24.08.07 13:28 Uhr
 316
 

Fußball/Bayern München: Verkauf von Fanartikeln boomt

Der FC Bayern München hat seine Merchandising-Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat um fast das Doppelte gesteigert. Dies ist vor allem auf die neuen Spielerverpflichtungen zurückzuführen.

Die Trikots der Neuzugänge Klose, Ribery und Toni haben einen besonders hohen Absatz.

Auch die Zahl der Trainingsgäste hat deutlich zugenommen, bis zu 6.000 Zuschauer bestaunen die neuen Stars. In der Hinrunde sind die Heimspiele des FC Bayern fast schon ausverkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: colle33
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Verkauf
Quelle: www.stol.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2007 13:26 Uhr von colle33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eigentlich nicht verwunderlich, dass die Fanartikel des FC Bayern sich so gut verkaufen, bei so teuren Einkäufen. Damit werden sich die Kassen wieder füllen
Kommentar ansehen
24.08.2007 13:45 Uhr von sPiZiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So kommt wieder Geld in die Kassen: Bayern hat zwar viel Geld in neue Spieler investiert und ist damit ein hohes Risiko eingegangen, aber wie man sieht hat sich das alles schon ausgezahlt. Der Fanaartikelverkauf boomt natürlich auch, besonders durch Ribery der die ganze Liga verzaubert.
Kommentar ansehen
24.08.2007 18:01 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verständlich: bei den stars die dort mittlerweile rumlaufen...die dichte war selbst in münchen schon lange nicht mehr so hoch

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?