31.08.07 16:28 Uhr
 689
 

Russland will bis 2032 eine bewohnte Mondstation errichten

Der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskomos, Anatoli Perminow, sagte am heutigen Freitag, dass es bis 2025 erste bemannte, russische Raumflüge zum Mond geben wird. Bis spätestens 2032 soll es eine bewohnbare Station auf dem Mond geben.

In frühestens 30 Jahren soll der erste Flug von Kosmonauten zum Mars stattfinden. Vor dieser Marsmission gäbe es aber noch ein paar Probleme, wie z.B. die radioaktive Strahlung, der die Kosmonauten ausgesetzt wären.

Perminow sagte weiter, dass die Russen zwischen 2016 und 2025 die internationale Raumstation ISS ersetzen werden. "Das wird etwas völlig anderes sein als die ISS", sagte Perminow dazu.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland
Quelle: www2.onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2007 16:22 Uhr von PortaWestfalica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenne ich mal Märchstunde mit Onkel Perminow!

Glaubt der wirklich was er da sagte? Das ist doch nun wirklich etwas verrückt.
Kommentar ansehen
31.08.2007 16:35 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo PortaWestfalica: Du hast schon vergessen, dass die Russen die ersten im All waren? die ersten, die einen funktionierenden Automaten auf dem Mond landen ließen? Den ersten Astronauten (Kosmonauten bei ihnen) ins All schickten? Als erste eine Raumstation bauten? Dass meistens die USA hinterher hinkte?
Nein, die Russen schaffen das. Da bin ich mir sicher.
Das wäre das erste mal, dass die so eine Ankündigung nicht einhalten können.
Bibip
Kommentar ansehen
31.08.2007 16:43 Uhr von Honkitonk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen lieber mal ihr Land auf Vordermann bringen und ihrer gesammten Bevölkerung einen höheren Lebensstandart bringen anstatt ihr Geld für solch einen Krams zu verpulvern.
Kommentar ansehen
31.08.2007 16:52 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo PortaWestfalica: Geld spielt bei den Russen gar keine Rolle, wenn es ums Prestige geht. Der Staat Russland hat enorm viel Geld. Russlands Problem ist nicht dass sie zu wenig Geld haben, sondern deren Korruptheilt. Und ihre Mafiabanden.
Russland ist eines der reichsten Länder der Erde. Bodenschätze in traumhaften Mengen (Erdöl, Gold, Diamanten, .....)
Und noch etwas: seit wann nimmt Russland Rücksicht auf seine Bevölkerung wenn´s um so etwas geht?
Bibip
Kommentar ansehen
31.08.2007 17:01 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Honkitonk: das kann man aber genauso zu den USA und zu Europa (auch D) sagen.
In den USA existieren Millionen unter dem Existenzminimum, wohnen teilweise unter Brücken.
Und die werden immer mehr. Aber das interessiert wie Wallstreet nicht. Und Bush? Den besonders nicht. Der sagt höchsten: dann kommen sie schneller in den Himmel.
Bibip
Kommentar ansehen
31.08.2007 17:54 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: russland setzt auch fähnchen auf den meeresgrund der antarktis....lass die mal machen, das wird eh nix....
Kommentar ansehen
31.08.2007 18:03 Uhr von annabell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zukunft liegt nun Mal in Asien, meine Rußland, China, evtl. auch Iran und Andere.

Das sind alles bescheidene, friedfertige, kultivierte Menschen und Völker, mit Kultur, Kulturwerten und -schätzen aller Art und den nötigen Resourcen für die Zukunft.

Diese Völker hat es bereits sehr lange vor den USA gegeben und wird es noch sehr lange danacht geben.

In 50 Jahren kannst du die USA, den Mond und Mc Donald vergessen.

PS: Obwohl, bei Mc Donald und dem Mond bin ich mir doch nicht ganz so sicher !!!
Kommentar ansehen
31.08.2007 20:05 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich: kommt mal wieder ein bisschen Bewegung in die bemannte Raumfahrt.

Was ist besser? Alle Nationen der Welt versuchen gemeinsam Mond- und Marskolonien zu errichten oder die Nationen/Bündnisse machen es für sich alleine und konkurrieren? Letzteres dürfte die Sache sicher beschleunigen, ist aber auch eine Risiko-Variante in allen Bereichen.
Kommentar ansehen
31.08.2007 21:36 Uhr von king07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich will bis nächste woche Millionär sein xD
Kommentar ansehen
31.08.2007 21:43 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Russland gibt: es viele fähige Wissenschaftler. Und die MIR hat es ja auch eine ganze Weile oben gehalten. Mit MS Windows wäre die voher schon abgeschmiert.

