25.08.07 16:27 Uhr
 4.373
 

Düsseldorf: Seniorin fiel nicht auf "Enkeltrick" herein - 18-Jähriger festgenommen

"Rate mal, Oma, wer hier ist?", klang aus dem Hörer, als eine 69 Jahre alte Frau angerufen wurde. Ihr war aber bald klar, dass nicht ihr Enkel am Apparat war, sondern dass irgendjemand bei ihr die "Enkeltrick"-Masche versuchte.

Der vermeintliche Enkel gab an, eine vierstellige Eurosumme zu brauchen, für einen Rechner den er geliefert bekommen hätte. Die Frau täuschte vor, das Geld herausgeben zu wollen, verständigte aber nach dem Telefongespräch sofort die Polizei.

Nach mehreren telefonischen Kontakten wurde ein Ort für die Aushändigung des Geldes vereinbart. Dort konnte der 18 Jahre alte "Enkel" verhaftet werden.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Senior, Enkel
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2007 15:38 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sogar wenn wirklich ein Enkel anrufen würde, verstehe ich nicht, weshalb die Senioren manchmal soviel Geld einfach herausgeben, wie man manchmal liest...
Kommentar ansehen
25.08.2007 17:12 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Oma: Meine Oma gibt nicht einfach so Geld raus. Wenn sie uns Geld gibt dann tut sie es aus Eigeninitiative per Überweisung. Wer per Telefon um Geld bittet wird ignoriert, vor allem weil Oma weiss das wir nie nach Geld fragen. Oma ist schon froh wenn sie 24 Stunden Lang keine SMS vorgelesen bekommt (Problem mit der Ortsvorwahl)..
Kommentar ansehen
25.08.2007 17:22 Uhr von need.more.brain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Hut ab!

Diese Oma ist fit. Die fährt bestimmt noch im Hühnerstall Motorrad... :-P
Kommentar ansehen
25.08.2007 18:16 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ stellung69: Sie geben das Geld heraus, um beachtet zu werden. Viele alte Menschen leiden heutzutage darunter, dass sie vereinsamen. Und wozu brauchen sie das Geld, wenn sie zu Hause nur vor dem Fernseher oder am Fenster hängen? Viele alte Menschen geben dann gerne ihr Geld, wenn dafür jemand mit ihnen redet, sich dafür bedankt. Dadurch kommen sie sich wieder wichtig vor. Verständlich nicht?
Kommentar ansehen
25.08.2007 18:32 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Netsukka das macht einen ja nur noch traurig zu lesen was du da schreibst. Vermutlich triffts genau ins Schwarze. Aber hey, wir werden ne Generation Alter mit ICQ und MSN :D
Kommentar ansehen
25.08.2007 18:49 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEIN Netsukka , die alten Leute geben ihr Geld nicht heraus, damit jemand mit ihnen spricht. Sie geben das Geld heraus, weil sie glauben, dass am anderen Ende des Telefon ihr Enkel oder Neffe usw. ist.
Mit zunehmendem Alter kann man leichter getäuscht werden. Die Sehschärfe, das Hören, das Erkennen, das Reagieren, das ganze Gedächtnis lässt nun mal mit zunehmendem Alter nach. Wusstest du das bisher nicht ???
Kommentar ansehen
25.08.2007 19:23 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Janina: Schlaubergerin. ^^

Natürlich lässt das alles nach, jedoch kann man auch eine gesteigerte Bereitschaft zu geben feststellen. Denkst du denn wirklich, dass alle alten Leute mit dem Alter blind und taub werden? Nein, das Seh- und Hörvermögen läßt oft aber nicht immer nach. Auch das Gedächnis ist auch oft im Alter noch in Ordnung.
Was glaubst du, warum so viele alte Leute sich so von ihren Verwandten ausnutzen lassen? Weil sie schlecht sehen bestimmt nicht.

Und ja, traurig ist das. Aber leider wahr.
Kommentar ansehen
25.08.2007 19:28 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Netsukka: "Was glaubst du, warum so viele alte Leute sich so von ihren Verwandten ausnutzen lassen?"

