26.08.07 11:09 Uhr
 349
 

Indien: Cholera-Epidemie im Osten des Subkontinents ausgebrochen

Wie Behördenvertreter am heutigen Sonntag mitteilten, ist im Osten Indiens die Cholera in epidemischen Ausmaßen ausgebrochen.

Bisher sind rund 1.600 Fälle bekannt, wobei bereits 70 Personen gestorben sind. Am meisten betroffen sind zwei der ärmsten Bezirke des Bundesstaates Orissa.

Der zuständige Leiter der Gesundheitsbehörde äußerte gegenüber der Agentur AFP, dass die Menschen vermutlich gesundheitlich bedenkliches Fleisch gegessen haben und auch schlechtes Wasser zu sich nahmen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Osten, Epidemie
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2007 11:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade in solchen warmen Ländern kann sich diese Krankheit zu einer
wahren Epidemie ausbreiten. Die Folgen sind nicht vorhersehbar.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?