28.08.07 09:14 Uhr
 3.161
 

Rosenheim: Spannen wird angeblichem Polizisten zum Verhängnis

Seiner sexuellen Lust zum Spannen ging ein 53 Jahre alter Mann aus Rosenheim auf einem Volksfest nach. Der Mann stellte jungen Frauen nach, die hinter Sträuchern ihre Notdurft verrichteten.

Nachdem er sie daraufhin ansprach, gab er sich als Polizist aus und wollte die jungen Frauen kontrollieren.

Zu diesem Zeitpunkt war zufällig eine Zivilstreife der Polizei unterwegs. Die richtigen Polizisten stellten den Mann und brachten die Amtsanmaßung und Beleidigung mit sexuellem Hintergrund zur Anzeige.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Rosenheim
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn
USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2007 09:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im bestimmten Grad ist fast jeder ein Voyeur um andere Menschen zu beobachten. Aber die krankhafte Veranlagung in sexueller Absicht zu handeln, wird bei den wenigsten vorhanden sein.
Kommentar ansehen
28.08.2007 09:22 Uhr von GEN3RAL RoX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich glaube Du unterschätzt das ein wenig, ich würde sagen, dass sogar die meisten in sexueller Absicht "beobachten", zumindest wird es zunehmend schlimmer in dieser Hinsicht.

@News:
Hatte der Mann denn eine Uniform an oder einen gefälschten Ausweis? Falls ja, dürfte die Strafe schon schlimmer ausfallen. Falls nicht, waren die Frauen zu leichtgläubig.
Kommentar ansehen
28.08.2007 09:27 Uhr von oosil3ntoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geil...

da kam letztens erst ein Bericht im Fernsehen, wo ein/mehrere Männer auf Autobahntoiletten die Schlösser manipulierten um somit die Frauen im Busch beim pieseln o.ä. zu beobachten.... xD

Wie krank muss man sein...

Sind das Minderwertigkeitsgefühle? Oder der Drang zum perversen?
Kommentar ansehen
28.08.2007 09:39 Uhr von suesse-yvi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also der Typ is echt mal dämlich. Und dann noch von der echten Polizei dabei erwischt werden*gg*

Und ja den Bericht mit den Toiletten an Raststätten und so habe ich auch gesehen, und die Meisten die dort leute beobachtet haben beim "Toilettengang" draussen im Gebüsch oder sonst wo, hatten in dem Bericht perverse Neigungen..
Kommentar ansehen
28.08.2007 11:03 Uhr von hboeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muß nicht pervers sein schöne Frauen kann man sich ansehen ohne pervers zu sein, macht Spaß.
Kommentar ansehen
28.08.2007 11:16 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hboeger: Also denen beim pinkeln zuzugucken und sich daran aufzugeilen finde ich shcon ein bißchen pervers.

Oder sind Natursektspiele jetzt "üblich"?

dann bin ich ja prüde *schrecklaßnach*
Kommentar ansehen
28.08.2007 12:05 Uhr von bmw320
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yvi: naja, das erwischen ist da relativ leicht...
zwischen der Lorettowiese, auf der die Rosenheimer Wiesn stattfindet und dem Polizeigebäude ist nur eine Strasse... sprich, wenn man aus dem Polizeigebäude herausfällt, ist man schon auf der Wiesn... ;)
Kommentar ansehen
28.08.2007 12:09 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SenkiRenegade: da erhebt sich dch die frage, was ist pervers?

für die einen doch schon das vögeln bei tageslicht.
Kommentar ansehen
28.08.2007 13:00 Uhr von 13.Zodiac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas: ist echt nen Problem für Frauen.
Auf dem letzten Fest haben mich auch zwei Mädchen drum gebeten, Wache zu stehen, während sie in den Büschen waren.
Mitn bisl Alkohol im Blut isses nämlich für die meißten ...lustig... da einfach mal reinzuplatzen.
Kommentar ansehen
28.08.2007 15:58 Uhr von themanneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"angeblicheM" mit m bitte: "Spannen wird angeblichem Polizisten zum Verhängnis"

Mit "m" bitte, es handelt sich ja nicht um mehrere Polizisten.
Kommentar ansehen
28.08.2007 17:27 Uhr von hboeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
themanneken: richtig, das "m", aber warum so pingelig und besserwissig. Kommt soch auf das "m" nicht unbedingt an.
Kommentar ansehen
28.08.2007 17:35 Uhr von themanneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hboeger: pingelig? "TheManneken" statt "themanneken"

"richtig, das "m", aber warum so pingelig und besserwissig. Kommt soch auf das "m" nicht unbedingt an."

Großschreibung, Wort gibt es nicht, Buchstabe falsch, falsches Satzzeichen... Es müsste heißen:

"Richtig, das "m" (oder sogar "M"), aber warum so pingelig und besserwisserig? Kommt doch auf das "M" nicht unbedingt an."

So, soviel zum Thema "besserwissig". ;)
Kommentar ansehen
29.08.2007 09:07 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hboeger: natürlich kommt es auf das m nicht an.

aber es soll noch menschen geben, die auf die deutsche sprache wert legen.
und solch altertümliche exemplare stört es, wenn etwas falsch geschrieben wird.

es stört nur diese "istmirdochscheißegaltypen" nicht.
Kommentar ansehen
29.08.2007 09:39 Uhr von themanneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Och, so altertümlich bin ich gar nicht mit meinen jungen Jahren ;)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?