25.08.07 13:41 Uhr
 211
 

Umfrage: Angela Merkel als glaubwürdigste und kompetenteste Politikerin

Laut einer Emnid-Umfrage unter 1.000 Bundesbürgern ist Bundeskanzlerin Angela Merkel glaubwürdig und sozial kompetent. Die Umfrage wurde für das Nachrichtenmagazin "Focus" durchgeführt.

Auf die Frage, welcher Politiker am ehesten sozial kompetent sei, nannten 30 Prozent der Befragten die Kanzlerin. Mit jeweils zwölf Prozent landeten Gregor Gysi und Franz Müntefering auf dem zweiten Platz. Kurt Beck, SPD-Chef, bekam nur acht Prozent.

Horst Seehofer von der CSU wurde nur von sechs Prozent der Befragten als sozial kompetent eingeschätzt. Auch bei der Glaubwürdigkeit landete Angela Merkal mit 38 Prozent auf dem ersten Platz vor Gregor Gysi und Kurt Beck.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Umfrage, Angela Merkel, Politiker, Angel
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2007 13:48 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
huahuahua: sorry, ich lache nicht wegen dir. aber die news ist einfach witzig.

eigentlich ist es zum heulen. wie kann man diese frau als glaubwürdig und sozial kompetent einstufen.
Kommentar ansehen
25.08.2007 14:39 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Umfrage: wurde wohl "aus Kostengründen" beim Treffen des BDI gemacht!

Machmal frage ich mich, wie es denen immer gelingt, genau die "Richtigen" zu befragen.
Kommentar ansehen
25.08.2007 14:40 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mehrwertsteuererhöhung zeigt doch, wie glaubwürdig Merkel ist. Die Mehrwertsteuer wird nicht/vielleicht/ein bisschen/drastisch erhöht (nichtzutreffendes bitte streichen).

Und der Selbstbeweihräucherung- Marathon der Angela M. ist erst auf halber Strecke.

Bis zur nächsten Wahl werden wir wohl noch viel darüber hören, wie Merkel im Alleingang:

Den Terrorismus besiegt hat,
dauerhafte Arbeitsplätze geschaffen hat,
die EU gerettet hat,
und natürlich Raubkopierer und ähnliche Volksschädlinge dank lückenloser Überwachung ausfindig und unschädlich gemacht hat.
Kommentar ansehen
25.08.2007 15:23 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JCR: Na wenigstens hat sie die Mehrwertsteuererhöhung nicht als eine ihrer Leistungen genannt!

Ich bin mal gespannt, ob sie es irgendwann wagen wird, sich bei offenen Wahlkampfveranstaltungen zu zeigen, wenn die Zuschauer nicht nur aus handverlesenen CDU-Funktionären besteht.

Ich habe vor laaanger Zeit mal eine solche Veranstaltung in NRW gesehen, wo Franz Jusef Strauß eiligst das Weite gesucht hat, als er ausgepfiffen wurde.

Sowas kennt Angiemaus nämlich aus der Uckermark noch nicht! Da könnte sie aber mal "brutalstmöglich" kennenlernen, wie ein Publikum auf die beliebteste und kompetenteste Politikerin reagiert.
Kommentar ansehen
25.08.2007 16:36 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
au Weia: Das wichtigste wieder vergessen.
Nämlich WIEVIEL wurden denn befragt ?
Das steht allerdings in der Quelle und wurde, aus welchem Grund auch immer, nicht übernommen.
Die Merkel ist keinesfalls glaubwürdig und sozial kompetent.
KEIN Politiker ist das.
Kommentar ansehen
25.08.2007 17:00 Uhr von prinz112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: war noch mal ihr vater von beruf ?
pastor ?

wieviel wahrheiten bekommt man denn von denen zu höhren. :-)
der apfel fällt nicht weit vom birnbaum.
Kommentar ansehen
25.08.2007 17:17 Uhr von need.more.brain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Sie führt eine stabile Regierungskoalition, die ursprünglich als undenkbar erdacht war.

Sie behandelt die Partner fair und setzt auf Kompromisse für alle Seiten und weiß durch Verhandlungsgeschick der SPD auch indirekt zu helfen in ihrem Behauptungskampf gegen die Linke durch Zugeständnisse, die die SPD dringend benötigt um zu Punkten.

In der EU hat sie durchgehend Akzente gesetzt, sich gegen Störenfriede aus Polen geschickt zur Wehr gesetzt und gleichzeitig den leidigen Verfassungsprozeß vorangetrieben.

Diplomatisch betrachtet agiert sie taktvoll ohne sich zu unterwerfen (wie einige es ihr immer nachsagen. Das sehe ich leider nicht!).

Reformtechnisch setzt sie die Beschlüße ihrer Vorgänger konsequent weiter um, anstelle diese einzustampfen und Deutschland weiter in der Warteschleife stehen zu lassen.

