27.08.07 17:08 Uhr
 6.403
 

Kind schrie wegen Haarschnitt so laut, dass die Polizei mit fünf Wagen kam

In München wollte eine Mutter ihrem Sohn (3) die Haare schneiden. Der Junge wehrte sich jedoch äußerst lautstark dagegen. Die Nachbarn riefen wegen der Schreie die Polizei, sie machten sich Sorgen um das Kind.

Die Polizei kam gleich mit fünf Streifenwagen an, weil sie nicht wussten, was los war und deswegen mit dem Schlimmsten rechnete.

Die Mutter und das Kind klärten die Sache dann vor Ort mit den Polizisten.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kind, Wagen
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2007 17:33 Uhr von NaTaLiE_92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Zum Glück war falscher Alarm und mit dem Kind war nichts schlimmes.
Mir ist aufgefallen dass wenn Kinder WIRKLICH in Not sind niemand das richtig ernst nimmt und die Polizei ruft, aber bei sowas.......

lg
Kommentar ansehen
27.08.2007 17:35 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: die beamten haben sicher auch dumm geschaut, als sich herausstellte dass es ganz harmlos ist ....
Kommentar ansehen
27.08.2007 17:40 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher hätten die wissen sollen, dass das Kind nicht wirklich in Not ist? Wenn in meiner Nachbarschaft ein Kind dauerhaft wie am Spiess schreit geh ich auch hin und frag mal was da los ist.
Polizei würde ich erstmal nicht holen, denn ich weiss, wie lautstark die Proteste meines 3jährigen Sohnes ausfallen können, wenn er was nicht mag.
Meine Ex hat auch mal die Polizei geholt, weil ein Kind lang und laut geschrieen hat. Stellte sich raus, dass das Kind sich nicht Haarewaschen und Kämmen lassen wollte. Die Nachbarn kamen dann rüber und haben sich bedankt, dass sich jemand so einsetzt, wenn er denkt, dass einem Kind was angetan wird. Die haben gesagt Zitat: "Wenn alle solche Nachbarn hääten wie sie wäre sdie Welt für Kinder sicherer"

...und so ist es.
Kommentar ansehen
27.08.2007 17:42 Uhr von Cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NaTaLiE_92: hast du eine Ahnung, wi Kinder schreien können, wenn ihnen etwas nicht passt. Ich musste das am eigenen Leib erfahren, als Nachbarn bei mir klingelten, ob sie die Polizei rufen sollten, oder einen Krankenwagen, weil meine Tochter der Meinung war, sie müsse sich das Haar nicht kämmen (mit einem Läusekamm, nach!! Conditioner, Ohne!! Ziepen, garantiert) da meint man echt, jemand schlachtet das Kind ab, so laut kreischen die!!
Kommentar ansehen
27.08.2007 18:00 Uhr von Thunaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Schreihals: Mit drei Jahren so ein Spektakel wegen einem Haarschnitt :-)
Kommentar ansehen
27.08.2007 18:08 Uhr von BitteBrigitte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ich kann mir vorstellen: wie laut so ein Knirps schreien kann. Ich habe auch jedesmal beim Haarewaschen und -föhnen darauf gewartet, dass bei mir das Jugendamt oder die Polizei klingelt. :D
Kommentar ansehen
27.08.2007 18:22 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: die nachbarn wollten bestimmt nur ihre ruhe haben.
Kommentar ansehen
27.08.2007 18:33 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut, dass die von der trachtengruppe gleich: kamen.....

aber von anfang an mit fünf wagen?

bin noch am grübeln, was die vermutet hatten ;-)
Kommentar ansehen
27.08.2007 18:40 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mal einen Windelwechsel wider Willen miterlebt, bei dem ich mir sicher war, das wenn ich nicht daneben gestanden hätte, ich draussen Stein und Bein geschworen hätte, dass da jemand einem Kind bei lebendigem Leib die Haut abzöge.
Solche Schreie.... , nee ehrlich. :-)
Kommentar ansehen
27.08.2007 19:18 Uhr von Vampy32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle Vorredner: gell und wir waren alle ganz ganz brav und haben nieeeeee so nen Aufstand gemacht.