Wenn die ihre innenpolitischen Probleme in den Griff bekommen, glaube ich schon das sie wenigstens eins von den drei Zielen verwirklichen können.
Kommentar ansehen
01.09.2007 13:04 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Floppy77: nur nebenbei: Windows wird in der Raumfahrt nicht verwendet. Das sind alles ganz "primitive" Computer. Mit solchen würde kein User sich sehen lassen. Höchsten im Regal als historisches Objekt.
Bibip
Kommentar ansehen
01.09.2007 13:12 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da wünsche ich viel glück: und schickt doch ein photo von der amerikanischen flagge die dort steht.

oder von dem leeren platz wo die flagge stehen soll.
Kommentar ansehen
01.09.2007 15:29 Uhr von AlexXxZeroOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fast alle von euch^^: Portwestfalica: Nein es kostet nicht soviel! Wie der irak krieg! es kostet keine trillionen. Maximal paar miliarden. Wieso willst du wissen. Es werden immer größere raketen gebaut! MIt sehr hochen exorbitanten kapazitäten. Bei uns stehen noch die Proton und energia raketen rum aber sie sind teuer, also werden einfach neue gebaut!wir werden bald 103 sateliten ins all befördert haben^^

Ach zum Mond, warum glaubst du wird ne Raumstation auf dem mond gebaut? Da sind so viele selte rohstoffe die werden abgebaut! Aber die radiation ist das größte problem. Die rohstoffe werden die ausgaben mehr als decken. Wir leben nichtmehr im Komonismus wo wir das für uns gamcht haben und in der wissenschaft zu dienen. Natür um den amies zu zeigen wie dumm sie sind^^.

@honkitonk: ahm das wird bei uns gemacht mein freund. der lebensstandard steig und steig. ich glaube bei uns gibt es nur 4 o 6 mio. Arbeitslose.
wir haben soviel geld, das glaubst nicht. Wärend bei euch um lächerliche 3 miliarden für KINDER nicht finanziert werden können, investiert man bei uns 300 MILIARDEN in die bahnsysteme. !00 miliarden In verschiedene industrien.

@hostmaster? ich frage mich was jetzt der unterschied ist, Radioaktive strahlung besteht nunmal aus drei arten, Alpha, beta und GAMMA strahlng ich weiß nicht was du hast. Alpha kannst du mit einfachen zeitungspapier abwehren. Beeta braucht man stahl beton blei und so. Aber gamma strahlung ist nicht mit amaterialien abzuwehren. VLt mit einer energetischen bariere, oder einen absorbator.

@bibip, ich musste schmerzlich erfahren das die rechner die sie haben meinem deutlich überlgegen sind.Sie sind nicht so multitasking fähig aber was sie machen machen sie richtig.

@vst. Ja, fotos aber mit was schießen??? Zellulose zerfällt bei den temperaturen. es ist nicht möglich das die amies fotos geschossen haben. Und über die verlässlichkeit eletkronischer speichermedien kann ich nichts sagen. Die strahlung könnte die Flip Flops beeinflussen.

naja ich glaube auch das die amies das in ollywood gedreht haben.