Natürlich ist das nicht Merkels Verdienst allein. Aber ich halte sie für mitverantwortlich. Diese Umfrage würde ich ebenfalls so unterschreiben. Es gibt auch keine denkbare Alternative für Merkel für mich in diesem Land momentan.
Kommentar ansehen
25.08.2007 17:51 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War klar: dass die Community wieder auf den Barrikaden steht. Aber wen würdet ihr denn als kompetentesten und glaubwürdigsten Politiker einschätzen?
Kommentar ansehen
25.08.2007 17:56 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Zeichen dafür wie dumm und vergesslich das Wählervolk ist.
Bibip
Kommentar ansehen
25.08.2007 18:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
need.more.brain: Du hast vergessen, zu erwähnen, daß die Erde eine Scheibe ist!
Kommentar ansehen
25.08.2007 18:04 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleifuss88: Ein kompetenter und glaubwürdiger Politiker ist ein tieeeefschwarzer Schimmel!
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:04 Uhr von grabenkämpfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angela Merkel: als glaubwürdigste und kompetenteste Politikerin ermittelt.
Was ist den da mit den Rest der Regierung? Wer was nachdenkt , bekommt da das böse Erschauern.
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:36 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch früher auch schon so! Der Chef ist der Kompetenteste und der Glaubwürdigste!
Wer was Anderes sagt, fliegt!
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:38 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wißt Ihr woran mich diese ewigen Umfragen in der Kürze erinnern? An das DDR-TV bzw. die DDR-Nachrichten, wenn erst Ulbricht und danach Honey durch die DDR-Pampa rollten und die Straßen mit fähnchenschwingenden und jubelnden Pionieren bzw. gepflastert waren.

Weiter macht mich die Frequenz dieser Angie-Hochjubel-Umfragen eher stutzig, denn mir erscheint es fast, als ob die Auftraggeber selber absolut nicht von Angies Ruf überzeugt sind und ständig irgendwelche Umfragen starten müssen, deren Fragenkatalog - logischerweise - so konzipiert ist, dass die Antwort von vorneherein feststeht.

Der Knackpunkt daran ist aber nicht die Umfrage an sich, sondern ihre fast schon gebetsmühlenartig sich wiederholende Frequenz.

Bei Markteinführung eines neuen Produktes wird diese Technik in der Werbung angewendet, um Bedarf und damit Nachfrage zu wecken.

Umgesetzt auf unsere Labortante drücken diese Aktionen eigentlich nur das Gegenteil dessen aus, was uns hier Glauben gemacht werden soll, nämlich: Ihr habt das jetzt und hier zu glauben, weil wir es wollen!

Wer jemals Umfragen mitgemacht hat, weiß, dass in produktbezogenen Umfragen dieses Stadium, wo sie uns Angie geradezu schönreden bzw. andrehen wollen, der Punkt ist, wo Du gefragt wirst: Wie viele Einheiten dieses Produktes würdest Du beim ersten Einkauf kaufen. Und die Menge beginnt nie bei 0, sondern immer bei 1, dies obgleich Du im Vorfeld bereits gesagt hast, dass Du das Produkt nicht kaufen wirst. Auch die Möglichkeit "keine" auszusagen ist an diesem Punkt nicht gegeben.

Was das Drama daran ist, derartige Studien sind teuer und sie verbraten unsere Steuern für diesen Quatsch.
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:41 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppa: >Ich bin mal gespannt, ob sie es irgendwann wagen wird, sich bei offenen Wahlkampfveranstaltungen zu zeigen, wenn die Zuschauer nicht nur aus handverlesenen CDU-Funktionären besteht.<

Das glaube ich kaum, wenn dann nur in geschützten Räumen mit handverlesenem bejahendem Publikum.
Kommentar ansehen
25.08.2007 20:42 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blei: Du bist mir noch immer eine Antwort darauf schuldig, was sie für unser Land geleistet hat.

Ich kann nichts erkennen! Und hoffe, Du meinst nicht die gefakten Arbeitslosenzahlen!
Kommentar ansehen
26.08.2007 00:10 Uhr von need.more.brain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: die gefakten Arbeitslosenzahlen, Propaganda, alle Politiker sind hinterfotzig... Wenn man euch so hört gibt es eh keine Alternative und der Zug ist abgefahren. Steht mal vom Computer auf und schaut euch um wo ihr lebt und was ihr habt und in welchen Zuständen ihr leben "dürft"! Euer Gejammer ist ja kaum auszuhalten, alles ist ehnnur verschworen gegen euch und alles was irgendwo steht ist eh nur manipuliert....

