01.09.07 12:19 Uhr
 503
 

Forscher: Schon vor 130.000 Jahren gab es eine Sintflut am Schwarzen Meer

Mit dem deutschen Forschungsschiff Meteor gelang es den Wissenschaftlern im Mai dieses Jahres Bohrkerne zu erhalten, in denen die intakten Ablagerungen einen Zeitraum von 150.000 Jahren nachvollziehbar machen.

So konnten jeweils für die Zeit vor 8.000 und vor 130.000 Jahren deutliche Hinweise dafür gefunden werden, dass Salzwasser aus dem Mittelmeer in das Binnengewässer des Schwarzen Meeres geströmt war und die Küstengebiete überschwemmte.

Dieser Wechsel vom Süßwassersee zum Salzwassermeer lässt sich an den erhaltenen Schichtungen in den Bohrkernen deutlich erkennen. Die Forscher haben damit nach langer Suche den Nachweis für wiederholte Überflutungen des Schwarzen Meeres gefunden.


WebReporter: chachapoya
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Forscher, Schwarz, Meer
Quelle: www.archaeologie-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2007 16:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: hatten wir nicht nur eine sintflut sondern mehrere....sieht so aus das sich die menschheit immer schnell erholt hat
Kommentar ansehen
01.09.2007 19:57 Uhr von chachapoya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: da diese Sintfluten lokale Phänomene - zumindest in diesem hier beschriebenen Fall des Schwarzen Meeres - waren, war auch nie die Menschheit in ihrer Gesamtheit davon betroffen

irgendeine Gruppe hat immer überlebt
Kommentar ansehen
01.09.2007 23:21 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Und was besagt uns das? Was lernen wir daraus?

Nix : )
Kommentar ansehen
02.09.2007 10:03 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also hat die Bibel doch recht: Es gab eine Sintflut. (Vor 130 000 Jahren).

Dann dürften auch die Kreationisten recht haben und
der biblische Schöpfungsbericht stimmt.

Aber die behaupten wiederum, dass die Erde nur 6000 Jahre alt sei.

Zu dumm, irgendwie.

Die Kreationisten, meine ich.
Kommentar ansehen
02.09.2007 10:07 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno & chachapoya: Wenn wir davon ausgehen, dass diese Erkenntnis richtig ist, spielt das schon eine grosse Rolle.
Denn die betroffenen Menschen werden sicherlich in den Süden geflüchtet sein und man kann schon sagen, dass dann unsere Zivilisation entstanden ist. Naja, zumindest würde das unsere Religionen erklären, weil sie alle auf das Gilgameshepos aufbauen.


Hm, die zeitliche Übereinstimmung mit der neolithischen Revolution ist schon interessant.
Kommentar ansehen
02.09.2007 18:44 Uhr von Hugo Tobler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aquirre,ZornGottes: Lieber Aquirre, Zorn Gottes!
Darf ich Sie freundlich bitten die Kommentare zu lesen und dann erst zu kommentieren? Bis zu Ihrem und auch meinem Kommentar hat noch niemand die Theorie vertreten, dass die Bibel doch recht hat (auch wenn der Titel von Nosemann so gewählt ist). Im weiteren finde ich das lächerlich machen von Menschen die der Kreation glauben nicht in Ordnung, da es mindestens gleich viel gute Gründe für das lächerlich machen von Atheisten gibt.
So bitte ich um sogfältiges lesen ALLER Kommentare und erst um eine nachträgliche Kommentarabgabe.
Liebe Grüsse auch
Ihr
Hugo Tobler

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?