Warum ? Das sagte ich doch bereits:
"Mit zunehmendem Alter kann man leichter getäuscht werden."
Kommentar ansehen
25.08.2007 19:42 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut du Expertin auf dem Gebiet der Seniorenforschung.

Du hast geschrieben, dass sie getäuscht werden können, WEIL sie aufgrund ihrer nachlassenden Körperfunktionen denken, es handle sich um Verwandte. Also denken sie, ihre Verwnadten seien ihre Enkel oder Neffen und geben ihnen deswegen Geld? willst du das damit sagen? Verrückt nicht? ;)

Aber lassen wir das, sowas in einem Forum auszudiskutieren klappt nie. Ich habe jedenfalls während meines Zivis und aufgrund dessen, dass ich teilweise sehr schlimme Zustände in meiner Nachbarschaft mitbekommen habe herausgefunden, dass es so ist. Aber ich denke mal, dass da jeder andere Dinge gesehen hat und sich deswegen eine andere Meinung bildet. Aber ich denke mal, wir sind uns alle im Klaren darüber, dass Senioren, die viel Kontakt zu ihrer Familie haben nicht so leicht übers Ohr gehauen werden können, wie alleinstehende Personen.
Kommentar ansehen
25.08.2007 19:54 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Netsukka: Dir ist aber bewusst, das Zigeuner sehr raffiniert sind, oder ?
Kommentar ansehen
25.08.2007 19:55 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hut ab ! Die Oma ist cool !


Schade das nicht alle Senioren mehr so Fit im Denkapparat sind.
Ich hoffe das der Typ so richtig schön verknackt wird.




.
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:00 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dragon 08: dragon08


"Ich hoffe das der Typ so richtig schön verknackt wird."

Nein, wird er nicht. Die Leute, die diese hinterhältigen Verbrechen begehen, gehören in der Regel einer ethnischen Minderheit an, auf die man Rücksicht nimmt, da Adolf mit deren Vorfahren nicht gerade zimperlich umging.
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:03 Uhr von tom434
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll dieser Käse mit Hut ab, die ist fit, die: hat`s drauf. Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Ansonsten sollte der Fall bei der Polizei in die Rundablage "P" wandern, wegen fortscheitender Blödheit einer 69jährigen. Wenn ich mal 69 Jahre alt bin und einem entfernten "Enkel" Geld gebe dann habt Ihr die Erlaubnis mich zu erschießen weil ich für diese Welt dann einfach zu blöd bin.
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:07 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tom434: was bist denn du für ein unreifes Früchtchen ???
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:09 Uhr von petrapeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich super, wie die Frau reagiert hat.

Ich kann aber Netsukka nur zustimmen. Es ist doch nicht von der Hand zu weisen, dass viele ältere Leute wenig Besuch von der Verwandtschaft bekommen.

Ich habe da auch im privaten Umfeld Erfahrungen damit gemacht. Eine vor kurzem verstorbene 92-jährige Nachbarin hat -außer von ihrem Enkel am 01. des Monats- so gut wie nie Besuch gehabt, ihre Nichte mal abgesehen. Der Enkel hat nur die Kohle abgezockt, die sie ihm dann immer breitwillig gegeben hat. Sie hat sich aber nicht von ihm täuschen lassen, sondern war froh, dass er dann wenigstens mal vorbei gekommen ist.

Besorgungen haben Nachbarn für sie gemacht, dafür hat die Fürsoge des Enkels nicht gereicht.

Auf ihrer Beerdigung waren dann eine Menge Leute da, die ich aber nie bei ihr zu Hause als Besuch gesehen habe.

Viele ältere Leute sind halt froh, wenn überhaupt jemand mal vorbei schaut, ob der dann nur wegen des Geldes kommt ist (für die Leute) zwar traurig, aber nicht zu ändern bzw. wird dann hingenommen.
Kommentar ansehen
25.08.2007 22:02 Uhr von meggaiwa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tom & Netsukka: Netsukka:

Jo stimmt, kann dir nur zustimmen. Viele in dem Alter müssen sich garnicht täuschen lassen oder werden "verarscht ohne dass sie es merken", für viele ist das einfach ein Weg noch eine wichtige Rolle zu spielen und Kontakt zu halten. Ist ja nicht so als wär es heute Norm, dass Enkel oder gar Kinder mit der älteren Generation von allein soo viel Kontakt halten.

