30.08.07 08:49 Uhr
 583
 

Apple und Volkswagen planen Zusammenarbeit - entsteht nun das "iCar"?

Die beiden Konzerne Apple und Volkswagen wollen beim Bau von Fahrzeugen zusammenarbeiten. Laut einem Sprecher des Autobauers fanden bereits erste Gespräche zwischen Apple-Chef Steve Jobs und VW-Chef Martin Winterkorn statt.

Dabei sollen zahlreiche Ideen besprochen worden sein. Allerdings betonte Volkswagen, dass es noch keine endgültigen Vereinbarungen gebe. Man habe aber weitere Gespräche vereinbart.

Medienberichten zufolge könnte aus dieser Zusammenarbeit ein sogenanntes "iCar" entstehen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Apple, Volkswagen, Zusammenarbeit
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2007 09:00 Uhr von s1n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und wie soll das aussehen? Ein VW Golf, der sich in ein iPod, iPhone oder ein iMac verwandeln kann? xDD

Oder doch eher ein Auto, mit einen Computer mit integrierten Handy anstatt eines Radios?
Kommentar ansehen
30.08.2007 09:05 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach dem gloriosen erfolg: des new beetles kommt dabei wahrscheinlich das nächste lifestyleprodukt heraus, oder nach 10 bis 15 jahren entwicklungszeit eine mini-usb-schnittstelle für alle original- vauwehradios....
Kommentar ansehen
30.08.2007 09:13 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na das wollen wir mal nicht hoffen. mir reichen die ganzen pseudo schickis die sich apple aus reinen prestige-gründen kaufen.

aber die leute wollen betrogen werden. siehe Iphone. wers braucht....bitte.

nur gibt es halt wesentlich bessere alternativen...aber apple...da "ist man halt wer"

*kotz*
Kommentar ansehen
30.08.2007 09:28 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oneWhiteStripe: 100% Zustimmung!

@topic
Das (Plastik-)Auto kann es dann aber nur in weiß geben ... durch und durch ...
Am besten macht man dann einen Geländewagen draus ... Weil mit dem Wagen kann man dann alles - nur nicht ins Gelände! Könnte ja dreckig werden! Also fährt man mit einem Geländewagen nur in der Stadt ... weils so sparsam ist - siehe Porsche Cayenne

Lifestyle olé - aber nicht vergessen: Es geht allen ganz arg schlecht!
Kommentar ansehen
30.08.2007 12:04 Uhr von dasevilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ [KaY]: Rüchtig, eine Metallkante unten am Handy wäre toll. Dann splitterts net so beim Bier aufmachen^^
Kommentar ansehen
30.08.2007 14:22 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann brauchen DIE aber ein grösseres iRack: Apple presents the iRack
http://youtube.com/...
Kommentar ansehen
30.08.2007 14:29 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[KaY] Dark-Z: Deshalb gibt es ja auch den besseren IPod von einer Firma die kreativer ist und sich mit allem was sich um Sound bzw. "Multimedia" dreht, besser auskennt.

Der bessere Video-iPod ?
http://www.chip.de/...

dasevilchen, Leider hat DER das auch nicht, find ich echt schade, denn sonst hat er alles und wichtiger, er kann alles.
Kommentar ansehen
31.08.2007 00:59 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[KaY] Dark-Z: Ich bin auch Besitzer des alten besseren iPod und muss dir da (leider) fast Recht geben. Aber die schuld ist nicht Creative zuzuschieben das man damit keine Flaschen öffnen kann, sondern dem dämlichen Konsumenten der die iPod Design anscheinend haben will.

Kleine Erläuterung. Der alte Creative Zen (nur Audio - Creative Zen Touch) hatte eine Metallfront in Alufarben.

Nebenbei ist er auch viel besser, wenn man nur Musik hören will (nur leider beim Klang ist der neue einen Tick besser - meine geschmacks Meinung)

Liebes Creative Team, bekomme ich jetzt dafür den Zen W (aber nicht als Breitbild) Danke.

Nebenbei gerade mal geschaut; Der "alte" ist noch verdammt teurer, was mein post wohl auch damit bestätigt. ;-)

Ps. Kleines Schmankerl (zeigt aber so schön die "dämlichkeit" der Konsumenten besonders der amerikanischen - leider auch deutschen)

Madtv iphone
http://youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.08.2007 01:33 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag,. wenn wir schon mal bei dem (nicht) gerne gesehenen sind.

