27.08.07 22:08 Uhr
 5.795
 

Südafrika: 20 Millionen Kondome werden vom Markt genommen

Das südafrikanische Gesundheitsministerium hatte 20 Millionen Kondome bestellt und wollte diese kostenfrei als Beitrag gegen Aids unter der Bevölkerung verteilen. Nun wurden Qualitätsmängel bekannt.

Sieben Millionen Präservative sollen die Qualitätsanforderungen nicht erfüllen, vorsorglich wurde jedoch der gesamte Posten von 20 Millionen Stück zurückgerufen. Die Herstellerfirma soll sich ein Prüfsiegel beim Qualitätsprüfungsamt erschlichen haben.

Bis Ende Februar 2008 will die Regierung in Südafrika insgesamt 850 Millionen Kondome von sieben Herstellern verteilen. Vorgesehen ist, den größten Teil davon kostenfrei auszugeben. 5,4 Millionen Menschen sollen in Südafrika mit HIV infiziert sein.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Million, Markt, Südafrika, Kondom
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2007 22:15 Uhr von Talak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder sind die armen arm dran, denn dass die kondome mangelfrei sein sollen, sollte doch standard sein.
Kommentar ansehen
27.08.2007 22:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht ein: Billigimport aus China?
Oder 1B -Ware aus Europa >iro off<

Das bei dieser Meneg "Versager" dabei sein können soll vorjommen.
Aber gleich 20 Mio. Stück...
Gut das sich manche Hersteller zu diesem "Sponsoring" bereit erklärt haben.
Kommentar ansehen
27.08.2007 23:07 Uhr von jay___
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jsbach: Vllt. mal mehr als nur die Headline lesen. Da steht, dass 7 Mio. bedenklich sind, nicht 20.

Ansonsten ist es nur ´ne Panne bei einer sicher sinnvollen Maßnahme.
Kommentar ansehen
27.08.2007 23:58 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frag mich nur was besser ist ein Kondom was EVENTUELL defekt ist, oder gar keins..
Kommentar ansehen
28.08.2007 08:23 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@davidflo: Eine trügerische Sicherheit ist immer eine Gefahr.
Kommentar ansehen
28.08.2007 11:31 Uhr von Stegor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufpassen muss man immer: Auch die besten Kondome können reißen, und das kann sehr schnell passieren.

So blöd es eben auch dabei ist, man(n) sollte eben immer, so in einer schönen Pause, oder wenn mal mal wieder etwas langsamer macht (soll ja schließlich etwas Abwechslung dabei sein und nicht bloss rumrammeln, dann hat auch die Frau viel mehr davon...) kurz überprüfen, ob noch alles dicht ist... Geht schnell und beugt vor...

Und im Notfall kann man ja die Pille danach nehmen, obwohl das eher zu vermeiden ist....

Meine Kondomempfehlung: Trojan sensitiv, weiß aber nicht, obs die hier gibt. Fromms waren mir mal zu instabil....

VG, Stegor
Hach ja, so kann man den Tag beginnen
X-D
Kommentar ansehen
28.08.2007 19:32 Uhr von fidelzastro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pille danach gegen Aids So wahr dein Posting ist, tegor, so überflüssig ist es in diesem Falle ;)
Kommentar ansehen
28.08.2007 22:12 Uhr von Stegor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Upps, erwischt: @fidelzastro,

stimmt, da hab ich nicht genau genug geschaut. War allgemein bei Schwangerschaften, und hatte nicht mehr and AIDS gedacht.

War eher so ein freudscher Versprecher :-)
VG, Stegor


Zum Thema:
Zur Vorbeugung gegen AIDS, bzw gegen die Ansteckung mit dem HI-Virus, helfen auf jeden Fall Kondome, Aufklärung und gesunder Menschenverstand, und möglichst viel Ignoranz gegenüber der Meinung des Vatikans...
Kommentar ansehen
29.08.2007 11:22 Uhr von schwarzermännchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stegor: stimmt leider sind gerade in solchen ländern die missonare ziemlich gut unterwegs denn da wo die armut vorherrscht bekommt man sehr leicht schäfchen und kann denen alles erzählen inklusive keine condome etc.
Kommentar ansehen
02.09.2007 22:35 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann: fragt man sioch voher sich die ganzen Krankheiten verbreitet haben : )

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?