten Seiten der Gebrüder sind: http://www.songtexte-heute.de, http://www.lehrstellen-heute.de, http://www.hausaufgaben.heute.de


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Strafe, Abzocke, Hausaufgabe
Quelle: oncomputer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2007 14:41 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir ein Satz in einem Lied ein: Reinhard Mey - Sei wachsam (live)
(YouTube)
http://www.youtube.com/...
(leider darf man das mit den Songtexten (Lyrics) in Deutschland nicht, deshalb der ganzen Song.)
Kommentar ansehen
01.09.2007 15:26 Uhr von xara²³
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dasselbe: ist schonmal meiner Cousine passiert. Sie hat eine mahung in höhe von 65€ bekommen. Wir haben es ignoriert und bekamen daraufhin die zweite mahung. Wir haben denen mit unseren Anwalt "bedroht", seitdem haben wir keine Mails mehr von Ihnen. achja dazu noch gesagt, die Mahungen kamen nicht per Brief sondern per Emails.
Kommentar ansehen
01.09.2007 15:38 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: also wird abzocke von der justiz hiermit offiziell unterstützt. weil die user ja selber schuld sind.

gut zu wissen! mal irgendne dumme geschäftsidee ausdenken, wo man für viel geld wenig leistung bekommt und dann gross ins abzockegeschäft einsteigen...

z.B. "melde dich hier KOSTENLOS an! um die legalisierung von cannabis zu unterstützen. wir schicken jeden monat nen brief für dich an die bundesregierung." und dann im kleingedruckten: "kostet 200€ pro brief".

scheiss auf die hater und sammelklagen. hauptsache ich mache mit der naivität der user nen haufen kohle! der staat findet es ja gut so und unterstützt mich dabei.

irgendjemand interesse mit einzusteigen? suche noch ein skrupelloses, hartnäckiges inkassobüro als hauptgeschäftspartner meines betriebs :P
Kommentar ansehen
01.09.2007 15:59 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: eine unfassbare schweinerei und nicht zu glauben, dass sowas auch noch ungestraft bleibt...
Kommentar ansehen
01.09.2007 16:15 Uhr von LongDong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so!: Wo für sollen sie den Bestraft werden??? Weil leute zu dumm zum lesen sind??? Neben dem eingabefeld für die Daten steht das Man ein Abo abschließt.
Im "echten Leben" schließt man doch auch keinen Vertrag ab ohne das kleingedruckte zu lesen. Und wenn man sich die seite http://www.hausaufgaben-heute.com mal anschaut, steht da auch nichts von Gratis
Kommentar ansehen
01.09.2007 16:30 Uhr von RasFlow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
steht sehr gut leserlich direkt neben dem Feld dasses
kostet ...

Wer zu blöd zum lesen is hat Pech gehabt.
Kommentar ansehen
01.09.2007 16:45 Uhr von Legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RasFlow: Soweit ich weiss war das aber nicht immer so und man musste früher erst scrollen um zu erkennen, dass die Seiten nicht kostenlos sind.
Kommentar ansehen
01.09.2007 17:19 Uhr von LongDong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PortaWestfalica: Also mir sind die Gebrüder Schmittlein schon länger bekannt. Schon damals als man noch "ok" eingeben musste war bei dennen schon klar zu erkennen das es was kostete. Und diese "blablabla-heute.com" waren schon vor diesem ganzen medienrummel gekennzeichnet
Kommentar ansehen
01.09.2007 17:20 Uhr von LongDong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: Ihr verwechselt glaube ich die Schmidtleins mit diesen Lebensprognosen Teilen, da wars wirklich dreist.
Kommentar ansehen
01.09.2007 17:38 Uhr von Doug90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch mal eine Mahnung von denen bekommen, obwohl ich mich gar nicht auf einer deren Seite angemeldet habe(oder ich habs vergessen^^). Sowas einfach ignorieren, dann wars das, schade, dass die nicht belangt werden können. Naja, ich fall nicht noch einmal auf die herein. Übrigens müssen Jugendliche unter 18 so oder so nichts bezahlen, auch wenn sie bei der Anmeldung mit dem Alter gemogelt haben. Das wird in den Briefen von dem Anwalt falsch wiedergegeben.
Kommentar ansehen
01.09.2007 18:52 Uhr von heartattack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doug: Exakt das ist mir auch passiert. Die wollten dann 127 Öcken von mir.... haha. Da lach ich doch.
Kommentar ansehen
01.09.2007 18:54 Uhr von heartattack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doug: Exakt das ist mir auch passiert. Die wollten dann 127 Öcken von mir.... haha. Da lach ich doch. Haben mir (allerdings per Brief) mit nem Anwalt gedroht. Dann haben wir meinen Kinderausweis zu dem geschickt und seitdem is Ruhe. Is jetz über nen Jahr her
(P.S.: Ich hab mich jetzt extra wegen dieser einen News hier registriert, ich hoffe, es lohnt)
Kommentar ansehen
01.09.2007 19:19 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass mit den nicht angegebenen Kosten: war früher so, so dass das gesamte Angebot von denen den Anschein hatte, es sei kostenlos, und nur in den AGB´s (die man extra aufrufen musste) versteckt was von soundsoviel Euro Gebühr stand.
Ansonsten stand da nichts!
Erst nachdem diese Seiten von denen ins Gerede kamen und die Beschwerden sich häuften, wurden die Seiten so umgestaltet wie sie heute zu sehen sind!
Ausserdem waren diese Dienste meist noch als Gewinnspiele getarnt, so dass niemand vermuten konte, dass dort irgendwelche Gebühren nach der Anmeldung zu zahlen sind!
Ein einzige Abzocke!
Und die kommen damit auch noch durch!
Eine einzige Bananenrepublik!
Kommentar ansehen
01.09.2007 19:40 Uhr von OngBak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland = Mafia-Staat: es ist unfassbar, dass solche Firmen durch den Staat unterstützt werden. Bald darf jeder hier eine Waffe besitzen
und dürfen jeden umbringen, von denen sie sich bedroht fühlen.
Kommentar ansehen
01.09.2007 19:45 Uhr von heartattack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OngBak: Nennen wir uns dann "Neu Amerika"? Oder besser "Neu Texas"? Nicht, dass ich nicht schon einiges an Waffen hätte, aber die auch benutzen zu dürfen wäre das Beste
Kommentar ansehen
01.09.2007 19:55 Uhr von Legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PortaWestfalica: Ja genau - wir haben anscheinend gerade mehr oder minder gleichzeitig unsere Kommentare eingegeben, denn wenn ich Deinen gelesen hätte, hätte ich mir meinen erspart. :)

