25.08.07 13:52 Uhr
 1.694
 

Irland: Paar verurteilt für Sex im Zug zur Stoßzeit

Am 5. Juli 2006 gegen 18:15 Uhr, zur besten Stoßzeit, konnten Debbie O’Connell, 21, und Michael O’Connell, 27, (nicht verwandt) sich nicht mehr beherrschen. In einem vollen Pendlerzug in Dublin hatten die beiden vor den Augen der anderen Fahrgäste Sex.

Mit Hilfe von Überwachungskameras an Bahnhöfen konnte die Polizei die unbeherrschten Fahrgäste ermitteln. Nachdem sich beide am gestrigen Freitag schuldig bekannten, wurden sie nun zu jeweils drei Monaten Haft verurteilt. Beide gaben an, sich sehr zu schämen.

Debbie O'Connel ist, als Teil einer neunjährigen Haftstrafe wegen Raubes bereits auf Bewährung, Michael O'Connel sitzt derzeit eine zweijährige Strafe wegen Drogen ab. Auch bei ihrer öffentlichen Vorstellung wollen beide unter Drogen gestanden haben.


WebReporter: rotto23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Zug, Paar, Irland
Quelle: www.irishexaminer.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2007 12:31 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lohnt es sich zu erwähnen das der Richter der O'Connel wegen Raubes verurteilte O'Donnel hieß? Ich bekringel mich immer noch. Ich weis, ist unfair, und ich hab auch nix gegen die Iren, ich find das einfach irgendwie lustig.
Kommentar ansehen
25.08.2007 14:11 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha! Der Titel is sowas von geil..
Wobei in den Knast wegen Sex? Die spinnen die Ir(r)en... ich denke mal eher das wohl wegen Drogenbesitzes war.
Kommentar ansehen
25.08.2007 14:19 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum in den knast: Naja, die beiden sind vorbestraft, er sitzt eh schon ein, sie ist auf Bewährung, dann ist da noch das prägnante Detail das es sich um öffentliche Unzucht handelt...in einem Erzkatholischen Land.
Dafür dürfen die beiden die Strafe ja parallel zu ihren vorhandenen Strafen absitzen, wird also nicht angehängt.
Kommentar ansehen
25.08.2007 14:43 Uhr von GrosserLeser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so! Sowas macht man nicht in der Öffentlichkeit. Wie sieht denn das aus, wenn man Kinder bei sich hat?
Kommentar ansehen
25.08.2007 16:28 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GrosserLeser: Ich würd sagen in dem Fall spart man sich irgendwann in der Zukunft ein vielen Menschen unangenehmes Gespräch darüber wo denn die Babys nun wirklich herkommen.
Kommentar ansehen
26.08.2007 13:33 Uhr von lordxxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>Sowas macht man nicht in der Öffentlichkeit. Wie sieht denn das aus, wenn man Kinder bei sich hat?

Keine Angst, man braucht sich nur weiter so verklemmt anstellen, dann löst sich das Problem mit den Kindern in naher Zukunft auch...
Kommentar ansehen
28.08.2007 08:11 Uhr von RandyOrton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Titel: Oh Mann, das könnte ja direkt aus der "Coupé" stammen vom Titel her.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?