Man kann den Creative auch an den TV (oder andere Quelle - z.B. Beamer, Monitor, etc.) anschließen und ihn als "Festplattenplayer" benutzen. Und wie Du beschriebst, es braucht nichts umgewandelt werden, sondern er spielt die Formate in "höchster Auflösung" ab (sie brauchen noch nicht mal angepasst - umgewandelt zu werden, mit Software die man sogar beim iPod noch dabeikaufen muss - soll). ;-)

Aber bitte nur für den "Eigengebrauch" Du - Ihr wisst was ich meine - hoffe ich.
Kommentar ansehen
31.08.2007 01:38 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergessen - Klimaschutz: Umwandeln kostet Energie!

Denkt bitte an die Umwelt

Kauft Energiesparer

SO

Dann hab ich "dazu" auch meinen Beitrag geleistet.
(ich tue wenigstens was - nicht wie die "Heuchler".)
Kommentar ansehen
31.08.2007 08:35 Uhr von wolfinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neue infos zum iCar: Das iCar kommt zunächst in einer Farbe raus - weiß. Später wird es für einen Aufpreis von 2000€ auch in 5 weiteren Farben rauskommen. Da der Lack sehr empfindlich ist, wird empfohlen, eine "iCar-Silikon-Hülle" zu bestellen, allerdings schränkt dies die Sicht durch die Windschutzscheibe ein - aber der Lack bleibt kratzerfrei!

Der Motor des iCar ist fest mit dem Rahmen des Autos verschweißt - bei Reperatur muss das Auto eingesandt werden!

Bevor das Auto fahrbereit ist, muss es über eine Internetverbindung aktiviert werden. Dabei wird ein Vertrag mit einem Minerlöl-Anbieter abgeschlossen an den man dann pro gefahrenen Kilometer zahlt.

Das Design des Autos wird als revolutionär bezeichnet, die Funktionalität ist seiner Zeit weit vorraus. Das iCar wird als 5-Türer ausgeliefert, die beiden hinteren Türen lassen sich aber nicht öffnen. Außerdem kann das iCar nicht rückwärts fahren, was bei modernen Automobilen ja eigentlich Standard ist.

Die Innenausstattung des Konzept-Autos wirkt modern und gut verarbeitet. Leider war ist es nicht möglich, Applefremdes Zubehör (Radio, Soundanlage, Sitzbezüge) zu verwenden, nur Original Apple Zubehör darf verwendet werden.

Abschließend ist aufgefallen, das ein leicht chemischer Geruch im Innenraum des Fahrzeuges zu bemerken war. Nach leichten Schwindelanfällen hatte man sich aber gewöhnt - laut Auskunft von Apple arbeite man noch an umweltfreundlichen & unbedenklichen Werkstoffen, werde es wohl aber doch nicht hinkriegen!
Kommentar ansehen
31.08.2007 09:31 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wolfinger: grosser kommentar! sehr gross! danke dafür ;-))))
Kommentar ansehen
31.08.2007 10:01 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neider siehe titel
Kommentar ansehen
31.08.2007 10:28 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@J_frusticante: neider? *lol*

blablabla.alles neid.blablabla.apple.blablabla.neid.blablabla.

sonst noch was? identifizierst du dich so mit apple oder volkswagen dass du einige leute hier jetzt anpissen musst?

dummes kind.
Kommentar ansehen
31.08.2007 12:25 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wolfinger: Ganz "grosses" Shortnews

klasse - mehr davon.
Kommentar ansehen
31.08.2007 13:25 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oneWhiteStripe: chill mal ab alter :-) kämpfe gegen die negativen stimmungsschwankungen an! du schaffst es, ich glaube an dich :-)
Kommentar ansehen
31.08.2007 21:36 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würde Apple die komplette Elektronik: in einem VW übernehmen, dann würde sie wenigstens fehlerfrei funktionieren. Aber es kommt wahrscheinlich wirklich nicht mehr dabei raus, als eine USB-Schnittstelle für 800 Euro Aufpreis. Aber das wird erst fertig entwickelt sein, wenn ausländische Automarken das schon ein paar Jahre serienmäßig haben.
Kommentar ansehen
01.09.2007 11:23 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wolfinger: Kauf dir mal ein neues deutsches Auto (ich meine jetzt nach so ca. BJ 2005).

"Das iCar kommt zunächst in einer Farbe raus - weiß. Später wird es für einen Aufpreis von 2000€ auch in 5 weiteren Farben rauskommen."
Da du offenbar keine Ahnung hast. Es gibt bereits bei vielen Händlern eine Standardfarbe und die anderen kosten alle einen Aufpreis. Erst informieren, dann denken, dann schreiben.