Auf alle Fälle muss das Gericht von allen guten Geistern verlassen sein.

Und LongDong wird wahrscheinlich mit Nachnamen Schmidtlein heißen oder ärgert sich, dass er auch auf die Masche reingefallen ist. ;) Mache nur Spaß.^^
Kommentar ansehen
01.09.2007 20:11 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie damals mit den Dialern: es ist ja auch nicht die GEMA oder Musikindustrie die hier klagt. Erinnert mich an die Leute, die einen Dialer-Virus hatten und für eine Einwahl dann 10.000DM bezahlen sollten, und die dann noch verklagt wurden, wenn nicht gezahlt wurde... typische deutsche Justiz. In Amerika wäre das nicht passiert.
Kommentar ansehen
01.09.2007 20:11 Uhr von tuxon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst Schuld wir verkaufen ziemlich viel im Amazon, d.h. unter anderen auch Spiele über 18. In der Artikelbeschreibung schreiben wir das ein Versand erst erfolgen kann wenn sich der Käufer mit einem Altersnachweis bei uns verifiziert. 80% der Käufer dieser Spiele/DVDs liest diesen Vermerk erst gar nicht und schimpft dann auf uns wenn er seine Ware nicht erhält. Kann man diese Deppen denn auch verklagen, weil diese uns zwingen ein Zweitlager zu halten?

Soviel zum Thema erst lesen, dann einen Vertrag eingehen. Meine Meinung ist das vielleicht auch mal zu schnell gegen vermeintliche (im Falle von Hausaufgaben, Lehrstellen und Voraussage der Lebenserwartung mag das ja sogar stimmen) Betrüger/Abzocker im Internet geschossen wird. Jeder ist selbst verantwortlich für das was er in diesem noch freien Medium tut.
Kommentar ansehen
01.09.2007 20:22 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abzocke bleibt Abzocke: Also es ist wohl relativ einfach da Mitglied zu werden. Ich habe mir extra für spezielle Fortbildungsangebote eine Kreditkarte zugelegt, weil man anders gar nicht dran kommt . Gerade vor dem Hintergrund dass viele Schüler auch miderjährig sind, finde ich Abonnement-Zahlungen eine recht dubiose Sache, und verkneife mir gerade den Ausdruck der mir hierzu einfällt.
Kommentar ansehen
01.09.2007 20:55 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen: von den sehr umstrittenen Methoden dieser Brüder, frage ich mich ob in der News auch noch Links zu deren Seiten stehen muß?

Inzwischen mag der Richter ja Recht haben, dass es einfach noch zu wenige Menschen gibt, die sich erst mal durchlesen was sie anklicken.
Aber die Brüder waren schon zu Zeiten mit ihren dubiosen Seiten im Netz, als wir hier noch an das gute im Menschen glaubten und nicht an Verbrechen auf jeder erreichbaren Seite.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
01.09.2007 22:03 Uhr von tuxon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Müntesfeind: Schon mal was von Elterlicher Aufsichtspflicht gehört. Wenn Du sagst, ich zitiere "Das Clientel die diese Site ködern soll.sind ganz eindeutig Kinder und ich sag es mal salopp "Heranwachsende".
Du verlangst also ernsthaft von einem 11 jährigen zB,das er sich das Kleingedruckte durchlesen würde?"

