31.08.07 14:00 Uhr
 6.522
 

USA: Flugzeug geräumt, da Passagiere Arabisch sprachen

Ein Flugzeug der American Airlines konnte von San Diego aus nicht nach Chicago starten, da vor Abflug Passagiere Alarm schlugen. Anstoß war, dass einige Passagiere sich auf Arabisch unterhielten, was als verdächtiges Verhalten ausgelegt wurde.

Diese Mitpassagiere waren Iraker, die im Auftrag einer Verteidigungsfirma amerikanische Soldaten im Camp Pendleton auf den Kriegseinsatz vorbereiteten. Das gesamte Flugzeug wurde evakuiert.

Zwar wurde die Situation schnell geklärt, aber das Flugzeug konnte zu so fortgeschrittener Zeit nicht mehr abheben, sondern erst ca. 24 Stunden später.


WebReporter: port
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Flugzeug, Passagier
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2007 14:02 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre ich iraker: würde ich mir daraus einen spaß machen ^^

paranoia !!!!
Kommentar ansehen
31.08.2007 14:31 Uhr von estewe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann die Amis: wenn die Amerikaner das durchziehen wird es in Zukunft ziemlich wenig Direktflüge richtig Arabische Halbinsel geben...
Kommentar ansehen
31.08.2007 14:37 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Und da haben die ja auch noch gewissermaßen ihre "eigenen Leute" für Attentäter gehalten!
Aber das zeigt erneut, wie verängstigt und paranoid das amerikanische Volk inzwischen ist. Die Taktik der islamistischen Terroristen sowie der US-Regierung geht allmählich auf: Die einen wollen die Menschen durch Terror in Angst versetzen, die anderen wiederum nutzen und stärken diese Angst um weniger öffentliches Widerstreben gegen die eigene Politik erstehen zu lassen.
Einfach lächerlich.
Kommentar ansehen
31.08.2007 14:41 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allah Hu Akbar! Wenn sie das gerufen hätten, kann ich die Panik ja noch verstehen aber nur weil sie sich in Arabisch unterhalten hatten das Flugzeug zu räumen ist lächerlich....
Kommentar ansehen
31.08.2007 14:47 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einen nutzen hat das ganze! ich hoffe das die vernünftigen Menschen im arabischen Raum so langsam mal ihre extremistischen Mitbürger schief anschauen und irgendwas dagegen unternehmen! Ohne Unterstüzung oder Duldung von Seiten der Bevölkerung ists nicht weit her mit irgendwelchen Terrororganisationen!
Wenn sie andauernd "verpetzt" werden würden, könnten sie nicht mehr sinnvoll agieren und man könnte dem Problem besser Herr werden als mit einem Krieg!

Bei vielen ist doch Islam, Araber gleichgesetzt mit Extremismus oder Terrorismus! So leid es mir für die intelligenteren Menschen im Islam tut: Wenn jeder Araber/Islamist schief angeschaut wird und man in ihm einen Terroristen sieht ... dann wird die Situation vielleicht so unangenehm, dass sie was gegen diese fehlgeleiteten Menschen tun ... Als Europäer tut man sich manchmal schwer die einen von den anderen zu unterscheiden!
Kommentar ansehen
31.08.2007 14:58 Uhr von lcars001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind die blöd: Hahaha lustig bei uns wurde die Schule geräumt weil eine Gruppe Arabisch gelabert haben.
Kommentar ansehen
31.08.2007 15:40 Uhr von dizzle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: Dann bist du aber nicht besser als die Leute, die du für lächerlich hälst.
Allah hu Akbar heisst unter anderem auch Gott sei Dank.
Oh wie schlimm!
Kommentar ansehen
31.08.2007 15:43 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagt der Psychologe dazu? Verfolgungswahn (Paranoia)

