29.08.07 15:58 Uhr
 1.209
 

China: Verschüttete Minenarbeiter ernährten sich sechs Tage von Kohle und Urin

In China waren in einer illegalen Mine Mitte August zwei Arbeiter verschüttet worden. Sie überlebten den Unfall, da sie während der sechs Tage ihren eigenen Urin tranken und Kohlestücke zu sich nahmen.

Die beiden Brüder erzählten, dass sie den Urin in Flaschen abgefüllt hatten und die Kohle stückchenweise zerkauten. "Man kann Urin nur in kleinen Schlucken trinken", wurde einer der beiden zitiert.

Rettungskräfte hatten die Suche nach den Verschütteten schon eingestellt. Doch schließlich konnten sie sich doch noch selbst befreien.


WebReporter: zorro007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Kohle, Urin, Verschüttet
Quelle: www.vienna.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2007 16:51 Uhr von Jiperia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cizzar wieso lieber sterben??? ich hab ne sendung gesehen, wo urintherapien vorgestellt wurde und der arzut anschließlich erklärt hat, dass er so alle zwei tage nen becher von seinem eigenen urin zu sich nimmt... mein goott.

ich würde es auch nicht trinken solange ich noch wasser habe, aber wenn nichts mehr geht... klaro, greif ich auch zum pinkelbecher vonna BW ;D
Kommentar ansehen
29.08.2007 17:29 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
urintherapie isz gang und gebe mal bei amazon.de nach
Kommentar ansehen
29.08.2007 17:41 Uhr von Chihuahuahund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alabamaman: Als könnten die sich aussuchen, wo sie arbeiten

-.-;
Kommentar ansehen
29.08.2007 23:18 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde ziemlich vieles eher machen als zu verdursten, Urin zu trinken gehört definitiv dazu. Gibt Schlimmeres, obwohl man sich sicher ziemlich überwinden muss.
Kommentar ansehen
30.08.2007 13:05 Uhr von dataCore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie gehabt: gibs auch leute, die das freiwilig machen...

geben kohle aus (fressen sie^^) um eigen-urin-therapien zu praktizieren...

Das Leben ist schöön...
Kommentar ansehen
30.08.2007 16:16 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich war zwar nie in der Situation, und komme hoffentlich nie dahin. Aber ich denke ich würde eher Urin trinken, als Kohle fressen.
Kommentar ansehen
30.08.2007 17:24 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann Kohle essen :O das ist mir irgendwie neu... O.o und davon wird man satt?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?