30.08.07 18:20 Uhr
 13.479
 

Neuer Ego-Shooter belohnt Spieler für jeden Treffer mit Geld

Kwari nennt sich der Ego-Shooter, bei dem sich die Nutzer mit jedem Treffer gegenseitig Geldbeträge abziehen können und so je nach Spielstärke Geld gewinnen oder verlieren können. Jeder Treffer soll einen Cent bis einen Euro bringen, je nach Turnier.

Das Online-Spiel lässt sich auch komplett kostenlos spielen, wer allerdings für Treffer belohnt werden will, muss zunächst ein Konto eröffnen und eine Geldsumme einzahlen, die dann die Lebensenergie der Spielfigur ersetzt.

Daneben soll es auch Jackpots geben, die bis in den Millionenbereich steigen können und in unterschiedlichen Zeitspannen ausgespielt werden. Das Projekt befindet sich zurzeit noch in der Beta-Phase. Ende dieses Jahres soll die Endversion kommen.


WebReporter: _informer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Neuer, Geld, Spieler, Shooter, Ego-Shooter, Treffer
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2007 18:43 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: hört sich irgendwie lustig an! da spürt man dann das eigene versagen (am geldbeutel).
Kommentar ansehen
30.08.2007 19:06 Uhr von Stalker_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfair: da investiert irgend einer der zuviel geld hat einiges und hat dann einfach 10 mal soviel energie.. die anderen sind chancenlos, klar.. the strongest survive.. aber so.. nee
Kommentar ansehen
30.08.2007 19:16 Uhr von c a l l y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fraglich: Zwar denke ich das man bei jedem Turnier eine gewisse Zahl an Geld als Maximum einstellen kann, damit nicht das passiert was Stalker geschrieben hat.

Jedoch glaube ich das dieses Projekt zum scheitern verurteilt ist, weil es einfach ein gefundenes Fressen für Hacker und Cheater ist.
Kommentar ansehen
30.08.2007 19:19 Uhr von chiyo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel Spaß mit Cheatern die dich armfraggen egal wie gut du bist. Ich denke dieses Projekt ist jetzt schon zum Scheitern verurteilt. Die Grafik haut mich jetzt auch nicht sonderlich vom Hocker. Nunja, es ist "kostenlos", solange bis man doch einmal ein paar Euro investiert.
Kommentar ansehen
30.08.2007 19:23 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte mir vorstellen, dass das Konzept auch Leute anlockt, die vorher gegen Shooter gewettert haben. Einfach weil das eine neue Einnahmequelle ist.

Aber für mich als Zocker hört sich das nicht nach nem Game an das ich unbedingt zocken muss. Und wie c a l l y schon treffend merkte wird man damit auch allerlei Cheater anziehen.
Kommentar ansehen
30.08.2007 20:03 Uhr von BKA2400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mord gegen Geld: Das spült dann wohl allen Gegnern von "Killerspielen" richtige Argumente in die Hände.Punkte sind Punkte, aber wenn man damit Geld verdienen kann, wenn man "Leute" tötet hört es auf ein Spiel zu sein.Zumal wenn man sich dann auch noch genügend Leben mit Geld erkaufen kann.
Wer weiss ob mancher Reicher Spinner dann das auch nicht noch im richtgen Leben versucht.
Kommentar ansehen
30.08.2007 20:27 Uhr von face
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist soweit: absofort werden kriege online wegen geld geführt...
was dort pasieren wird das kann sich noch garkeiner
wirklich vorstellen
Kommentar ansehen
30.08.2007 21:06 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andreas Canisius: Interessantes Konzept. Ich glaube nicht, dass dies zum Scheitern verurteilt ist. Gibt jede Menge leidenschaftliche Zocker, aufregender als Poker wird es allemal sein.

Ich finde es allerdings etwas bedenklich, dass Morde mit Geld belohnt werden. Bin ich ja mal gespannt was das wird...
Kommentar ansehen
30.08.2007 21:50 Uhr von derstiffmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mord? wie definiert ihr profis den Mord?
Ich finde es ist kein mord jemanden in einem game zu killen der genau daselbe im sinn hat...

außerdem hatte ich diese idee schon vor gut nem jahr..war doch klar das es sowas bald im netz gibt...

seid ihr echt so naiv das ihr glaubt das sich sowas nicht durchsetz?
Warum sind den die PokerSites grad so am Boomen?
Weils es nunmal mehr spaß macht um geld zu spielen...

Ich werds nich zocken.....weil ich generell im netz nicht um geld spiele...aber in 2-3 jahren is das game bestimmt keine seltenheit mehr...
Kommentar ansehen
30.08.2007 22:00 Uhr von DenSie"Pferd"Nannten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ andreas canisius die obere zeile ist nicht dazu da um jedes mal deinen namen reinzuschreiben -.-

naja is dein ding...
Kommentar ansehen
30.08.2007 22:15 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol einerseits ganz nützlich für die macher des games.... (schwachpunkte ingame(cheaters).... andererseits positiv für werbung (guter user^^)

halt ne billige PR.....
wtf.........
Kommentar ansehen
31.08.2007 04:54 Uhr von paraknowya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irawk? Ist das nicht komisch? Diese wortverwandheit?

Sprecht das mal aus, "Irawk".