bibip
Kommentar ansehen
31.08.2007 15:53 Uhr von markus100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was heisst eigentlich "SCHWUL" auf arabisch? Ich meine in der Konjugation der 3. Person,
z.B.
"Hassan ist schwul."
Kommentar ansehen
31.08.2007 16:10 Uhr von siebzehn&4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: mein dönermann spricht auch arabisch oder sowas
sollte ich den laden mal räumen lassen?
Kommentar ansehen
31.08.2007 16:41 Uhr von salomon1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinniger Ami-Mob mein Gott, sind die dort drüben geistig überfordert.
Kommentar ansehen
31.08.2007 16:42 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wären es Juden gewesen,: hätten die jetzt die restlichen Passagiere wegen Antisemitismus verklagt.
Wahrscheinlich hätten die auch noch Recht bekommen und Mio $ an Schmerzensgeld kassiert.
Kommentar ansehen
31.08.2007 17:11 Uhr von sonjasunshine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicherheitshalber hätte man die Araber erstmal Foltern sollen und versuchen herauszufinden ob sie nicht irgendein Geheimnis haben.

*ironie aus*
Kommentar ansehen
31.08.2007 17:49 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie unlogisch: "Zwar wurde die Situation schnell geklärt, aber das Flugzeug konnte zu so fortgeschrittener Zeit nicht mehr abheben sondern erst ca. 24 Stunden später."

Aber 24 Stunden später war es denn nicht mehr eine so fortgeschrittene Zeit oder wie? *lach*
Kommentar ansehen
31.08.2007 18:31 Uhr von allemann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
markus 100 fallaf homo: deine name bürgt für sehr viel homogene.
HICH MIL so wird es ausgesprochen.
Kommentar ansehen
31.08.2007 18:34 Uhr von Wolf07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit geht vor: Also absolut richtig gemacht. Da es bald 6 Jahre werden haben sie alles richtig gemacht. Sicherheit geht vor!
Kommentar ansehen
31.08.2007 20:03 Uhr von Newswatcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Trottel Die Amis haben sie net mehr alle für die sind alle Araber und Moslems = Terroristen.
Kommentar ansehen
31.08.2007 20:23 Uhr von zizi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm man hääte sie gleich killen können....dann hätte man sich die viele Arbeit mit Verhör usw ersparen können....
*Ironie off*
Kommentar ansehen
31.08.2007 20:44 Uhr von lasita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jorka: was soll an dem satz denn bitte bedrohend sein?
Kommentar ansehen
31.08.2007 20:44 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andreas Canisius: Ich kann die Reaktion durchus nachvollziehen. In meinen ohren klingt die arabisch sprache mit ihren Krächtslauten irgendwie bedrohlich.

Den ganzen Tag hören möchte ich sie jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
31.08.2007 21:00 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, diese blöden paranoiden Amis Zum Glück wehren sich die Deutschen entschieden gegen schwachsinnige und übertriebene Sicherheitsmaßnahmen gegen den Ter... ähmn... hoppla... hm... naja, ich bin weit gekommen, aber die Deutschen sind ja genauso dumm wie die Amis. Was soll ich machen? Lügen? :)
Kommentar ansehen
31.08.2007 21:15 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lasita@darkba: Bzgl. "Allah Hu Akbar!"

Jorka schrieb: "Wenn sie das gerufen hätten..."

Habt ihr noch nie Urlaubsvideos gesehen, die in Afghanistan oder im Irak gedreht wurden?
Kommentar ansehen
31.08.2007 21:32 Uhr von aegkasper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: kann es auch übertreiben
Kommentar ansehen
31.08.2007 21:32 Uhr von merjon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Andreas Canisius: "In meinen ohren klingt die arabisch sprache mit ihren Krächtslauten irgendwie bedrohlich."

Du hast noch nie Russen hinter dir gehabt oder? Da klingt selbst ne Liebeserklärung wie ne Todesdrohung.


Ps. 90% meiner Kollegen sind Türken. Man gewöhnt sch recht schnell an die Aussprache.
Kommentar ansehen
31.08.2007 23:11 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu "Typisch Amis": Ich wäre da vorsichtig mit solchen Aussagen. Genau das gleiche gab es in den letzten zwei Jahren mehrmals und zwar in den USA, in Frankreich und sogar in Deutschland. Und da waren es keine Amis, die Panik schoben. Mal wegen Arabischer Sprache, mal wegen auffälligem Aussehen... also kein US-amerikanischs Phönomen, sondern weltweit (zumindest in den westlichen Ländern). Übrigens wurde über die jeweiligen Fälle auch häufig hier bei sn berichtet. Suche findet vielleicht was.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?