28.08.07 14:43 Uhr
 1.143
 

Griechenland reagiert nicht auf Hilfsangebot deutscher Feuerwehr

Die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet am heutigen Dienstag, 28.08.07, dass die zuständigen Stellen in Griechenland auf mehrfache Hilfsangebote des gemeinnützigen Vereins @fire nicht reagiert hätten.

Jan Südmersen von der Berufsfeuerwehr Osnabrück legt dar, dass @fire innerhalb kürzester Zeit Waldbrandspezialisten nach Griechenland schicken und sich an der Bekämpfung der Brände beteiligen könnte.

Löschflugzeuge und Hubschrauber würden von Griechenland angefordert, auf das Angebot der gezielten Brandbekämpfung am Boden, u.a. durch Einsatz von Gegenfeuern und Schneisen, hätten die griechischen Behörden seit vier Wochen nicht geantwortet.


WebReporter: Meinhard Rey
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Griechenland, Feuer, Feuerwehr, Grieche
Quelle: www.neue-oz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2007 14:31 Uhr von Meinhard Rey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fire ist ein Zusammenschluss mehrerer deutscher Feuerwehrspezialisten, die sich unter anderem explizit auf die Waldbrandbekämpfung spezialisiert haben und bereits im Jahr 2006 bei den Waldbränden in Portugal sehr effektiv und erfolgreich halfen.
Kommentar ansehen
28.08.2007 14:47 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht sind sind dort schon alle leitungen durchgeschmort und durchgekokelt.... ???
Kommentar ansehen
28.08.2007 15:06 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
We dont need no water: let the Motherf...... burn! *sing*

Ne mal im Ernst.
Ist schon tragisch das Politiker wegen ihres eigenen Ego-trips (Wir schaffen das allein) die Bevölkerung so ins Messer laufen lässt.

Die Bonzen scheinen ja überall gleich zu sein...
Kommentar ansehen
28.08.2007 15:40 Uhr von Meinhard Rey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach schade Ich finde es bedauerlich, dass (warum auch immer) auf ein so tolles Angebot nicht reagiert wird.

Fakt ist, in Deutschland kommen auf 1.000 Einwohner 13 Feuerwehrmänner und -frauen.

In Griechenland sind es gerade mal 1,7 pro 1.000 Einwohner. Vielleicht erklärt das mit, warum man sich dort mit der Brandbekämpdung so schwer tut.
Kommentar ansehen
28.08.2007 17:19 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Stolz: Ich komme seit 21 Jahren nach Griechenland, lebe seit 10 Jahren jährlich 6 Monate unter ihnen, meine also, sie einigermaßen zu kennen.

Es ist ihr verd...... Nationalstolz, der ihnen quasi bis zur letzten Sekunde verbietet, jemanden außerhalb von GR um Hilfe zu bitten. Es ist ihre verd...... Überheblichkeit und Überzeugung, alles besser zu wissen und zu können als der Rest der Welt, die diesen "Gesichtsverlust" nicht zulässt.

Erst heute früh bemerkte dort ein griechisches Mitglied des EU-Parlaments in den Nachrichten konsterniert, jetzt seien doch schon tatsächlich 18 Hubschrauber zur Brandbekämpfung eingetroffen, wo sie doch nur 8 erbeten hätten... Wie schrecklich!

Dazu fällt mir gar nichts mehr ein!
Kommentar ansehen
28.08.2007 17:47 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mafiöse Strukturen ? ist es vielleicht gar nicht gewollt, das Fremde zum löschen kommen ? Will man bestimmte Flächen einfach abgebrannt haben? Sind die Brandstiftungen gezielt gelegt worden ?

Die Gesetzgebung in Griechenland unterstützt jedenfalls solche Brände, indem solch abgebrannten Waldflächen (Staatsbesitz) nicht wieder ordentlich aufgeforstet werden, sondern auf einmal sehr billiges Bauland entsteht! Das öffnet dem Mißbrauch Tür und Tor!
Kommentar ansehen
28.08.2007 18:04 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mr.E.Nigma: Du hast Recht, was die Ursache der meisten Brände betrifft: Brandstiftung im Auftrag von Bodenspekulanten. Das ist allerdings nur ein Mosaiksteinchen in der ganzen Angelegenheit, und es sind eher nicht die selben, die in den Regierungspositionen sitzen, wo Hilfsangebote "ausgesessen" werden. Dort treffen dann die von mir genannten Phaenomene zu. Betrachte es, wie Du willst. Fest steht, dass insgesamt Geldgier, Inkompetenz und Dünkel eine hochexplosive Mischung bilden, unter denen die einfachen Menschen und die Natur in GR jetzt zu leiden haben.
Kommentar ansehen
28.08.2007 18:13 Uhr von Thunaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Griechen geht es wahrscheinlich wie mir: Wer zum Teufel ist @fire. Habe ich noch nie gehört.
Kommentar ansehen
28.08.2007 18:21 Uhr von Meinhard Rey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ thunaer: Siehe Meinung des Autors... ;)
Kommentar ansehen
28.08.2007 18:27 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, auf der einen Seite ne Menge neues Bauland,... und ausserdem, Löschflugzeuge und -hubschrauber lassen sich PR-technisch besser verkaufen.
Kommentar ansehen
28.08.2007 18:28 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Thunaer: Vielleicht geht es den Griechen tatsächlich wie Dir: Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil!
Kommentar ansehen
28.08.2007 18:39 Uhr von Thunaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regina2002 und Meinhard Rey: Das habe ich wohl gelesen, ändert aber nichts daran, dass ich bis heute nie etwas von diesem Verein gehört habe.
Kommentar ansehen
28.08.2007 19:14 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hochinteressante Homepage! Hier können Interessierte mehr über @fire nachlesen: http://www.atfire-netzwerk.de/...

Eine Regierung wie die griechische, die das Hilfsangebot einer derartigen Organisation einfach ignoriert, gehört abgesetzt, weggesperrt und dann der Schlüssel weggeworfen!
Kommentar ansehen
28.08.2007 20:16 Uhr von Thunaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Regina2002: Du bist aber leicht zu beeindrucken.
Kommentar ansehen
28.08.2007 20:22 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Thunaer: Quatsch, ich kenne nur im Vergleich dazu die griechische Feuerwehr, ihre "Fähigkeiten" und ihre "Ausrüstung" aus eigener Anschauung. Wer dann auf beinahe profimäßige Hilfe (die auch noch ehrenamtlich erfolgt) verzichtet, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen!
Kommentar ansehen
28.08.2007 21:58 Uhr von flomueller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waldbrände Griechenland: Also meine meinung dazu ist die : Griechenland könnte viel mehr hilfe haben wenn sie die Hilfe annhmen würden !
@fire könnte da unten sehr viel machen !
Und würdn sie da unten nur mall die flächen die gebrannt haben richtig ablöschen würde dann würde es an diesen stellen nicht wieder brennen !
@fire macht weiter so top mannschaft ihr seit super!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?