31.08.07 15:39 Uhr
 1.033
 

ProSieben zeigt das "große Promi-Pilgern" nur im Vorabendprogramm

Mit dem "großen Promi-Pilgern" will Privatsender ProSieben ein "ungewöhnliches Format zu einem ungewöhnlichen Thema" ins Fernsehen bringen. Ganz überzeugt scheint man von der vierteiligen Sendung jedoch nicht zu sein.

Ursprünglich waren fünf Folgen geplant, bei dem der TV-Zuschauer Promis wie Charlotte Engelhardt, Oli Petszokat und Claude-Oliver Rudolph auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela folgen können. Nun werden nur vier ausgestrahlt.

Zudem hat der Sender davon abgesehen, das Format zur Primetime zu zeigen. Denn am 14. Oktober startet das "große Promi-Pilgern" um 19.10 Uhr im Vorabendprogramm auf ProSieben.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ProSieben, Prominent, Pilger
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2007 15:36 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt Sendungen, deren Ausstrahlung peinlich ist und es gibt Sendungen deren Ausstrahlung unnötig ist. Und dann gibt es noch welche auf die beides zutrifft. So wie hier!
Kommentar ansehen
31.08.2007 16:09 Uhr von kfhd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na klasse ich selbst interessiere mich seit kurzer zeit für den jakobsweg und habe mir fest vorgenommen, in absehbarer zeit nach santiago zu pilgern. aber dieses format ist einfach nur eine beleidigung gegenüber des jakobsweges und der menschen, die sich ernsthafte gedanken über den jakobsweg und seine bedeutung machen. des weiteren kann ich mir kaum denken, dass prosieben als sie da mit fünf möchtegern promis, was weiß ich wieviel kameras und dem ganzen equipment ankamen auf große begeisterung gestoßen sind. und gewandert sind die bestimmt auch nur die show-kilometer...
Kommentar ansehen
31.08.2007 16:24 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das große Promi Pilgern: Gut, aber wo sind die Promis ?
Ich lese nur Namen wie Charlotte Engelhardt, Oli Petszokat und Claude-Oliver Rudolph.
Aber wo sind die Promis ?
Und was hat das Wort ´groß´ da zu suchen ?
Kommentar ansehen
01.09.2007 00:25 Uhr von FranknFurther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe mal: in einem Geschichtsbuch habe ich mal eine andere als die religiöse Wikipedia version gelesen,nämlich dass es damals wirtschaftsprobleme gab bis sie dann dass skellet eines heiligen gefunde haben....
Kommentar ansehen
03.09.2007 19:38 Uhr von lothar62
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Promi-Pilgern: Also ich frag mich, warum hier direkt jeder gegenüber so einer Sendung negativ eingestellt ist. Natürlich ist Pro7 ein kommerzieller Sender, aber das schliesst ja nicht von vornherein aus, dass es auch mal Versuche auf ernsthaftem Gebiet gibt. Na gut, da wandern Promis, die dafür vermutlich auch ne Menge Kohle bekommen haben, aber da ich selber erst kürzlich in der Nähe dieser Aktion war und und mehrere Tage sehen konnte, dass die wirklich die Strecke ernsthaft gewandert sind und mit einem Mini-Team unterwegs waren, kann ich nur sagen: Alle Achtung, Respekt und wenn es auf Pro7 wirklich sein Publikum findet, warum nicht? Jeder, der diese Strapaze auf sich nimmt verdient meine Achtung. Die Promis machens bestimmt für viel Geld, aber das Team hat sicher nicht so viel Kohle gesehen und wandert das ebenfalls!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?