26.08.07 18:05 Uhr
 3.994
 

Öffnet die Telekom ihr VDSL-Netz für andere Anbieter?

Die Telekom verhandelt mit anderen Unternehmen über die Möglichkeit, dass diese Anschlüsse an das VDSL-Netz unter eigenem Namen anbieten. Dies wurde vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" gemeldet.

Das VDSL-Netz der Telekom genießt unter dem neuen Telekommunikationsgesetz besonderen Schutz, muss nicht reguliert werden.

Darin sah die EU-Kommission einen Verstoß gegen EU-Recht und verklagte die Bundesregierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rotto23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Netz, Anbieter
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2007 17:52 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VDSL? Ich will ne eigene Glasfaserleitung, 40 gb/s. Wie die Oma in Schweden. Ist es falsch von mir einen Anschluss zu wollen der so schnell sit wie der Anschluss einer einzelnen Oma in Schweden?
Kommentar ansehen
26.08.2007 18:12 Uhr von DelightedS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rotto: "Das VDSL-Netz der Telekom genießt unter dem neuen Telekommunikationsgesetz besonderen Schutz, muss nicht reguliert werden."

fehlt da nicht irgendwas? muss da nach dem Komma noch ein "es" hin (oder irgendwas anderes?), oder hab ich noch Restalkohol? ^^
Ich kapier den Satz so zumindest nicht :>
Kommentar ansehen
26.08.2007 19:28 Uhr von MasterMirgent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann wollen wir das ganze mal sachlich betrachten. Ich denke sie werden das Netz entsprechend freigeben müssen da nicht jeder Kunde VDSL braucht und nicht jeder zur Telekom rennt (ich schonmal gar nicht). Wenn sie aber wettbewerbsfähig bleiben wollen wäre es klüger die Netze nicht zu verschliessen.

Greetz
MasterM
Kommentar ansehen
26.08.2007 19:40 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Telekomiker: wollen da doch schon wieder was verkaufen, was sie nicht haben!

Ich erhalte laufend Anrufe vom Call-Center, die mich dazu überreden wollen, doch mein DSL auf 16000 (natürlich für mehr Geld) aufstocken, obwohl sie nicht einmal die 6000 liefern können, die ich gekauft habe!

Ich lasse mir jedesmal sagen, wann meine Mindestvertragslaufzeit abläuft, weil ich mich lieber von einer anderen Firma abzocken lassen will!

Hoffentlich gibt das ein paar muntere Klagen, wenn die Telekomiker der Konkurrenz 16000 verkaufen und die Lieferung einfach nicht bringen können!
Kommentar ansehen
26.08.2007 20:59 Uhr von pingcheater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse: Also ich hab DSL 16000 und naaaaja.... die meisten Server schaffens im Moment noch nciht einmal das zu liefern (seitens der Terrorkom ists aber kein Problem, die Leitung ist echt top), wofür man sich dann "bis zu" 56 Mbit holen sollte, weiß ich nun wirklich nicht... Aber gut, soll die Telekom mal verhandeln.
Kommentar ansehen
26.08.2007 21:04 Uhr von sepp13291
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich wäre für eine Öffnung des Netzes, da so wieder ein deutlicher Wettbewerb entsteht und ich früher oder später weniger für eine VDSL Leitung zahlen muss... Wobei mir meine 2000er Leitung bis jetzt auch total genügt
Kommentar ansehen
26.08.2007 21:35 Uhr von Saskin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
56 Mbit: sind schon eine feine Sache. Also ich würde es begrüßen eine solche Leitung zu besitzen. Denn in Sachen Internet hinken wir in Deutschland ja wohl ziemlich in Europa hinterher. Auch in Japan ist eine solche Leitung fast schon Standard.
Kommentar ansehen
26.08.2007 22:27 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück müßen die nicht merh, die künnen jatzt wenn sie wollen das netz vermieten. Die stecken Millionen in Forschung und Entwicklung und dann kommt so eine billigfiram, sagt vermiete mir bitte zu nen günstigen Preis weil die Regulierungbehörde das so Vorschreibt, und der Telekom geht jede Menge Geld verloren.
Dann sagen die, ok um unseren Gewinn zu steigern, das was jede Firma will, schmeißen wir Mitarbeiter raus und erhöhen die Arbeitszeit. Dann weinen wieder alle.
Kommentar ansehen
27.08.2007 00:16 Uhr von lordxxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die arme Telekom: >Die anderen Anbieter haben nen Scheiß dazu getan und jetzt wollen sie´s fast für lau.

