31.08.07 21:38 Uhr
 1.614
 

New York: Ehepaar gewinnt nach elf Jahren nochmals Millionen-Betrag beim Lotto

Ein Ehepaar aus New York hatte 1996 2,5 Millionen US-Dollar (ca. 1,82 Mio. Euro) im Lotto gewonnen. Seiner Zeit hatte man zusammen mit drei anderen Tippern den Jackpot von zehn Millionen US-Dollar geknackt.

Am gestrigen Donnerstag gewann das Ehepaar erneut. Im Jackpot waren diesmal fünf Millionen US-Dollar (3,65 Millionen Euro).

Allerdings entschied man sich für die umgehende Überweisung, so dass nur ca. 2,5 Millionen US-Dollar zur Auszahlung kommen. Der Betrag wird durch fünf geteilt, je ein Anteil geht an das Ehepaar und die Familien ihrer drei Söhne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Million, New York, Lotto, Ehepaar, Betrag
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2007 21:32 Uhr von rheih
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten Menschen spielen ihr Leben lang Lotto und schaffen höchstens mal drei Treffer und hier gewinnt man innerhalb von etwas mehr als zehn Jahren Millionen... Unglaublich...
Kommentar ansehen
31.08.2007 23:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neid ist für mich: ein Fremdwort. Schon wieder der alte Spruch, der zwar nicht zu dieser News passt: "Neid muss man sich erarbeiten - Mitleid bekommt man geschenkt".

Auch hier in D und ich glaube in Bayern gabe es dass auch schon.
Naja wie bekannt, hat man das Glück, dann ***** der Teufel noch einen drauf.
Trotzdem Glückwunsch.
Kommentar ansehen
01.09.2007 07:02 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch den beiden. Ich wünsch denen nur das sie nicht grösstenwahnsinnig werden und das Geld sinnvoll einsetzen.
Geld beruhigt zwar aber Glück und Gesundheit kann man sich damit nicht kaufen...
Kommentar ansehen
01.09.2007 17:13 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Bei manchen läuft doch die Scheiße bergauf.Glück muß man haben.
Kommentar ansehen
02.09.2007 11:26 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir: scheint da auch ein Gen zu fehlen.
Neid ist mir so ziemlich fremd.
Ich komme mit mir und den Meinen gut zurecht. Alle sind gesund.
Warum also sollte ich ein Neidgefühl auf irgend etwas entwickeln

Glückwunsch an das Paar!
Kommentar ansehen
02.09.2007 14:26 Uhr von helgapheil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Lottoglück ist selten Aber wenn einer dieses Glück hat, dann sollte man nicht neidisch sein!
Der eine hat`s halt, der andere nicht...

Man sollte es nur "geschickt" einsetzen!

Wenn man im Volksmund sagt: Gesundheit kann man sich nicht kaufen > das stimmt nicht mehr ganz....mit Blick auf unser Gesundheitswesen...so kann man sich doch mit Geld (heutzutage) jede Menge Erleichterungen z.B.: teure Medikamente, teure Kuren, sehr viel Ablenkung > z.B. teure Reisen usw. kaufen!
Damit kann man so einige Krankheiten vieleicht heilen, aber auf jeden Fall hinauszögern, muß nicht unnötig leiden durch teure Medikamente, die sich einer "ohne" Geld, in unserer Zwei-Klassen-Medizin nie und nimmer leisten kann!!!
Meine Meinung ist: Ich gönne es jedem, vor allem, wenn er arm ist!
Aus dem Beitrag geht ja auch hervor, dass es in der Familie aufgeteilt wurde, so dass mehrere davon profitieren können!
Geiz ist nicht immer "geil"!
hepahe
Kommentar ansehen
03.09.2007 11:12 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@helgapheil: Deinen Satz sollte man sich gut ansehen

>Wenn man im Volksmund sagt: Gesundheit kann man sich nicht kaufen > das stimmt nicht mehr ganz....< usw

Einer der größten Aussprüche der letzten Jahre.
Hat nur etwas negatives.
Ist unheimlich wahr.

Öfters sollte man darüber nachdenken.

(Muß auch mal erwähnt werden!)
Kommentar ansehen
03.09.2007 16:30 Uhr von helgapheil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesundheit kaufen? Ja, netter Mensch, es hat schon irgend etwas negatives, aber wenn wir alles, jedes Wort und jeden Satz zerpflücken, bekommen wir nur noch negatives!
Es ist doch aber so, wer Geld hat (ich meine genügend!), der kann sich doch jedmögliche Erleichterung, Linderung usw. kaufen!

Und unser Gesundheitswesen? Na ja, auch da könnte man doch reichlich "zu pflücken" anfangen..
Z.B. einmal die Privatpatienten und zum anderen die Patienten der Krankenkassen. >

Zwei Klassen Medizin und wen sieht ein Arzt lieber??? Was glaubt man da wohl?
Kommentar ansehen
04.09.2007 10:55 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ganz ehrlich: Ich gönne es ihnen nicht.
Sie hatten schon einmal dieses unglaubliche Glück, warum sollte dies also nicht jemand anderem vergönnt sein?
Okay, sehr positiv vermerken muss ich allerdings das sie das Geld aufteilen, das macht sie mir sehr symphatisch!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?