mfg
Kommentar ansehen
01.09.2007 16:28 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Alexander: Ich vermute mal, dass Du Russe bist.
Nun zu Deinen Beiträgen: die Computer sind tatsächlich primitiv. Aber nicht deswegen, weil sie evtl. kein Geld dafür haben, sondern weil die auch unter der Weltraumstrahlung und anderen extremen Bedingungen funktionieren müssen.
Zur Wirtschaft Russlands: leider ist es nicht so rosig wie Du es darstellst. Klar wendet Ihr mehr auf als Deutschland. Dafür ist Russland auch ...50 (?) mal größer als die BRD! Nein, die Versorgung der Bevölkerung hört am Ural auf. I n Sibirien werden nur noch die großen Städte versorgt. Die ländlichen Gegenden sind Selbstversorger.
Klar, in Moskau ist alles zu haben. In Petersburg auch. Es ist noch schlimmer als unter der alten Sowjetunion.
Und wenn man das Militär sich ansieht, dann fragt man sich, wie die armen Schweine überhaupt leben können. Dass so mancher hohe Offizier mit der Mafia Handel treibt ist verständlich. Wenn man bedenkt, dass ein Major in einer 1-Zimmerwohnung leben muss! Die haben fast geheult, als sie die DDR verlassen mussten. Dort hatten sie ein menschenwürdiges Leben. In Russland? Vergessen wir das.
Doch reich ist Russland auf alle Fälle. Und wird leider von sehr vielen Westlern gänzlich unterschätzt. Sie glauben immer noch das, was im kalten Krieg (bis 1990) von den westlichen Propaganda verzapft worden ist.
Doch das Gegenteil wird von den Russen auch noch geglaubt. Das, was die Sowjets Euch vorgegaukelt haben.
Bibip
Kommentar ansehen
01.09.2007 16:53 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich glaube schon das die russen eher eine mondstation errichten werden als die amerikaner....weil die muessen ja ihre kriege finanzieren
Kommentar ansehen
01.09.2007 17:31 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo marshaus na, ja... die Russen eigentlich auch! :-)
Denk an diese ehemals selbständige Sowjetrepublik, die sie wieder kassiert haben, weil es dort sehr viel Öl gibt. Der Krieg kosten auch ganz schön Geld. OK, nicht so viel wie der Irak und Afghanistan.
Aber sei froh, dass der Irak (Nahostvietnam) den Amis so teuer kommt. Wenn sie gesiegt hätten und nicht verloren, dann würden sie von uns verlangen mit ihnen den Iran zu überfallen. Auch dort gibt es enorme Ölvorräte.
Und unsere Bundeskanzlerin würde sofort Hurrahhhhh schreien und deutsche Soldaten dort hin senden. Ich mag zwar Schröder nicht, aber das muss ich ihm hoch anerkennen: dass er im Irak nicht mitgemacht hat. Es reicht, was wir trotzdem den Amis geholfen haben.
Bibip
Kommentar ansehen
01.09.2007 17:45 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bibip: gut gesagt.....stimmt genau....aber so ist nun einmal unsere welt und die menschheit....leider....sollten lieber zusehen das die armu nicht weiter steigt....aber wenn man die zahlen so sieht sind amerika und andere angeblich reiche westliche laender nicht mehr weit davon entfernt fast schon dritte welt status zu erreichen
Kommentar ansehen
01.09.2007 18:34 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo marshaus: das Problem mit dem "Reichtum" der Bevölkerung ist die Statistik. Die rechnen immer den Durchschnitt. also: einer verdient monatlich 2 Mio Euro, fünf andere verdienen 1000 Euro im Monat, ergibt also einen Durchschnittsverdienst von...167.500 Euro monatlich. In den USA steigt die Arbeitlosen und Arbeitszahl täglich enorm an. Menschen wohnen auf der Straße.Aber das Bruttosozialprodukt ist am steigen. Bei uns sinkt täglich die Rente, die Altersarmut greift um sich. Aber das Bruttosozialprodukt steigt. Die Arbeitsplätze verkommen immer mehr zu 400 Euro-Jobs. Dadurch sind natürlich mehr beschäftigt. Also ist die Arbeitslosenzahl am sinken. Toller Erfolg.
Bibip
Kommentar ansehen
01.09.2007 22:02 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo hostmaster: dafür aber Kleinstmeteore. so wie vor kurzem bei der ISS.
Wenn die auftreffen, dann mit so einer hohen Geschwindigkeit, dass sie glatt durchschießen.
Drum ist auch eine Mondstation besser als eine Raumstation: die Mondstation kann unter"irdisch" (mondisch?) angelegt werden. Da schützt dann ein dicker Wall aus Gestein oder Beton. Auch recht gut gegen Röntgen- und Gammastrahlung. auf alle fälle besser als die ISS. Dazu kommen wesentlich mehr Möglichkeiten die Muskulatur fit zu halten.
Bibip
Kommentar ansehen
01.09.2007 23:30 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden nicht mal schaffen die Mondstation zu bewohnen. Wenn schon nur roboter...
Kommentar ansehen
02.09.2007 03:08 Uhr von AlexXxZeroOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo bibip: kuk mal bitte bei wikipädia: Unter radioaktivität da findest bestimmt ALPHA BETA UND !!GAMMA!!
Strahlung! also das heißt vlt kosmische strahlung und diese strahlung gibt es auch auf der erde!

http://de.wikipedia.org/...