Richtig, die anderen Anbieter kämpfen ja dafür, keinen cent Mietgebühr zahlen zu müssen.
Die Telekom hat jahrzentelang mit Steuergeldern ein Netz aufgebaut und durfte es nach der Privatisierung mitnehmen.
Sie hat Mietgebühren für Telefone kassiert die bei der Höhe nach 6 Monaten abbezahlt gewesen wären.
Die Armen...
Kommentar ansehen
27.08.2007 01:13 Uhr von MasterMirgent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ futurelife06: Du bist sicher wieder einer von meinen superspezialisten hier in den Boards... Wenn du schon ne dicke Welle machst das ich keine Ahnung von nix hätte und das mein Text sich widersprechen würde (in welcher Form auch immer) dann begründe deine Kindereien auch. Im Grunde genommen kanns mir jedoch recht egal sein was du mir so schreibst, da ich hier auf dem Board so einige Spezis habe (nun wirds wohl einer mehr) die in den meisten Fällen selber nicht so genau wissen von wo der Lurch grinst. Das Du mir unterstellst welche Netzwerktechniken mir bekannt sind und welche nicht finde ich auch recht lustig. Kennst Du meine Projekte? Kennst du mein eigenes Netzwerk? Kennst du meine Server? Ich denke wenn du nur eine Frage mit
Kommentar ansehen
27.08.2007 01:16 Uhr von MasterMirgent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ futurelife06 (Part 2): "Ja" beantworten kannst dann kann man sich ja mal unterhalten. Aber ich denke kaum das es zu einem Gespräch zwischen uns beiden kommen wird.

Greetz
MasterM
Kommentar ansehen
27.08.2007 07:25 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lordxxl: Die Telekomiker haben das Geld zum Aufbau ihrer Leitungen über die zu teuren Gebühren bei uns abgezockt. Und jetzt wollen sie das Nutzungsrecht für die Leitungen, die wir schon bezahlt haben, noch mal verkaufen!

Mir ist - bis heute jedenfalls - noch keine Firma in Deutschland bekannt, die auch nur annähernd so ausschließlich auf Abzocke aufgebaut ist, wie die Telekom!
Kommentar ansehen
27.08.2007 08:58 Uhr von Evius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewerbung: Erstmal zu dem Statement, dass die Telekom ohne zutun ja das Netz aus Steuergeldern abgestaubt hätte. Euch ist schon klar, dass der Bund als Eigentümer die Telekom inklusive Netz etc. verkauft hat, wie das auch jeder von uns tun könnte, wenn man ein Unternehmen besitzt. Punkt zwei: Was beschwert ihr euch denn alle immer über den Laden? Ihr könnt doch jederzeit zu wem anders wechseln. Außerdem find ich es faszinierend wie leichtfüßig ihr immer mit Kritik an der Hand seid. Ich schlage vor ihr bewerbt euch einfach mal um den Vorstandsposten und ihr macht dat alle schon wie wir im Rheinland sagen, is doch easy ;-)
Kommentar ansehen
27.08.2007 09:14 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evius: Bitte lies doch einfach nochmal nach!

Die Telekom hat jahrzehntelang aus ihrem G e w i n n den Ausbau des Leitungsnetzes bezahlt und sogar noch nebenbei Milliardengewinne an den Eigentümer (Bund) abgeführt!
Kommentar ansehen
27.08.2007 09:31 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abzocke: Mir ist - bis heute jedenfalls - noch keine Firma in Deutschland bekannt, die auch nur annähernd so ausschließlich auf Abzocke aufgebaut ist, wie die Telekom!
von opppa
ich kenne noch einen konzern, der zut zeit laut rumheult und gelben müll in die briefkästen steckt, weil sein briefmonopol abläuft, die deutsche post, abzocker nr 1
Kommentar ansehen
27.08.2007 09:46 Uhr von Evius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ oppa: Und was ist daran nicht legitim?
Ich finde die ganze Diskussion ziemlich überzogen. Das ist kein sozialer Verein sondern ein Unternehmen, das sich global behaupten muss. Und selbst wenn Sie jahrzehntelang riesige Gewinne eingefahren haben, so hat doch jetzt jeder die Möglichkeit zu sagen "auf wiedersehen Telekom", ich such mir einen anderen Anbieter.
Ich warte mal auf den Moment wo sich die Leute über ALDI und Co aufregen, weil die Milliardengewinne einfahren und demnach "abzocken" ;-)

In dem Sinne, have fun
Kommentar ansehen
27.08.2007 13:05 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bommeler: Warum soll die Tochter anders sein, als die Mutter?

Alles Firmen, die früher mal dem Bund gehörten!
Kommentar ansehen
27.08.2007 13:16 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evius: Der Aldi war schon am Anfang der 50er Jahre in Essen-Stoppenberg ein P r i v a t unternehmen.

