25.08.07 12:10 Uhr
 139
 

China: Verbot von plastischer Chirurgie und Transsexuellen im Fernsehen

Nachdem bereits vulgäre Reality-Shows aus dem Äther im Reich der Mitte weichen mussten, widmen sich die Kulturwächter der State Administration of Radio, Film and Television nun der plastischen Chirurgie und Transsexualität.

Fernsehsendungen, in denen es "öffentliche Beteiligung" an Geschlechtsumwandlungen und plastischer Chirurgie gibt, wurden verboten. Die SARFT verlangt von Fernsehsendern, ihr Programm auf sozialistischen Werten aufzubauen.

"Vulgarität" und "Verrücktheit" bei der Jagd nach Quoten stört die Obrigkeit. So mussten bei einer DSDS-ähnlichen Sendung Szenen geschnitten werden, in denen Teilnehmer weinten, unordentliche Frisuren hatten oder "ungesunde" Lieder sangen.


WebReporter: rotto23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, China, Verbot, Fernsehen, Chirurg, Chirurgie, Transsexuell
Quelle: www.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern
Ochsenfurt: Ein Mann hält Mahnwache - "Ich schäme mich für 694 AfD-Wähler"
EU-Programm: Frankreich nimmt nur 4.700 von zugesagten 30.000 Flüchtlingen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2007 06:05 Uhr von rotto23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den freien Markt mag man in China ja scheinbar, nur die freie Meinung nicht - wie in den meisten Profitorientierten Gesellschaften. Ich finde Reality Shows und Castin Sendungen zwar auch gefährlich dämlich, aber sie zu verbieten ist auch keine Lösung (leider).

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?