@Tom:

Muss ich dir aber auch zustimmen.

Diese ganzen Leute die hier schreiben "Hut ab" ect. checken nicht dass das keine Komplimente sind, sondern Diskriminierungen. Als ob 69 jährige genrell tendentiell senil wären und es eine dann schon eine heldenhafte Ausnahme ist, wenn sie auf so einen Schwachsinn nicht reinfällt und es gar schafft bei einem offensichtlichen Betrugsversuch die Polizei verständigt... hallo?!
Sowas hat mit gut hören können auch nichts zu tun, nicht jemandem einfach paar tausend Euro zu geben.
Ich weiß ja nicht wieviel hier einige tatsächlich schonmal Kontakt zu älteren Menschen hatten, aber mit 69 ist man nicht 89 und die Mehrheit die ich kenne würde es irgendwie nicht als Kompliment betrachten wenn man so tut als wär es normal dass sie sowas eh nicht mehr kapieren .
Kommentar ansehen
26.08.2007 02:33 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bonsaitornado1 , "Wo habt ihr das mit dem angeblichen Zigeuner her? "

In der WELT stand mal ein sehr aufschlussreicher Bericht über die Enkeltrickbetrüger. In dem Artikel kommt das verräterische Wort "ethnische Minderheit" vor. Wer nicht auf den Kopf gefallen ist, der weiss was damit gemeint ist. Schau hier:

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
26.08.2007 02:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die "neue" Generation der Alten Die Zeiten sind endgültig vorbei ... wo alte Menschen gleichzusetzen waren mit geistigem Zerfall.
Heute sind alte Menschen absolut fit.
Ich habe sehr viele ältere Kunden und bin immer wieder überrascht:
Mit 70: Fahrradtour und iPod auf dem Kopf und RocknRoll. Das ist die neue Generation der Alten.
Kommentar ansehen
26.08.2007 03:00 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja Meine Oma gehört noch zur alten Generation: 67 Jahre, Gehwagen, gebeugter Gang, schwerhörig, starke Brillengläser.

Kommt vermutlich davon, dass sie ihr Leben lang schwer körperlich gearbeitet hat.
Kommentar ansehen
26.08.2007 06:43 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich ebenso wenig: Von wegen Oma Topfit usw.

Der Trick is ja mal sowas von beschränkt. Dafür, dass die alte Dame nicht in schallendes Gelächter ausgebrochen ist, verdient sie aber Anerkennung.
Kommentar ansehen
26.08.2007 07:15 Uhr von ditzie1954
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle oma: hut ab für die oma drum merkt es euch ihr falsche enkel eine tolle oma linkt man nicht
Kommentar ansehen
26.08.2007 11:04 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey folks: ich bin
Kommentar ansehen
26.08.2007 15:51 Uhr von bdrain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@checkstedass: die kennen das alter der leute in der regel nicht so genau. die suchen nur im telefonbuch nach namen, die heute nicht mehr vergeben werden, also erich, heinz oder ernst etc.

meine großeltern wurden auch schon von so jemandem angerufen. der trick ist absolut genial ausgeklügelt, jedes wort was der jenige sagt ist genau durchdacht. mich wundert es nicht, wenn ältere leute auf sowas hereinfallen. zum glück haben meine großeltern auch die polizei gerufen, aber zur geldübergabe kam es nicht mehr. vermutlich hat der täter davon abstandgenommen, weil die leitung besetzt war, als meine großeltern mit der polizei geredet haben.
Kommentar ansehen
26.08.2007 22:45 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Oma: ist auf dem neuseten Stand,denn es gibt schon viele Nachrichten über ´falsche Enkel die Anrufen. Gut gemacht von der alten Dame.Ich wünsche ihr noch viele Jahre mit ihren richtigen Enkeln.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?