Hihi.
Kommentar ansehen
31.08.2007 08:47 Uhr von Spawn18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mach wir schon lange bei LAN´s: UT Last man Standing. Jeder legt einen Euro auf den Tisch der letzte bekommt alles. Im Internet hätte ich persönlich immer Angst das einer cheated.
Kommentar ansehen
31.08.2007 08:53 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Konzept! Spielsucht mit Geld verbinden ... Altersbeschränkung wie in einem Casino: Keine!
Überwachung ob jeder ehrlich spielt: Wahrscheinlich vorhanden aber zwecklos!
Was der Hersteller bei jedem Treffer kassiert: Unbekannt! --> oder wie soll der Millionen Jackpot zustande kommen?
Kommentar ansehen
31.08.2007 09:00 Uhr von mymomo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich das spielprinzip richtig verstanden habe, dann spielt es eigentlich keine rolle wer wieviel geld und somit leben hat...

es geht allen anschein nach nicht darum jemanden zu töten um an sein geld zu kommen, sondern lediglich um treffer...

das geld was jeder für sich einzahlt und als energie gilt, ist lediglich "die dauer an spielzeit" für die er bezahlt... er muss also lediglich irgendwann wieder einzahlen um weiterspielen zu dürfen, wenn seine lebensanzeige auf 0 steht...

Kommentar ansehen
31.08.2007 09:22 Uhr von Gyros.de.be
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig! Das zeigt doch mal den Widerspruch in unserer Gesellschafft!
Kommentar ansehen
31.08.2007 11:05 Uhr von Tizoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super Genau so etwas rückt doch die ´Killerspiele´ wieder ins falsche Licht. Bin mal gespannt wie lange das dauert bis die ersten ´Moralhüter´ drüber herfallen.
Kommentar ansehen
31.08.2007 13:05 Uhr von immerhin_millionär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehrberuf: Fachgamer: Es wird immer verrückter:-DD
Kommentar ansehen
31.08.2007 17:42 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: wieso ist sowas traurig?? es ist ein verdammtes spiel, mehr nicht....warum regen sich die leute über so einen mist auf, halten aber die klappe wenn es um wirklich wichtige, reale sachen geht (pflegezustand in altenheimen usw).....diese scheinheiligkeit hat ja fast us-niveau
Kommentar ansehen
31.08.2007 18:26 Uhr von Wolf07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wieder eine nutzlose Idee: Also wieder mal eine idee wo die Betreiber das Geld kassieren, indem sie sogenannte Bots einbinden, die sozusagen nie Sterben und allen das Geld ausrauben. Ne also das muss nicht sein.
Kommentar ansehen
01.09.2007 12:33 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht wirklich kostenlos: Also so wie ich das verstehe ist das nicht wirklich kostenlos.
Auf der Page des Games habe ich folgendes gefunden.

"The game is free to download, you’ll need ammunition and this is the only place Kwari charges for anything. Think of us as your virtual arms dealer – we supply you with ammo (which works in all weapons) for a fixed cost. Depending on your style of play the amount of ammo you need will vary."
http://www.kwari.com/...

Also so wie ich das verstehe muss man sich seine Munition kaufen und dadurch machen die Entwickler Kohle. Keine Munition keine Abschüsse. Keine Abschüsse kein Spass. Wer will schon dauernd mit nem Messer durch die Gegend rennen, wenn die anderen Uzis und Bazookas haben.
Kommentar ansehen
02.09.2007 13:10 Uhr von xs.atax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsame Idee. Abgesehen davon, dass es sowas schon längst gibt (goblam.uk und tornament.com), ist dieses Spiel genau wie die beiden genannten zum Scheitern durch Cheats verurteilt.

Sport ist finanziell nur interessant, wenn viele Leute zuschauen und Werbung gemacht werden kann, sonst hält sich das nicht. Und über ihr Prinzip müssen sich die Leute echt nochmal Gedanken machen, soviel HP wie Geld... pf.
Kommentar ansehen
04.09.2007 13:55 Uhr von PhreakFreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Finde das eine gute Idee bzw. eine Weiterentwicklung des "Online Poker" *g*
Bin ja mal gespannt, wie man gegen Cheater vorgehen will.
Kommentar ansehen
04.09.2007 22:57 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde den Link: "Kann man Computerspielen zum Beruf machen", der zu dieser News führt, absolut unangebracht. Denn Beruf und diese Meldung haben soviel miteinander zu tun wie Journalismus und Zeitung austragen.
Nun a.) zur Meldung, dann b.) zum Text "Computerspielen zum Beruf machen" :

a.) Sowas wie dieses Spiel ist doch eher wie Lotto, eben eine neue Art, Spieler abzuzocken. Alle Spieler, die durch blödsinnige Poker-Scheisse nicht zu kriegen sind, die sollen eben hier ihr geld lassen...

b.) Man kann Computer-Spiele zum Beruf machen, es gibt Leute, die verdienen da schon lange Kohle. Reines Computerspielen kann man nach meinem Wissen derzeit nicht zum Beruf machen und gleichzeitig auch noch geld erwarten. Wenn es so etwas gibt, dann ist die Geldquelle garantiert nicht sonderlich langatmig, die Rente wird man als Computerzoccker wohl nicht erleben, sondern vorher umsatteln müssen...
Kommentar ansehen
05.09.2007 11:24 Uhr von flumie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
süchtig: Damit werden wieder einige Spieler in Deutschland süchtig gemacht, da einige nie wissen wann schluß sein sollte.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?