Beweise habt ihr keine, nur eure geistigen Blähungsergüße die ihr abschwallt und mit denen ihr glänzen wollt. Es ist echt zu komisch. Ein paar Internetnerds die es zu nix gebracht haben und sich nur durch ihren Neid profilieren können, wollen die großen weltpolitischen Funktionsweisen erkannt haben. Ich bin amüsiert... weiter so...! Ihr erinnert mich an Bauerngruppen aus dem Mittelalter denen alles was ihnen nicht geheuer vorkam große verschworene Mystik war und sich lauthals drüber aufregen aber hintenrum wären sie in der Machtposition sich nicht ein Deut besser verhalten. Man wirft anderen am ehesten das vor, was man selber als nützlich erachtet!
Kommentar ansehen
26.08.2007 04:06 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Need: Und Du meinst jetzt, Du hast jetzt die große Aufklärung betrieben?

Anstatt irgendwelcher sachbezogenen Gegenargumente kamen von Dir lediglich alberne Verbalinjurien, begleitet von propagandaeigenen Schuldzuweisungen?

Wo wir leben, das fragen sich so einige. In der Tat. Bestimmt aber haben wir unsere Lebensumstände weder Herrn Schröder, noch Herrn Kohl, noch dieser Labortruse zu verdanken. Denn speziell seit diesen drei Kalibern geht es nur noch bergab.
Kommentar ansehen
26.08.2007 04:12 Uhr von need.more.brain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Vielleicht geht es bei dir bergab... Dann fang mal an zu überlegen woran das liegt, anstatt die Schuld bei anderen Personen zu suchen... Ich denke, neben dir und den Jammerlappen die sich gerne zu dir an die Schlange stellen und im Chor rumheulen ohne Vorschläge und aktiv einzugreifen um was zu verändern, gibt es auch Leute da draußen, die nicht alles zwangspessimistisch sehen. Und vor allem: Die sich nicht nur als Spielball "größerer Mächte" betrachten!

Wenn andere etwas anpacken können, warum gelingt es dir nicht? Vielleicht zu wenig Ehrgeiz und zuviel neidisches Schielen auf andere?

Schon alleine der Ausdruck "Labortruse" gibt mehr über deinen Charakter bekannt, als du dir klar wirst. Selber mit dir unzufrieden musst du andere die größer sind als du zwanghaft klein machen... Grenzt ja schon beinahe an Minderwertigkeitskomplexen...
Kommentar ansehen
26.08.2007 04:21 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Need: Sag mal, ist Dein Nick Programm?

Jetzt kommen schon die Ferndiagnosen ... wow ... . Es ist wirklich spaßig, Dich zu lesen!
Kommentar ansehen
26.08.2007 04:54 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muß need.more.brain Recht geben: Ich fand seinen ersten Beitrag ziemlich angemessen. Das Gejammere über die Politiker ist machmal kaum auszuhalten.......
Kommentar ansehen
27.08.2007 17:43 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chri: Konnte in der anderen Diskussion nicht mehr schreiben, weil ich von der Arbeit her nach Hessen musste.

Inwiefern jetzt etwas getan? Von der Außenpolitik hab ich ja erzählt, dass ich da recht zufrieden bin, dass sie vor Putin und auch vor Bush keine ngst zeigt (Stichworte: Tschetschenien und Klimawandel), mir fällt es aber schwer, Politiker innenpolitisch einzuschätzen.

Jeder hier kann sich politisch engagieren wenn er will und es besser machen.
Kommentar ansehen
27.08.2007 18:49 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleifuss jetzt muss ich mal ernst werden ... ;-)

Welche Außenpolitik meinst Du? Ich hoffe nicht, das Geblubber, was sie veranstaltet. Wo wird sie denn ernstgenommen. Oder meinst Du ernsthaft, sie hat außenpolitisch irgendwo auch nur entferntest irgendwas bewirkt, außer das Anschmeißen des Geschirrspülers, des Dienstpersonals in den jeweiligen Orten ihrer Aufenthalte. Oder verwechselt Du sie etwa mit Condi Rice? Bitte, bitte Bleifüßchen, nicht Du und das!

Mag sein, dass sie keine Angst gezeigt hat ... es hat ihr weder Putin was getan, noch sonst wer. Wovor sollte sie also Angst haben. Und Labern ... Du ... das kann jeder ... der springende Punkt aber ist das Ergebnis ... und hat sich ob ihrer Intervention auch nur entferntest irgendwas geändert? Nö!!!
Kommentar ansehen
27.08.2007 18:59 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleifuss88: In der Außenpolitik erinnert mich die liebe Frau Merkel immer an ein altes Lied:

Mein Vater war ein Handelsmann
und zog von Haus zu Haus.
Man nahm von ihm Geschenke an
und dann schmiß man ihn raus!
Kommentar ansehen
27.08.2007 19:06 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppa: Da ist wohl der Wunsch "Vater" des Gedanken ... die Peeeole muss erstmal geschmissen werden ... und entferne mal Schleim von Polsterstühlen ... das dauert!

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel: Verlustängste hinter AfD-Erfolg
Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?