1. Also wenn meine Tochter (9 Jahre) an meinen Computer darf, dann nur mit mir oder meiner Frau.
2. Ich verlange/und erwarte bestimmt nicht das ein Kind/Jugendlicher das kleingedruckte liest, aber dann zeige mir bitte ein öffentlichen Ort wo Kinder dann unbeaufsichtigt ins Internet dürfen.
3. Wenn Sie es doch schaffen sollten, dann trifft aber wieder das oben gesagte zu (Elterliche Aufsichtspflicht). Ab 16 erwarte ich aber heutzutage schon das man sich zumindest das kleingedruckte durchliest, oder bist Du der Meinung das unsere Jugend total beschränkt ist und nicht mehr lesen kann, bzw. das gelesene nicht versteht. He, die kennen sich in den neuen Medien teilweise besser aus als Ihre Eltern. Vor kurzen habe ich auch einen Bericht in der Bravo Screenfun gerade über solche Fallen gelesen. Du willst doch nicht etwas behaupten das unter 12 Jährige diese Zeitschrift nicht lesen. Also in der Klasse meiner Tochter lesen diese mindestens 50%. Aber trotzdem gilt bis 18.... na was? Eltern haften für Ihre Kinder, es liegt nur an den Eltern sich damit auseinander zu setzen. Aber das ist ein anderes Thema und würde Shortnews sprengen ;)
Kommentar ansehen
01.09.2007 22:12 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
niemand: hat etwas zu verschenken, rechtlich ist den beiden leider nicht beizukommen, "kostenlose Angebote " gibt es im iNet haufenweise. Da hilft nur Aufklärung.
Natürlich ist es unmoralisch .
Kommentar ansehen
02.09.2007 01:39 Uhr von Legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tuxon: Ich hoffe Du bist kein Vater, weil dann weiss ich nicht wehr von Euch Du oder Dein/e Kind/er mir mehr leid tut.

@ Müntesfeind
Das hast Du genau richtig geschildert.
Kommentar ansehen
02.09.2007 18:23 Uhr von J-T
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Brüder gehen voll auf Dummfang aus: Auch mein Sohn soll angeblich auf deren Seite gewesen sein. Leider erfuhren wir erst davon, als der Brief vom Anwalt O. Tank kam. Naja erstens war unser Sohn noch keine 18 und wir als Eltern haben dann vom Widerspruchsrecht gebrauch gemacht. Seitdem kam nur noch ein Schreiben, dass wir eine Kopie vom Ausweis hinschicken sollten. Haben wir aber nicht gemacht, aber bisher auch nix mehr von denen erhalten. Denke aber mal, im Oktober ist ein Jahr vorbei, dass die Masche noch einmal versucht wird.
Naja , ganz sicher war ich damals nicht, ob er nicht doch auf dieser Seite war. Mittlerweile glaub ich aber schon, dass er uns die Wahrheit sagte. Erstens stimmte die von den Brüdern angegebene IP-Nummer gar nicht mit unserer Überein und zweitens habe ich nun auch per Mail eine Rechnung und Mahnung von denen erhalten, aber die liefen auf einen ganz anderen Namen in einer anderen Stadt.
Ich habe gehört bzw. gelesen, dass die auch viele Rechnungen an Mailadressen schicken, wo keiner auf deren Seite war. Also einfach von gekauften oder irgendwo registrierten Mailadressen.
Kommentar ansehen
02.09.2007 18:51 Uhr von Wolke286
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kenne das problem auch: als mein mann im märz gerade ein paar tage aus marokko hier nach deutschland kam, meldete er sich auf limewire.de an. er kannte limewire durch mich schon in marokko. allerdings nahm er dieses mal die domain de statt com.... und limewire.de gehört den gebrüdern schmidtlein.... wir bzw. besser gesagt ich durften auch zahlen. sie hatten name, adresse und geburtsdatum und mein mann - der zwar recht gute deutsch sprechen, schreiben und lesen kann, aber sich nicht so das kleingedruckte durchgelesen hat - hatte sich dort wohl auch angemeldet.
das war dann unser erster streit in unserer ehe (wir haben im dezember 2006 geheiratet), denn ich war stinkesauer. seitdem meldet er sich nirgendwo mehr ohne mein beisein an.
in marokko gibt es zwar auch kostenpflichtige seiten für musik, aber die meisten sind kostenfrei. aus diesem grund hat er sich wohl auch nicht die mühe gemacht, sich alles durchzulesen.
aber aus fehlern wird man - hoffentlich - klug. er hat jedenfalls dazugelernt ;-)
aber dieses gebrüder samt anwalt tank sollte man zum mond schießen. auch wenn sie im auge des gesetzes recht haben, aber abzocker sind sie auf jeden fall!!

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP möchte internationale Unternehmen wie Apple höher besteuern
Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Fußball: Deutschland in Viertelfinale bei U17-Weltmeisterschaft ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?