"Ein ?-Zerfall (? ist der kleine griechische Buchstabe gamma) ist möglich, wenn der Atomkern nach einem Zerfall in einem energetisch angeregten Zustand vorliegt. Beim Übergang in einen energetisch niedrigeren Zustand gibt der Atomkern durch Emission hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung, sogenannter ?-Strahlung, Energie ab. Die Emission von Gammastrahlung verändert nicht die Neutronen- und Protonenzahl des emittierenden Kerns, es erfolgt lediglich ein Übergang zwischen zwei angeregten Kernzuständen oder einem angeregten Kernzustand und dem Grundzustand. Dies geschieht meist unmittelbar nach einem Beta- oder Alphazerfall.
"

Bibip ansonsten habe ich keine einwände ausser bei den schubstarken raketen ich glaube eher an so einen Katapult ähnlichen aufbau. aus einer tonne werden NUR 166 kg, man kann die Wertfollen mineralien einfach so raus schießen. Ausserdem wäre es vlt möglich eine habitat für viele menschenzu schaffen.
Kommentar ansehen
02.09.2007 12:44 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo hostmaster: die Mondanziehungskraft ist so gering, dass man dazu keine übergroßen Raketenmotoren braucht. Sie ist so schwach, dass es (theoretisch) für einen Menschen möglich wäre Sprünge von 8 m. Höhe zu machen.
Ein Space shuttle würde also locker ausreichen. Nur wäre das nicht effizient genug. Es müsste schon so gebaut sein, dass es auf einer Rollbahn mit Aufwärtsneigung starten kann, eine störende Atmosphäre gibt es dort fast überhaupt nicht. Das Problem sehe ich mehr in der Mitnahme von schweren Abbaumaterialien. Eisen gibt es z.B. sehr viel auf dem Mond. Aber auch gebundenen Sauerstoff, Aluminium....(siehe: http://de.wikipedia.org/... unter "Oberfläche"). Das heißt also, dass eine Mondstation eine ideale Kolonie für uns Menschen wäre um dort Bergbau, Fabrikation von Industrieprodukten, Pharmaindustrie, usw. zu zu betreiben. Da auch noch enorm viel Sauerstoff (gebunden) vorhanden ist, ist auch dieses Problem locker zu lösen.
"Nächstes Jahr in Lunarcity" (in Abwandlung des jüdischen Spruches: nächstes Jahr in Jerusalem)

@ Yuno: warum soll der Mensch es nicht schaffen eine Mondstation zu bauen? Er hat ihn ja schon ein paar mal besucht. Begründe mal Deine Meinung.
Bibip
Kommentar ansehen
02.09.2007 12:53 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andere frage: was wollen sie dort, abbauen duerfen sie ja nichts...ist ihnen verboten nach dem vertrag den sie alle unterschrieben haben......also was wollen die ganzen staaten dann mit mondbasen........
Kommentar ansehen
02.09.2007 13:10 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo marshaus: seit wann werden Verträge geschrieben um sie zu erfüllen?
Wer will z.B. die USA oder Russland, China, Europa... daran hindern es doch zu tun? Es wird halt behauptet, dass das im nationalem Interesse liegt.
Dazu wäre es eine ideale Fabrikanlage für die Herstellung übergroßer Raumschiffe. Oder Teile davon, die dann im Orbit zusammengesetzt werden. Denn der Start aus dem Orbit ist trotz geringer Gravitation des Mondes immer noch günstiger. Da wäre sogar ein Photonenantrieb wirksam.
Forschung (nicht nur Sternguckerei... auch Pharmaforschung usw.) wäre wesentlich effizienter als auf der Erde.
Ich schätze mal in 50 Jahren wird der Mond besiedelt sein. Ich glaube sogar, dass dort ca. 100.000 Menschen (oder sogar noch wesentlich mehr) permanent dort leben und arbeiten werden.
Bibip
Kommentar ansehen
02.09.2007 13:18 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube kaum: das die armen laender das zulassen werden.....das wurde amerika schon gesagt und die aufloesung der vertraege abgelehnt
es ist etwas anderes vertraege nicht zu unterschreiben....umwelt, menschenrecht, kriegsverbrechen usw. ....wenn ein abbau stattfinden soll dann mit allen staaten die unterschrieben haben....sonst ist die welt abhaengig von amerika........weil die haben ja den anspruch schon angemeldet....das der mond amerika gehoert da sie ja oben waren

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Steht der Transfer von Sandro Wagner zum FC Bayern auf der Kippe?
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?