wenn jemand was anderes behaupte den flüster ich mal ganz LEISE ins öhrchen

*ggg*
Kommentar ansehen
27.08.2007 19:55 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal nur Kinderhasser: Wo meine Tochter 3 Jahre war ist sie beim Frühstück auch mal ausgetickt.Mal wollte sie Marmelade,mal Nutella und hat geschrien wie am Spieß.Meine Frau los zu Arbeit,auf einmal Haufenweise Feuerwehr und Polizei. Ich mit meiner Tochter zum Fenster,sie will natürlich alles genau sehen.
Ein paar Sekunden später stehen sie vor meiner Wohnung. Es ist ein Anruf eingegangen,wir wollten unser Kind aus dem Fenster werfen.
Ich war damals 25 und der jüngste Mieter,sonst nur Frührentner ab 50 und der Rest auch nur Rentner bei 32 Mietpartein.Der Anruf bei der Polizei ging nicht ein,weil jemand sich Sorgen um das Kind gemacht hat,sondern die Rentner waren verärgert,weil sie vor 8 Uhr geweckt
wurden.Die wenigstens Anrufe gehen aus Sorge um
jemand bei der Polizei ein,sondern wohl eher um jemand
anzuschwärzen.
Kommentar ansehen
27.08.2007 20:19 Uhr von unterderbruecke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"hör auf zu heulen: sonst kommt die polizei."

ich glaub das kind wird demnächst mehr auf die mutter hören
Kommentar ansehen
27.08.2007 22:47 Uhr von pinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blubb dillilupp Mit dem Schlimmsten zu rechnen ist immer das "Beste" was man eigendlich machen kann ich mein man weiß ja vorher nie was los is...
Kommentar ansehen
28.08.2007 00:37 Uhr von ionic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohje: ich hab 3 gören gegenüber von mir wohnen... wenn die morgens um halb 8 s schreien anfangen könnt ich schon mit allem werfen was im zimmer hab...und manchmal geht das gekreische fast ne stunde durch... dann hat die erste aufgehört mit blerren fängt die nächste an...kumpel meinte schon valium geben oder ihnen saw 3 zeigen damit se ruhe geben.... ne spaß.. aber da hat man sich bei denen schon oft überlegt ob man mal die bullen ruft oder nich...aber nach nem jahr wo des jeden tag so ging ist man davon ausgegangen dass da niemand unrecht getan wird...
Kommentar ansehen
28.08.2007 00:50 Uhr von spacereiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Mit dieser Aktion kannste Dir schnell ne Anzeige wegen Nötigung einfangen.Also Vorsicht !
Kommentar ansehen
28.08.2007 03:15 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder eine Alleinerziehende die zu doof ist sich gegen ihr eigenes Kind durchzusetzen!
Gleich am Anfang ordentlich auf die Windel, dann werden das auch normale Kinder!
Kommentar ansehen
28.08.2007 08:07 Uhr von Talena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias: Lol - du hast ja scheinbar überhaupt keine Ahnung.

Das hat nix mit Erziehung zu tun, das ist ein völlig üblicher Weg von Kindern mal zu versuchen, ihren Kopf durchzusetzen. Ich gehe davon aus, dass _jedes_ Kind sowas mal macht.

Bei dieser Frau scheint es auch nicht üblich gewesen zu sein, da die Nachbarn ja noch die Polizei riefen.

Und das hat auch nix damit zu tun, dass das Kind Angst vor der Mutter hat. Oder vor dem Haarschnitt. Das ist Kopf durchsetzen und sonst nix. Fällt ungefähr unter die gleiche Kategorie wie "Im Supermarkt auf den Boden schmeissen und heulen".