"Da der Lack sehr empfindlich ist,"
Ja genau. Der Lack bei den Autos ist ja momentan total unempfindlich. Schon klar, wenn man einen alten Golf fährt (oder noch schlimmer?), wo man Lackschäden ohnehin nicht mehr erkennt. :) Kauf dir mal ein neues Auto und pflege es nicht jede Woche, dann wirst du sehen, wie toll der Lack bei den Autos momentan ist. Da braucht man nicht auf Apple schimpfen (nebenbei ich gehe mit meinen Apple-Geräten nicht sonderlich sorgfältig um, aber Schäden konnte ich bisher nicht erkennen...). Mal wieder: Erst informieren, dann denken, dann posten.

"Dabei wird ein Vertrag mit einem Minerlöl-Anbieter abgeschlossen an den man dann pro gefahrenen Kilometer zahlt."
Du hast wohl noch kein Auto. Kauf dir ein Auto, dann merkst du, dass deine versteckte Attacke auf Apple lächerlich ist. Es gibt zwar keine Verträge aber dank der Autohersteller, die mit den Mineralölkonzernen wohl verheiratet sind, braucht es das nicht. Klar spielt hier die Dummheit der Leute eine Rolle, da es bereits Alternativen gäbe, aber die deutschen Autobesitzer werden offensichtlich gerne verarscht...


"Das Design des Autos wird als revolutionär bezeichnet, die Funktionalität ist seiner Zeit weit vorraus. "
Das machen die deutschen Autohersteller seit Jahren schon. Nur EIN EINZIGES schwachsinniges Beispiel: "Single-Frame-Design" bei Audi. BOA! Eine Aluleiste am Kühlergrill! Das rechtfertigt jeden Preis. Mit der Designwut steht Apple absolut nicht alleine da. Oder die ganzen "Neuheiten" in deutschen Autos, die bei Ami-Karren schon lange Serie waren, als man den Deutschen das ganze als "Weltneuheit" andreht. Beispiel? Nightvision!


"nur Original Apple Zubehör darf verwendet werden."
Deßhalb funktioniert alles bei Apple so einwandfrei. Sie verhindern erfolgreich, dass irgendein Billig-Schrott das System stört. Apple-User wissen das. Wie gesagt: Es gibt meistens nur PC-User, die unzufrieden (oder vielleicht ein bisschen neidisch? neeee) mit Apple sind. Das ist gerade so, als würde ich über das Auto meines Nachbarn meckern ohne es je gefahren zu haben.


"Abschließend ist aufgefallen, das ein leicht chemischer Geruch im Innenraum des Fahrzeuges zu bemerken war. Nach leichten Schwindelanfällen hatte man sich aber gewöhnt - laut Auskunft von Apple arbeite man noch an umweltfreundlichen & unbedenklichen Werkstoffen, werde es wohl aber doch nicht hinkriegen!"
Hast du einen Funken Ahnung, was alles bei modernen Autos verbaut wird? Nein? Weiß ich! Dein Kommentar spricht Bände. Erst informieren, dann denken, dann schreiben...

Offenbar bist du sehr traurig, dass du dir keinen Apple leisten kannst und versuchst daher krampfhaft die Produkte schlecht zu machen? Aber deine Argumente sind da leider ein Fehlschuss, weil das, was du angeführt hast trifft meist ohnehin schon auf Autos zu.

Ich will hier PCs nicht schlecht machen. Baue einen vernünftigen PC mit guter Hardware und du hast ein Gerät, das ähnlich gut funktiert wie ein Mac, ABER auch soviel kostet. Von nichts kommt nichts. Apple sorgt lediglich dafür, dass kein Billigschrott dazu kommen darf. Wenn Kiddies sich einen PC zusammenwürfeln und nur wissen, in welchen "Schlitz" man das "Grafikkartendingens" stecken kann, das man sich billigst im Internet bestellt hat, dann kommt eben Mist dabei raus. Bei Apple geht das nicht, weil dann niemand (berechtigt) sagen kann: Scheiss Mac! Nichts funktiert. Aber so heißt es. Scheiss PC... Da funktioniert nichts richtig.

Wer zu wolfingers Kommentar auch noch ernstgemeintes Lob schreibt, dem ist absolut nicht zu helfen.
"Wer ist der größere Tor? Der Tor oder der, der ihm folgt?"
Kommentar ansehen
01.09.2007 12:47 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: spassbremse....
Kommentar ansehen
02.09.2007 21:38 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt wie der aussehen soll!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?