Die Post (damals noch einschl. Telekom) war am Anfang der Bundesrepublik also ein kameralistisches Staatsunternehmen, und hat seine Gewinne immer an die jeweiligen Regierungen abgeführt. Bei Kameralisten sollte es eigentlich so sein, daß nur kostendeckend gearbeitet werden soll, das haben die Regierungen aber sehr schnell vergessen, weil für die abgeführten Gewinne immer "rein zufällig?" passende Löcher im Etat vorhanden waren!

Da die Post (einschl. Telekom) immer ihre gesamten Gewinne an die Regierung abgeführt hat, hat sie also im Gegensatz zu Aldi, der auch nie einen Hehl daraus gemacht hat, daß er Gewinn machen wollte, auch nie Ertragssteuern bezahlt!

Und im Gegensatz zur Post hat Aldi auch nie über ein staatlich garantiertes Monopol verfügen können!
Kommentar ansehen
27.08.2007 16:05 Uhr von MasterMirgent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@futurelife06: Siehst du... Ich sagte doch es kommt zu keinem Gespräch zwischen uns. Du liest die Zeilen und denkst nicht daher kommt dir der Satzbau nicht geläufig vor... Nundenn...
Greetz
MasterM
Kommentar ansehen
27.08.2007 19:38 Uhr von IMurDOOM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer das selbe mit manchen von euch! Die Leute hier die meinen sie haben die bessere
Wahl getroffen indem sie Carrieranschlüsse haben:
Sollte irgendwas an der Leitung sein, sagen eure Carrier:
Die Telekom ist schuld, obwohl sie es oft nicht ist, wenn
die beschissene Fritz! Box mal wieder in Arsch geht.
Bestimmte Carrier rechnen euch 20€!!!!! für nen beschissenen
Hoch und Tiefpassfilter an, auch Splitter genannt, bei
der Telekom gibs die hinterher geschmissen, genau wie
NTBAs. Störungen werden schonma nicht vom Carrier
sondern von der Telekom entstört, da die das alles nicht
schaffen mussten Firmen beauftragt werden die unter
dem Namen der Telekom arbeiten und denen ists auch
scheiss egal welchen Ruf die Telekom hat, ob sie es
durch pfuscherei schlechter machen oder Peng.

Ja, es gibt ne Menge scheiße die da läuft, aber überlegt
mal wie groß das Netz und das Unternehmen ist.
Die technik ändert sich ständig und man kommt kaum
mit der Umschulung der Mitarbeiter mit.

Nun mögen manche sagen: Verkauft nicht was ihr
nicht beherrscht/bieten könnt.
Naja, wenn ihr das so seht solltet ihr euch schnell mal
wieder nen ISDN oder Analogen Internet-Anschluss
besorgen wenns euch stört wenns zu ausfällen kommt
weil die Technik zu neu und ungetestet ist.

Das is doch mit Autos nicht anders, du kaufst nen neues
Auto und nen halbes Jahr gibs ne riesen Rückrufaktion
wegen bremsschläuchen, Antriebswellen, Beleuchtung,
was auch immer.

Ich bin zufrieden mit der Telekom, habe auch teilweise
Probleme mit denen ABER DIE HOTLINE IST UMSONST
UND DIE MITARBEITER KOMPETENT, WENN SIE DENN
VON DER TELEKOM SIND.

Micha
Kommentar ansehen
27.08.2007 21:59 Uhr von kuehlingo69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IMurDOOM: schön dass es hier noch leute gibt, die wissen worüber sie sprechen und nicht schneller schreiben als sie denken können!

die meisten netze gehören der telekom, sie ist für die instandhaltung verantwortlich, hat aus ihrer zeit als staatsunternehmen noch eine ganze reihe von mitarbeitern, die verträge haben, die kaum noch zu bezahlen sind und muss dank reguilerungsbehörde ihre netze zu spottpreisen an andere anbieter vermieten, die aktie rauscht nur so in die tiefe. aus unternehmerischer sicht sind das katastrophale zustände, seht es mal aus der perspektive, bevor ihr wieder schimpft!
Kommentar ansehen
27.08.2007 22:18 Uhr von DerFreed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kompetente Mitarbeiter bei der Telekom? Hab ich noch keine erlebt.

und wenn eine firma nicht wirtschaften kann muss man nun mitleid haben?

wenn die das VDSL öffnen, dann aus einem Grund:
die Telekom hat starken Kundenschwund und gerade die
Kommentar ansehen
28.08.2007 02:08 Uhr von MasterMirgent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ futurlife06: Sag ich doch... es hat keinen Sinn mit dir...

Greetz
MasterM
Kommentar ansehen
28.08.2007 18:31 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die telekom: ist sicherlich der letzte laden, dem ich für einen internetanschluss kohle in den rachen stopfen würde....

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?