Wenn du allen Eltern, denen sowas passiert ist, das Kind wegnehmen willst, gibt es bald keine Eltern mehr...
Kommentar ansehen
28.08.2007 09:00 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Matthias, du hast KEINE Ahnung ;)
Mein Jüngster hat sich auch die Haare nie gern schneiden lassen, aber die Frisöse meinte, das käm öfter vor dass Kinder so schreien beim Haare schneiden *g*
Meine zweitjüngste hat das in dem Alter ein paar Mal versucht, wenn mein Ältester schon allein raus durfte und sie noch warten musste, bis ich dann mit den Kleineren zum Spielplatz konnte.
Das ist ein völlig normaler Lernprozeß- die müssen halt erst noch lernen, wie man etwas diplomatischer vorgeht *g*
Kommentar ansehen
28.08.2007 12:30 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Kinder = Terrorwichtel: Auch wenn ich mit meiner Meinung wieder allein auf weiter Flur bin, aber Kinder sind schwer zu erziehen. Ich würde den Knaben ganz zuwachsen lassen, Ehrlich, solche Bälger kenn ich genug.
Kommentar ansehen
28.08.2007 12:37 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt hier ein paar user: die haben keine kinder.
oder die kinder haben einen an der klatsche.

kann gar nicht anders sein.

jedes normale kind hat im alter von zwei oder drei seine ersten wutanfälle.
das ist völlig normal und nicht zu ändern.

schreien lassen, die hören auch wieder auf.
Kommentar ansehen
28.08.2007 13:18 Uhr von pini10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kenn ich: Kann ich mir Leibhaftig vorstellen


mein Sohn schreit immer das Haus zusammen wenn es um seinen Kopf geht

ob Waschen oder schneiden ist egal

nur meine Nachbarn wissen wer wir sind und klopfen höchstens an

wo lebt ihr den Mensch
Kommentar ansehen
28.08.2007 13:31 Uhr von McMercy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig normal sowas: Also mit Haare Schneiden haben wir kein Problem, aber wenn die Kleine Ihr Zimmer aufräumen soll, dann kann so eine Schreiattacke auch mal 1 Stunde dauern. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, je lauter das Schreien, je weniger ist passiert. Kinder die sich wirklich ernsthaft verletzt haben schreien nicht laut, die weinen höchstens.
Kommentar ansehen
28.08.2007 13:50 Uhr von EmperorsArm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut gemeint In der letzten Zeit häuften sich Nachrichten von verwahrlosten Kindern, gestorbenen, etc. die keine Aufmerksamkeit bekamen - gut zu wissen, dass es auch anders herum geht und einige Leute doch den Mut zu so einem Schritt finden. Natürlich hätte man auch erst einmal selbst nachfragen können, aber lieber einmal umsonst alarmiert, als einmal zu wenig. Und so hatten die Cops auch mal was zu lachen oder wenigstens zu schmunzeln.
Hoffe nur, dass dies kein böses Blut zwischen den Nachbarn verursacht, war ja schließlich gut gemeint.
Kommentar ansehen
28.08.2007 23:01 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst: Du hast nur zum Teil recht.Der eine Teil hat keine Kinder
und der andere aber,ist selbst noch Kind.
Kommentar ansehen
01.09.2007 10:04 Uhr von _zeus_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Musste auch schmunzeln aber lieber einmal zu oft die Polizei rufen als einmal zu wenig. Und dass die gleich mit 5 Streifenwagen anrücken zeigt doch nur dass sowas ernst genommen wird.
Und dass ein Baby ab und zu mal schreit als würde es totgeschlagen werden ist auch völlig normal ...

Ich hoffe dass die Mutter das den Nachbarn nicht übel nimmt und dass die Nachbarn aus Sorge und nicht weil sie sich gestört gefühlt haben die Polizei gerufen haben.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?