25.08.07 13:30 Uhr
 129
 

Philippinen: Eine Online-Plattform des Friedens für Muslime und Christen

Jugendliche können sich nun auf den Philippinen, egal ob katholisch oder muslimisch, näher kennenlernen und gemeinsam diskutieren.

Die Idee, die Jugendlichen zusammenzubringen, kam von den Dominikanern und von den muslimischen Führern auf den Philippinen.

Somit soll die nächste Generation der Übermittler von Frieden und Solidarität werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yuno
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Online, Christ, Frieden, Friede, Muslim, Moslem, Philippinen, Plattform
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2007 12:13 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein richtig Klasse Idee. Zwar ist es nur für die Philippinen gedacht, aber es zeigt, dass sie den Frieden wollen und auch was dafür tun. Das gefällt mir. Und es ist schön zu sehen, wenn 2 Seiten sich so sympathisch nähern.
Kommentar ansehen
25.08.2007 13:48 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab: schon versucht meine türkischen Mitbürger mit unserer bayerischen Kultur bei Bier und Schweinshaxn bekanntzumachen, - hat leider nicht geklappt !!!
Kommentar ansehen
25.08.2007 17:08 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mike Allerdings funktioniert es hier nicht so ganz "friedlich" : D
Kommentar ansehen
26.08.2007 14:26 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine friedliche Onlineplattform? Die Idee ist gut, aber die Organisatoren haben wohl nicht so viele Erfahrungen in Foren gesammelt. ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?